Moin zusammen.

Ich denke, meine Frage ist kurz, genau wie die Antwort. Passt das folgende Rear Sight auf eine LCT AS VAL (sinnvoll) drauf?

https://www.wgcshop.com/collections/rifle-sights/products/lct-rpk-rear-sight-w-windage-knob

 

Danke euch! :)

(11283 Posts)

(nachträglich editiert am 04.11.2020 um 21:34 Uhr)

Nein, die gedämpften schaffen mit Glück 300m, RPK geht bis 1000.

Dann die Flugbahn, niemals.

Wow, ich hab ja mit allem gerechnet, aber DAMIT nicht XD

Passt es denn technisch, von Formfaktor und Befestigung? Sollte ja der gleiche Standard-Block zur Montage sein, oder?

Auch wenn's OT ist: seit wann verringert ein Schalldämpfer die Reichweite?

Und zum Thema: sollte passen, selber Hersteller und selbe Plattform

(307 Posts)

(nachträglich editiert am 04.11.2020 um 21:50 Uhr)

Der Schalldämpfer setzt, um seine Wirkung zu entfalten, speziell laborierte Munition (Unterschall) vorraus, deren Reichweite geringer ist, als die von normalen Patronen.

Je nach technischer Funktion wird das Geschoss durch den Schalldämpfer abgebremst. Außerdem ist in diesem (speziellen) Fall auch noch Unterschallmunition in Verwendung, dadurch sind die von Haus aus schon "relativ" langsam.

Aber da gehört noch deutlich mehr dazu, allerdings bin ich nicht so bewandert. Gun Jesus könnte dir das sicher sofort beantworten ^^

Es ist alles 39mm lang, Unterschied ist jeweils der Durchmesser, damit das Gewicht und damit bei gleicher Pulvermenge die Geschwindigkeit.

Da ein Objekt, egal wie schnell es vorwärts fliegt, in derselben Zeit bei selben Gewicht, gleich schnell „fällt“, wird ein langsameres und schwereres früher und auf kürzerer Distanz, den Boden berühren, als ein Schnelles Leichtes. Luftwiderstand usw. kommt noch dazu.

Da hab ich ja was angestoßen ^^

Aus technischer Sicht ist beides Unsinn, ich kenn zumindest niemanden der mir Unterschallmunition jagen geht und die Dämpfer verkaufen sich trotzdem.

Auf YouTube gibt's sogar ein Video wo jemand die Muzzle Velocity gemessen hat mit und ohne Dämpfer, die war mit ca 5-10 FPS höher.

Die Dämpfer nehmen nur die Gase an der Mündung ab und kühlen/Bremsen sie aus.

Ich vermute Mal die Aussage war auf das 9mm Kaliber der Vityaz bezogen, wobei auch da 300m sehr optimistisch sind 

Da die Frage beantwortet ist hoffe ich Mal dass das OT für dich ok ist

OT, aber interessant was die reichweiten Diskussion betrifft

Kleines Beispiel russischer munition 

7.62x39 M43

~710 m/s // 2510J

 

9x39 SP6

~290 m/s // 710J

 

Anhand der Energie und Mündungsgeschwindigkeit sieht man sehr gut, dass die Effektive Reichweite der vss deutlich geringer ist, als der von einer großkaliber ak ^^

 

Btw, die vss is durchaus mit einer maximalen effektiven Reichweite von ca 300m angegeben, das sollte schon hinkommem ^^

 

Wie wäre es damit?

https://www.mlemart.com/lct-airsoft-vss-vintorez-420m-rear-sight/

Jagd != militärischer Einsatz!

 

Unterschallmunition bei der Jagd zu verwenden ist in der Tat unsinn. Nen Schalldämpfer schont aber das Gehör.

Mit Unterschallmunition hast du aber den Vorteil das kein "ploppen" beim fliegen der Geschosse zu hören ist. Wird halt erkauft mit sehr viel langsameren Geschossen und weniger Reichweite.

Dafür ist das ganze aber auch wirklich ziemlich leise.

@Mampf-Fred: Klar ginge das auch. Ich fand die rote Farbe von dem für das RPK einfach nur hübsch XD

Aber so im Nachhinein, ich hab mit Wachs-Technik schon meine beiden G18C aufgehübscht (Markings und Feuerwahl ausgelegt), das könnte ich da auch machen. Dann passt die "Kalibrierung" (welche beim AS ohnehin wurscht ist...) zumindest noch. :P

Und die weißen markings einfach mit nem lackedding rot anmalen is zu kompliziert? 

Hä? Genau das hab ich doch mit Wachs vor gehabt. Ist besser reversibel, macht weniger schlecht entfernbaren "Overspray" und lässt sich gut reparieren, wenn doch was abfallen sollte.




Anzeige