Seite: 1 2

Hallo Leute,

ich möchte mir eine AK-12 zulegen, da ich aber noch nicht wirklich tief in der Materie drinnen bin was z.B. die Technik bei den Internals angeht - einmal die Auflistung unten :)

 

1. Ich habe keine/ begrenzte/ umfassende Kenntnisse im AS.

Begrenzt

1.1 Wie alt bin ich?

27

1.2 In welchem Land lebe ich, will ich spielen?

Deutschland

2. Welches Budget steht mir zur Verfügung?

500

2.1 Steht dieses Budget vollständig für die Waffe zur Verfügung, oder muss davon mehr bezahlt werden? (z.B. Akkus, Ladegerät, Anbauteile, Schutzausrüstung,...)

Nur die Waffe

2.2 Kann ich mein Budget in absehbarer Zeit erhöhen?

Ja

3. Was für eine Waffenart wünsche ich mir (Sturmgewehr, Scharfschützengewehr, Pistole etc)?

Sturmgewehr

3.1 Wo möchte ich das Modell hauptsächlich einsetzen?

Woodland, CQB

3.2 Welche Mündungsenergie, min/ max in Joule?

Über 0,5 J

4. Welches Modell kommt infrage?

AK-12, wobei diese zwei für mich interessant sind:

Arcturus AK12

Arcturus AK12 S-AEG – Shop-Gun Sportwaffen Lemgo UH (HB) & Co. KG (shop-gun.de)

LCT LCK12

LCK12 Mosfet 2019 Version, (S)AEG | Softair elektrisch ab 18 | Softairgewehre | SOFTAIRWAFFEN | Sniper Airsoft Supply (sniper-as.de)

5. Welche Antriebsart bevorzuge ich (Gas, CO², Strom, Federdruck etc)?

Strom

6. Wie wichtig sind mir die folgenden Eigenschaften (1 - weniger wichtig - 5 sehr wichtig)?

a) Vollmetall 4
b) Präzision 5
c) Reichweite 4
d) Verfügbarkeit von Ersatzteilen 4
e) Verfügbarkeit von Tuningteilen 3
f) Originalmarkings 2
g) Qualität der verbauten Teile 5
h) Passgenauigkeiten von Original- oder Anbauteilen 3

7. Was wünsche ich mir an Extras? (z.B. EFCS/ETU (Steuerchip), MosFet, Microswitch, Railsystem/Keymod/M-Lok, Hülsensystem, Dual Power, Airstock, Federschnellwechselsystem, Split-Gearbox, etc...)

Mosfet, EFCS/ETU - zumindest was ich als Technik Laie als sinnvoll herausgelesen habe bisher.

8. Möchte ich Tunen oder Tunen lassen? Welche Erfahrung habe ich?

Keine Erfahrung beim Tuning.
Ich würde höchstens die Option des jeweiligen Shops in Anspruch nehmen, dies vom Shop einbauen zulassen.

8.1 Was möchte ich mit diesem Tuning erreichen?

Besseres Ansprechverhalten, Präzision u. Reichweite.

8.2 Welches Budget habe ich dafür eingeplant?

200+/-

9. Soll meine Waffe zu einer Darstellung passen? Wenn ja, welche?

Im Bereich Russische Armee (Gorka 4 mit SMERSH Weste in Digital Flora Tarn, etc.).

10. Ich benötige weitere Beratung bei, z.B. Magazinen, Akkus, Ladegerät, Zubehör, Anbauteilen, etc?

Ich habe zur LCT AK gelesen, dass das mitgelieferte Magazin nicht besonders gut verarbeitet sei - welche guten Alternativen gibt es hier, sollte jemand zu dieser raten?

Zum AK-Stil passende Red Dot's.

Welche Akku's würdet ihr mir für die zwei Marken empfehlen?

11. Ich habe noch folgende Fragen:

Keine

 

Persönliche Meinung auch wenn ich keine von beiden in den Händen hatte, nimm die Arcturus von Shop-Gun.

Grund: Shop-Gun hat den wesentlich besseren Service. Schreib denen einfach mal ne Mail mit deinem Anliegen und das wird schon. Die Arcturus ist momentan ja auch leider nicht vorrätig, die können dir dann auch sagen wann sie voraussichtlich wieder lieferbar ist.

Tuning was sinnvoll ist: Neues HU Gummi (wobei das vermutlich nichtmal muss) und ein Mosfet, das bauen die dir aber auch ein.

Dann solltest du erstmal glücklich werden.

An Optik nimmst du irgendein Reddot (keinen Holo Klon) und das passt auch. Richtige "Russen-Optiken" gibt es kaum als AS Nachbau und ich vermute das du kein Original Importieren möchtest.

(311 Posts)

(nachträglich editiert am 12.01.2021 um 13:40 Uhr)

Moinsen 

Knappes rennen würde ich sagen^^ Die Arcturus ist durch ihre micro switch gearbox von hause aus schon etwas schneller als die LCT. Jammen dürften beide eigentlich nicht sonderlich schnell eben durch microswitch oder das mosfet von lct. Wenn du aber sowieso vor hast im Laufe der Zeit etwas an der GB zu machen dann auf jedenfall LCT. Die arcturus hat durch den microswitch auch eine speziellere GB wo keine andere ETU rein passen wird. Body qualität ist bei lct auch ein ticken besser würde ich behaupten wollen, Stahl all the way ^^

Die frage ist nur ob Sniper dir da was anderes rein bauen kann ich denke eher nicht aber vorher anfragen macht ggf sinn. Generell wie schon gesagt worden ist snipers kunden supoort so lala. Shop gun kann das auf jedenfall machen, ggf auch da mal fragen was so möglich wäre vlt gibt es ja eine Möglichkeit. Sind sehr hilfsbereit und haben einen top support.

Akkus kann ich dir noch die begadi ak sticktyp empfehlen oder eben die lipos von Hobbyking  welche günstig und brauchbar sind^^

(1441 Posts)

(nachträglich editiert am 12.01.2021 um 14:13 Uhr)

wenn Sniper-AS keinen tuningservice anbietet, könnte man bei Shopgun noch anfragen... die tunen auch Waffen, die nicht bei denen gekauft wurden.

Kommt eine von denen überhaupt mit ner Federschnellwechsel Gearbox?

Ich persönlich würde zb auf eine DropIn ETU a la Titan/ASCU verzichten, wenn ich dafür ein Federschnellwechselsystem hätte... ein standart Mosfet reicht in der Regel zum spielen doch voll aus.

 

Gabs nicht neulich noch die E&L AK12? Scheint wohl nur noch kein deutscher Shop bekommen zu haben. Wäre, wenn Begadi sie reinbekommen würde, für mich das rundeste Paket. (solider Body, Begadi Core ETU, überarbeitete Internals, Federschnellwechselsystem, Maple Leaf HopUp)

 

 


NACHTRAG: Gerade die Mail von Begadi bekommen, dass sie die E&L ins Sortiment aufnehmen wollen, E&L aber nicht liefern kann. Man hofft auf einen Liefertermin im Sommer/Herbst

(622 Posts)

(nachträglich editiert am 12.01.2021 um 14:27 Uhr)

Soweit ich weiß gibt es auch nur von LCT und Arcturus die AK12. 

An deiner Stelle würde ich zur LCT greifen da sie einfach die bessere Basis ist. Der Body ist neben E&L und Realsword das Beste was es im AK Airsoft Bereich gibt. Auch die Gearbox ist ebenfalls brauchbar und kann durch eine "leichtes" mit einer ETU ausgestattet werden.

Die Arcturus ist sicher ok allerdings habe ich meine direkt wieder verkauft weil mich diese Microswitch extrem genervt hat und es eben nicht möglich ist diese gegen eine ETU zu wechseln. Schnelleres Triggern bei der Arcturus kann ich im übrigen nicht bestätigen bzw habe ich keine signifikanten Unterschiede zu einer Standartswitch gemerkt. 

Wenn dir Garantie und Shopsupport wichtig ist dann die Arcturus wenn du darauf pfeifst weil du eh etwas basteln willst dann die LCT

 

...Nachtrag weil zwischenzeitlich den Post von Wall-E gelesen. Wenn du warten kannst dann auf die E&L bei Begadi warten 

Vielen Dank schonmal für die fixen Antworten :)

Dann überlege ich mir schon auf die E&L von Begadi zu warten.

 

Für mein Verständnis aber nochmal, falls jemand so frei sein mag und antwortet:

Welches Mosfet würdet ihr denn empfehlen bei der AK-12?
Bei Shopgun gibt es ja die Möglichkeit per Auftrag noch ein J-Tac (V3) Mosfet einbauen zulassen, das einzig andere welches es noch bei Shopgun gibt ist das GATE Titan Mosfet für V3. 

Ist das Gate Mosfet denn besser? (60€ ist ja schon ein Preis Unterschied).

Ich könnte mich natürlich reinfuchsen, aber so schnell werde ich sicher nicht schlau was den Unterschied betrifft ^^

Nja ein Mosfet verbessert dein Ansprechverhalten verkürzt jedoch nicht den Abzugsweg etc. Sprich du kannst mit einem mosfet jetzt kein Hairtrigger bauen oder so ebenso ersetz ein mosfet nicht die Switchunit sondern unterstützt diese nur. Ein gate titan ersetzt deine schwitchunit damit sind dann auch Features möglich wie einstellbarer Abzug akku Überwachung und noch vieles mehr.

Das Jay-Tech MOSFET ist ziemlich gut.

Wenn du warten kannst würde ich auf jeden Fall warten, so wie es aussieht wird die Bad Agency auch den Vertrieb von LCT übernehmen.

Bestenfalls würde ich die AK 12 von E&L nehmen. 

Optiken für die AK 12 habe ich ein Kobra Visier, 1x42 Pilad, oder ein Spekter DR drauf.

Huhu,

Ich habe jetzt nicht jeden Post ausführlich gelesen.
Der Punkt im Bezug auf die Darstellung ist halt nur etwas sehr falsch^^
Näheres kann ich dir gerne per PN erklären.
Wenn deine Wumme zur Darstellung passen soll, musst du entweder das Kit oder die Wumme ändern.

Zum Punkt AK12
Wenn du trotzdem eine willst, die von LCT ist super verarbeitet und hat originalgetreuere Maße

Lg. One

Also mir hat die LCT gut gefallen, die E&L würde mich aber auch sehr interessieren. Vorteil bei der Arcturus ist des FSWS, auch wenn man auf eine RA Shell oder Combat Union wechseln möchte.

 

Noch eine andere Frage an die Mitleser, die sich im russischen Sektor besser auskennen. Es gibt ja jetzt diesen neuen real steel AK12/AK19 Schaft, welchen Kalaschnikov vorgestellt hat, der ist auch an der PP-19 Vityaz zu finden.

Gibt es eine Möglichkeit, diesen ran zu bekommen, wäre es überhaut möglich diesen Schaft zu montieren? :/

(10 Posts)

(nachträglich editiert am 13.01.2021 um 07:02 Uhr)

@One Russenlarry везение

Das Kit würde ich ungern ändern, aber ich lass mir gern mal Tipps für passende Ausrüstung geben ;) 

Ich habe schon alle Ak Hersteller durch !

Jeder hat so seine Vorzüge,, ich persönlich  bin wieder bei cyma gelandet , weil cyma aus meiner Sicht  insgesamt am wenigsten proböeme macht was internal und Anbauteile betrifft.

Da meines wissen es die Ak12 es nicht in die russische Armee geschafft hat liegst du mit eine 74er eigentlich richtig.

Aber jeder wie er will.

@ T Bone

Ich kann das mit den Begadi/ Cyma so in etwa bestätigen, Preis/Leistung ist unschlagbar und das in Kombination mit dem Core sowie die 4 Jahre Garantie ist einzigartig.

Ich war nun gerade nochmal am stöbern weil ihr Cyma erwähnt hattet, von Reapers Airsoft gibt es ja ein gutes Review zur AKM Skeleton Gen.2, nur zur AK Sport "DELTA Tek" Version fand ich bisher keines - hat da jemand vielleicht etwas brauchbares zur Hand?

Von den internals sind die alle gleich.

Von daher passt reapers Review allerdings kann ich nach meiner Erfahrung den Teil mit den gears so nicht bestätigen.

Von daher kann man die Deltatek auch durchaus kaufen.

 

Seite: 1 2



Anzeige