Hey zusammen,

ich bin nicht nur neu hier im Forum, sondern auch frisch begeistert für diesen Sport. Ich wollte am vergangenen Wochenende in die Praxis reinschnuppern, allerdings ist ja leider aktuell 'Füße stillhalten' angesagt...
Wie auch immer möchte ich die Zeit nutzen mich mit meinem Haben-Will-Faktor auseinander zu setzen :-)

Ich komme aus dem F-Bereich und fühlte mich bisher im ~7 Joule-Bereich wohl - meine Erste Liebe war eine schwarze Weihrauch 35 mit 42er ZF und allem Drum und Dran aber ich habe mich mit der Zeit zum absoluten Pistolen-Fan entwickelt (SWS CO2 Revolver, HW45 und Walther Matchpistole etc. 10-50m).
Hier fühle ich mich einfach zu Hause. 

Intro - Ende

Warum diese Vorgeschichte? Ich suche eine adäquate Pistole fürs offene Feld.
Vieles habe ich hier bereits aufgeschnappt und sehe, dass die Main eigentlich immer eine Langwaffe ist. Hier fehlt mir einfach die Erfahrung. Darum meine Frage was gegen eine Pistole als Hauptwaffe spricht? Ist man hiermit weniger konkurrenzfähig/teamfähig ggü Langwaffen? Reicht die Schussdynamik nicht aus für non-qbc? 

1. Wie alt bin ich?
- 34

2. Welches Budget steht mir zur Verfügung?
- 250 +/-

3. Kann ich mein Budget in absehbarer Zeit erhöhen?
- Solange der Ring am Finger bleibt ^^

4. Was für eine Waffenart wünsche ich mir (Sturmgewehr, - Scharfschützengewehr, Pistole etc)?
- Definitiv Pistole

5. Welches Modell kommt infrage?
- TM 5.1/ SSP1 / Gerne was Größeres

6. Welche Antriebsart bevorzuge ich (Gas, CO², Strom, Federdruck etc)?

- offen, interessant finde ich die Kombination Gas&CO2 wegen Joulevariationen

7. Wie wichtig sind mir die folgenden Eigenschaften (1 - weniger wichtig - 5 sehr wichtig)?

a) Vollmetall 3,5
b) Präzision 5
c) Reichweite 5
d) Verfügbarkeit von Ersatzteilen 3
e) Verfügbarkeit von Tuningteilen 2
f) Originalmarkings 3
g) Qualität der verbauten Teile 4
h) Passgenauigkeiten von Original- oder Anbauteilen 3

8. Welche Mündungsenergie wünsche ich? Minimal- und Maximalwerte.

Spielmodusbedingt +/- 1,0

9. Was wünsche ich mir an Extras (Hülsensystem, Dual Power, mitgelieferte Extras)?

Gute Frage, Kimme & Korn hat bisher im Statischen genügt

10. Soll meine Waffe zu einer Darstellung passen? Wenn ja, welche?

-

11. Ich habe noch folgende Fragen:

Ist die TM 5.1 das Optimum für variable Distanzen?
Hoffe mit meiner Naivität spiegel ich nicht den Pistolen-Sniper Typ wider ;-) 


Ich weiß, dass das verpasste Live-Erlebnis mir sicher weitergeholfen hätte - aber vorab v
ielen Dank fürs Erfahrung-teilen. :-)

Viele Grüße aus der Pfalz

Im Allgemeinen werden Kurzwaffen als Main für Anfänger nicht empfohlen. Da du kein Voll-Noob im Handling (Hand-Auge-Koordination, Zielauffassung etc.) bist, mag das bei dir anders sein.

Ich hatte schon viel Spaß, nur mit der HiCapa oder mit der und einer AEP als backup Backup.

TM HiCapa ist auf jeden Fall eine gute Wahl. Aus der Kiste raus gute Performance und es ist jede Menge Aftermarket-Kram dafür zu bekommen.

Brauchst halt für Spiele einige Magazine oder du machst regelmäßig Pause zum Nachladen.

Und früher oder später kaufst du dir eh mehr Waffen - aber das kennst du ja schon. ^^

Mit der TM Hicapa macht man auf alle Fälle nichts falsch. Nur keine Magazine für CO2 benutzen. Das mag die TM garnicht.

Da die meißten Felder bei 1J bis max. 1,2 Joule für Pistolen liegen, ist das Spielen mit Gas und CO2 um bestimmte Energien zu erreichen sowieso überflüssig.

Mit der TM kommst du mit 0,9J genauso weit, wie mit jeder anderen 1,2J Kniffte.

Aus meiner Sicht ist der gemischte Gebrauch von Gas und CO2 nur für den Winter Interessant. Hier kann man bei  der TM aber auch mit verschiedene Gassorten vieles kompensieren.

Vielen Dank für eure Hinweise. Ich habe heute mal ne M4 geschossen und war ziemlich begeistert von der Technik. (Insbesondere die minimale Flugkurve)
Daher ist der Punkt Reichweite in Bezug auf Joule für mich relativ hinfällig geworden. Auch CO2 etc.

"Brauchst halt für Spiele einige Magazine oder du machst regelmäßig Pause zum Nachladen."
Das ist auch meine Befürchtung aktuell - da ich lese 2 Mags/Gasladung. Bin nicht sicher wieviel Dynamik sich das nimmt. Müsste wohl mit viel Gas & Mags rumlaufen - Vielleicht verstehe ich jetzt wieso du noch ne Backup zur TM mitgenommen hast :-)

Ich schau aktuell noch etwas über den Tellerrand und Vergleiche aktuell die TM Desert Eagle mit der HiCapa. Aber ich glaube die bringt mich nur optisch zum liebäugeln..

Da es sich hierbei nur um den Einstieg handelt und ich lediglich mit ner Eigenen zum ersten Event kommen mag, werden mit Sicherheit 2021 einige folgen :-)

Ne Pistole als Hauptwaffe macht nur mit ausreichend Magazinen Spaß! 
Je nach Feld, Spielstil würde ich mindestens 4 Reserve Mags einpacken. 
Bedenke auch dass Gas Mags schnell mal undicht werden. 
Es gibt nicht was mehr nervt als im Spiel GBB Mags nachzuladen... 

Für die Hicapa spricht die bessere Ersatzteilversorgung und dass du mehr Auswahl bei den Magazinen hast und es sogar lange gibt. 

Ich war heute mal ein bisschen im Laden meines Vertrauens und hab mal ein paar Pistolen in die Hand genommen. Die Deagle ist leider raus - einfach zu überdimensioniert für mich als Einsteigerwaffe.

Die TM war leider nicht vorrätig, weshalb mir die nette Beratung nach der Deagle noch diverse AW Custom 5.1 vorgestellt hat. Sehr extravagante Designs aber technisch machten die einen guten Eindruck. Insbesondere die 5.3 er Version. Leider gefiel mir an der die Kimme nicht sonderlich.

Dazu gab’s dann noch die CZ Shadow.

Ich muss sagen in real fühlen Nischen die Airsoft Pistolen alle echt gut an, sodass ich noch mehr gewillt bin meinen Doktor zu machen... Qual der Wahl - aber ich genieße es ;-)

Was meint ihr zu den Modellen? Sind die eine Alternative zur TM?

 

Guten Abend,

Die AW Custom Waffen, die ich bislang kennen lernen durfte waren bislang alle Überraschungseier. Die eine lief, die andere musste man misshandeln, ehe sie tat was sie tun sollte. Dazu kommt, dass die AW Custom meist von einem Laden dicht an der französischen Grenze verkauft werden, wo man im Falle eines Defekts angeschissen ist.

Ich darf vielleicht auf dieses https://www.begadi.com/airsoftwaffen/frei-ab-18-j/gas-co2/kurzwaffen/hicapa-series/army-armament-tti-combat-master-r601-hicapa-gbb-schwarz-frei-ab-18-j.html

Modell noch hinweisen. Hat sich bei Teammitgliedern erstaunlich gut geschlagen nach anfänglicher SKepsis. Ist voll TM kompatibel, man kann direkt noch einen Maple Leaf Lauf mit passender HU Unit reinpacken und der Preis für Magazine ist sehr, sehr angenehm, was einem Spiel nur mit der Pistole klar entgegenkommt.

Passen die AA-Magazine auch in die TM?

Andersherum scheinen sie ja kompatibel zu sein.

Falls noch jemand über dieses Theman stolpert und sich fragt was hieraus geworden ist - nach einem sehr netten Telefonat mit Begadi wurde mir, wie auch von einigen hier, folgendes Setup empfohlen:


- TM HiCapa 5.1
- POSEIDON Air Cushion 6.05mm GBB Barrel + Maple Leaf Hop Up Unit + Einstellrad
- Maple Leaf SUPER GBB Flat HopUp Gummi

 

Als Alternative hierzu die WE G-Force 34 GBB.

 

Aktuell liegt die TM im Einkaufswagen und wartet auf die Freigabe für AS-Events :-)

Danke für eure Hilfe!!

Maple Leaf Hop Unit ist super, dann kannst du mit dem Kugelgewicht locker auf über 0,30g aufstocken

taugen poseidon läufe denn was? und wenn: haben diese gegenüber den TM Stockläufen irgendwelche merkbaren benefits?
Wäre bei Läufen eher richtung PDI gegangen. Die sind altbewährt und durch den engeren Durchmesser (6.01mm) solltest knapp unter der 1,00J Grenze fahren.

Könntest auch überlegen, dir das Maple Leaf MR VSR/GBB Hop Up Gummi zu besorgen... scheint in der Ownersgroup auf Facebook relativ viel anklag zu finden



@Corax

ja, die AA Mags passen auch in eine TM.
Auch wenn der Preis lockt, sollte die Verwendung gut überlegt sein, da die Auslassventile der AA Magazine mehr Gas ins System pusten. Weiß nicht, ob man das seiner TM antun möchte.

Pistole taugt eigentlich im normalen spiel oder z. B. Bei woodland nur als backup bis 30/40m...alles drüber hinaus sollte man ne langwaffe nehmen die auch gern auf Distanzen von 60-70m schießen

Hatte schon oft spieler auf einem Spieltag die pistol only gespielt haben, aber auch wenn diese Spaß hatten, waren sie eher weniger erfolgreich 

Ich bin ausschließlich dann erfolgreich, wenn ich Spaß hatte.

Danke WALL-E. Das Ventil wäre ja leicht auszutauschen.

Wenn du wirklich Spaß mit only Pistol hast und du das Hobby weiter betreiben willst, ist es das schlauste die TM 5.1 zu nehmen oder Baugleiche Modelle.

Später könntest du zb ein M4 Adapter kaufen und die Pistole mit HPA spielen.

Zusätzlich gibst noch verschiedene Tunning Möglichkeiten, das die Pistole schneller schießen kann bzw du schneller Triggern kannst.

Das ist dann natürlich alles wieder mit einem relativ hohen Preis verbunden und man sollte Technisches Verständnis besitzen.

(1430 Posts)

(nachträglich editiert am 17.11.2020 um 13:13 Uhr)

@Mampf

eine TM Hicapa mit Maple Leaf Tuning drückt auch locker ihre 60m.

Mit HPA Anschluss und AEG-Magazinadapter (gibts für MP5 und M4 Magazine) kannst du fast genauso gut wie mit einer S-AEG BBs in richtung Gegner spammen, bist aber mobiler unterwegs als mit einer Langwaffe




Anzeige