Seite: 1 2 3

(nachträglich editiert am 18.11.2020 um 19:30 Uhr)

Hallöchen erst mal.

Ich hoffe ihr konnt mir weiter helfen.

Weiter unten giebt es mehr Infos.

 

1. Ich habe keine/ begrenzte/ umfassende Kenntnisse im AS.

Ich habe begrenzt Ahnung und Kenntnisse im AS.

1.1 Wie alt bin ich?

31

1.2 In welchem Land lebe ich, will ich spielen? z.B. Deutschland, Österreich, CZ, Niederlande,...

Deutschland

2. Welches Budget steht mir zur Verfügung?

Ich würde gern 1000€ ausgeben wollen. 

2.1 Steht dieses Budget vollständig fur die Waffe zur Verfügung, oder muss davon mehr bezahlt werden? (z.B. Akkus, Ladegerät, Anbauteile, Schutzausrüstung,...)

Da sollte die Waffe, Akkus und Ladegerät mit bei sein

2.2 Kann ich mein Budget in absehbarer Zeit erhöhen?

Ja ich denke schon noch bis 800€ oder so.


3. Was für eine Waffenart wünsche ich mir (Sturmgewehr, Scharfschützengewehr, Pistole etc)?

Würde gerne ein Sturmgewehr und eine Pistole haben wollen.


3.1 Wo möchte ich das Modell hauptsächlich einsetzen? Z.B. CQB, Woodland oder beides.

Woodland

3.2 Welche Mündungsenergie, min/ max in Joule?

Min 

Pistole 0,9

Gewehr 1,6

Max

P: 1,2

G: 1,8

Giebt es ein System wo man die joule zahl ändern kann?


4. Welches Modell kommt infrage(z.B. AR15/M4, AK, G36, MP5, SVD, M249, P226,...)?

Norvitch SSX303 aber die ist leider gas oder so.

HERA ARMS CQR

5. Welche Antriebsart bevorzuge ich (Gas, CO², Strom, Federdruck, HPA, etc)?

Da ich mir schon paar Youtube Videos angesehen würde ich daher sagen Strom.


6. Wie wichtig sind mir die folgenden Eigenschaften (1 - weniger wichtig - 5 sehr wichtig)?

3 a) Vollmetall (Vollmetall sagt nicht viel über die Robustheit aus)
5 b) Präzision out of the Box
5 c) Reichweite out of the Box
5 d) Haltbarkeit der Internals
2-3 e) Verfügbarkeit von Ersatzteilen
3 f) Verfügbarkeit von Tuningteilen
?? g) Originalmarkings
5 h) Qualität der verbauten Teile
1 i) Passgenauigkeiten von Original- oder Anbauteilen
3?? j) Robustheit des Bodys
1 k) Echtholz (wenn Holzoptik gewünscht)


7. Was wünsche ich mir an Extras? (z.B. EFCS/ETU (Steuerchip), MosFet, Microswitch, Railsystem/Keymod/M-Lok, Hülsensystem, Dual Power, Airstock, Federschnellwechselsystem, Split-Gearbox, etc...)

Keine Ahung was das alles ist.


8. Möchte ich Tunen oder Tunen lassen? Welche Erfahrung habe ich? (Optional)

Wenn es mein Ziel Näher bringt und wenn dan Tunen lassen.

 
8.1 Was möchte ich mit diesem Tuning erreichen?
Gewünschte Reichweite und Genauigkeit.


8.2 Welches Budget habe ich dafür eingeplant?

Weis nich sollte vieleicht bei den 1000€ mit drinne sein wenn nich 100-200 würde ich noch draufpacken.


9. Soll meine Waffe zu einer Darstellung passen? Wenn ja, welche?

Nein

10. Ich benötige weitere Beratung bei, z.B. Magazinen, Akkus, Ladegerät, Zubehör, Anbauteilen, etc?

Sehe 8. 

11. Ich habe noch folgende Fragen:

Das alles würde ich gerne auf die DE 10 spielen wollen und ja die ist erst 2022. Will mich gut vorbereiten und vorher alles genau testen ob es wirklich das ist was ich will an Waffen und anderen Zubehör.

 

Ich Danke schon mal vorab für eure Hilfe.

Werde den post Aktuell halten soweit desgeht.

(4179 Posts)

(nachträglich editiert am 17.11.2020 um 21:15 Uhr)

Mit 2,1J bist du auf allen deutschen Feldern (die ich kenne) raus.

Dein Budget ist ordentlich, da geht was. Deine Vorgaben sind aber seeeehr offen.
Da könnte gleich ein Glaubenskrieg losbrechen.

Mein Beitrag dazu: ICS M4 oder E&L AK + TM HiCapa.

Klick dich mal bei Begadi und shop-gun.de durch die Bestände und schau, was deinem Auge zusagt.
Dann komm mit konkreterer Fragestellung wieder.

 

Danke für deine schnelle Antwort.

Ich finde diese Waffe ganz cool von Norvitch SSX303 aber die ist leider gas oder so.

Ihr sind weitere die ich gut finde von aussehen.

HERA ARMS CQR

Steyr AUG A3 Multi Purpose Proline

CXP-HOG Tubular L SR EBB 

 

Das mit den 2,1 j wusste ich nicht. Giebt es vieleicht ein zuverlässiges System das die joule reguliert zb. von 2,8 j auf 1,8 j oder so?

Was ist den das höchste an joule was so gänig ist zum spielen?

(4610 Posts)

(nachträglich editiert am 17.11.2020 um 23:04 Uhr)

Auf Norddeutschen Feldern z.b. ist maximal 2j, meist eher 1,8. gängig ist aber immer eher die 1,5J.

Sprich wenn du eine Waffe mit Federschnellwechselsystem ahst, kann man über die federn die leistungen anpassen.

Ich würde aktuell bei deinem budget zu den ICS sirius Modellen raten von begadi.de.

Die machen vom Preis/Leistung am meisten sinn.

dazu dann noch eine Backup für Nahdistanzen. meist ist leistung X10 der sicherheitsabstand für langwaffen.

dafür könnte man z.b. eine cyma AEP gen 3 nehmen

 

Mit den oben genannten ICS Modellen machst du nichts falsch. Wie die Vorredner sagen sind deine Energie wünsche aber zu hoch. 

1,5J (eher 1,4J) wird mehr Spielfelder abdecken als 2,0J+ 

Falls eine der oben genannten ICS Modelle ein SSS verbaut haben würd ich es gegen eine ACSU , Begadi Core oder ein Titan / Aster tauschen (lassen) 

Bei der Pistole greif zu TM Hicapa oder zur AAP01. Ich besitze beide und beide sind unglaublich gut. 

was noch fehlt: Akkus gibt es billig bei Hobbyking. Da musst du darauf achten, dass die Teile im EU-Warehouse verfügbar sind, sonst wartest du ewig. Ich hatte aber mit HK schon zweimal miese Erfahrungen - immer mit PayPal zahlen, dann kannst du dir dein Geld zurück holen, wenn ein leerer Umschlag ankommt oder so...

Gute Akkus gibt es bei Stefans Lipo Shop. Die haben leider keine kleinen / schmalen Akkus. Nichts für die Stocktube. Aber sehr zuverlässig mit korrekt angegebenen Werten.

Mein Lieblingsakku ist der 1450mAh von GSG. Gibt es am günstigsten bei gun-point.de Ich habe zwei 7,4V Doublesticks, die seit drei Jahren ihren Job machen. Passen in jede Stocktube, in die mp5k und in die AK.

Ladegerät: gängige Empfehlung lautet IMAX B6, es gibt das Teil von verschiedenen Firmen. Meins heißt Yuki Karate. Ist das gleiche. Es gibt aber auch IMAX B6 Kopien für wenig Geld, die ich mit der Kneifzange nicht anfassen würde. Schau mal bei Conrad, die haben eine Menge brauchbare Modelle. Wichtig ist, dass du nicht nur laden, sondern auch auf Lagerspannung entladen und balancen kannst.

Danke euch dreien für die Hilfe und Tipps.

Wenn 2 j das Limit ist dan würde ich gerne 1,8 haben wollen.

Die Waffe die empfohlen wird sagt mit nicht zu leider sry. 

Wenn du uns ein Bundesland nennst, kann man grob die Spielfelder abstecken. Ein System wo du Energie regulieren kannst - HPA

Hurr hurr durr... er schreibt, er steht auf die Hera Arms CQR und ihr serviert ihm die ICS Sirius statt... Ja statt einer ICS Hera Arms:

https://www.begadi.com/ics-hera-arms-cqr-s-aeg-schwarz-frei-ab-18-j.html

dazu nen Satz federn um bei der Energie ein bisschen flexibler zu sein.

 


(nachträglich editiert am 18.11.2020 um 19:05 Uhr)

Danke auch euch beiden für die Tipps.

Ich komne aus Berlin.

Ich hab in ein Youtube Video gesehen das der Motor nich gut sein soll wegen schnell Schüsse. (HERA ARMS CQR)

Sollte ich mir da ein anderen holen oder geht das nicht? 

Musste ich mir auch eine andere Feder holen um auf 1,8 j zu kommen oder?

Begadi bietet bereits einen Motorwechsel mit an bei den Tuningoptionen.

Ich würd mich an deiner Stelle nicht auf die 1,8J versteifen. Mehr Joule bringt weder mehr Reichweite noch Präzision, dass kommt alles vom HopUp. Mit 1,5J (dass ist bei der Knifte das m120 upgrade) bist du i.d.R. gut bedient.


(nachträglich editiert am 18.11.2020 um 19:12 Uhr)

Dankebfür dein Tipp.

Ok das wusste ich nicht ich dachte mehr j mehr genauig. Gut zu wissen das es nicht so ist. Ist da ein gutes hop up drin? Oder sollte man das auch austauschen wenn es geht?

 

Was ist der Unterschied zwischen den 120 und den 130 Motor da?

(297 Posts)

(nachträglich editiert am 18.11.2020 um 19:25 Uhr)

"einstellen" geht auch durch Austausch der Feder hier ist dann ein Feder-Schnellwechsel System zu empfehlen.

Es gibt glaube ich auch ein System mit einstellbaren Pistonhead bei Begadi. Das ist aber kein Standard sondern Zubehör / Tuning. Wenn du die Waffe bei Begadi Kaufst kannst du sowas von denen einbauen lassen. 
Hab das noch nie verbaut und selber keine Erfahrungen damit. Musst dich dazu mal einlesen. Es gab mal eine Thread darüber. Glaub ich. 

 

Deiner Prio-liste nach willst du ja ootb bzw. getuned kaufen und glücklich.

Bedenke das out of the Box Systeme im gewissen Rahmen abgestimmt sind.
Durch Änderung der Energie änderst du etwas (WOW sealed). Das kann auch negative Einflüsse haben.

Bei der Energie muss du dir folgende fragen stellen.

  • kann ich damit umgehen!! aus großer Energie, folgt große Verantwortung XD
  • welche Spielfelder will ich besuchen und was ist da erlaubt.
  • will und kann ich meine System anpassen oder kleinster gemeinsamer Nenner
  • brauche ich die Maximale erlaubte Energie
  • Welche Vor-/Nachteile bring gewünschte Energie mit sich (Sicherheitsabstand, Nutzungsverbot im Gebäude usw.)

lies dich am besten mal etwas im Forum ein, da findest du genug Input um dir diese Fragen beantworten zu können.

 

Zur Backup / Pistole

Pistolen mit 0,9-1,2J gibt es nur als Gas bzw. CO2.

Auch dazu gibt es dutzende (auch aktuelle) Beträge hier im Forum und Quasi keine frage die noch nicht beantwortet wurde und wenn doch kannst du jederzeit fragen.

 

Bei deinem Budget ist eine Hauptwaffe, Backup und Zubehör (Magazine Ladegerät usw.) ganz gut drin, wenn du nichts exotisches haben willst.

 

zu den drei von dir genannten Modellen:

Die Novritsch SSX303 ist "Quasi" eine Carbine Kit für eine Pistole
weiß von der Existenz, mehr aber auch nicht.

Hera Arms CQR https://youtu.be/Ja3-G1Wzk-s
Reaper Ist wohl die beste Anlaufstelle für Youtube-Reviews von Airsoftwaffen

 

Steyr AUG
Von dem was ich hier im Forum gelesen hab gibt keine wirklich empfehlenswerte AUG

 

CXP-HOG Tubular L SR EBB 
ICS, da machst du eigentlich nix falsch mit. EBB ist aber eine (IMAO) unnütze Spielerei die auf Dauer nur zu Problemen führt. Ich würde es wenn möglich vorab vom Shop deaktivieren lassen.

Edit: viel Text hab lange gebraucht zum schreibenyell

Edit 2: M120 gibt die theoretische Geschwindigkeit der Kugel an die erreicht wird. E=1/2m*v² und damit die Energie.
M120 =120m/s; M130= 130m/s

Das ist aber nicht genormt oder so und schwankt auch von Hersteller zu Hersteller. Es ist allenfalls ein Richtwert für die Federstärke.


(nachträglich editiert am 18.11.2020 um 19:47 Uhr)

Vielen vielen Dank für dein ausführlichen Text @Kai der Große.

Zu was für ein negativen Einfluss kann es den kommen?

Die Waffe sollte bei so viel teuren Tuning dann aber auch ohne Probleme funktionieren oder (wenn ich mir sämtliches gutes zug rein baue)?

Ich will eigentlich eine gute Waffe mit hoher Präzision und guter Reichweite aber alles im Erlaubten Standard und so gut wie keine Probleme mit der Waffe haben.

Wahrscheinlich unmöglich bei der Waffe oder?

 

Ps: das Video hab ich gesehen :)

Pss: hab mich irgendwie auf die Hera Arms CQR fixiert.

Um mal kurz meinen HPA Senf dazu zugeben. 

 

Wenn du mich fragst, nimm eine Wolverine MTW mit Inferno Gen 2. 

SFR Regulator + Schlauch  und du kannst ganz entspannt an deinen Joule zahlen drehen und hast ootb die m.E.n. die beste Plempe die du haben kannst. 

Damit hast du eine Basis für schöne Anbauteile, das Ding ist leicht und wenn du noch einen Schalli benutzt, wird das Ding auch leise.  HPA hat höhere Einstiegskosten durch Regulator , Flasche , Schlauch, aber dass relativiert sich, wenn du mehr HPA Zeug kaufst. 

Was auch noch geht, wäre eine Scorpion Evo (kurz) mit Inferno Gen 2. 

 

Als BackUp würde ich immer empfehlen 

- Cyma AEP

- TM HiCapa 

- AAP-01

 

Die letzten beiden werden mit Aftermarket parts zugschissen und du kannst immer was tunen.  Die AAP01 kannst du auch so aufbauen wie eine SSX303 nur nicht als NBB, da es eine Blowback Kniffte ist.

Seite: 1 2 3



Anzeige