Hai allerseits :)

Ich muss mal wieder das Schwarmwissen in Anspruch nehmen. Ich habe kürzlich durch einen Tausch ein Specna Arms m4 erhalten, welches sich schnell zu meiner Lieblingswaffe entwickelt hat (obwohl ich M4s bisher eigentlich gar nicht mochte :P).

Aktuell läuft das ganze mit:

- 18:1 Standard Gears

- Perun Optical EFCS

- SHS High Torque Motor

- M110 Feder

(Restliches Setup für die Frage nicht relevant)

Mir persönlich ist das Ansprechverhalten damit zu langsam, und mit dem Abzugsgefühl bin ich auch nicht zufrieden (Total schwammig und relativ langer Reset, selbst mit Speedtrigger und ewigen Kalibrierungsversuchen).

In jedem Fall werde ich daher wohl auf eine ASCU Pro wechseln, damit habe ich ganz gute Erfahrungen. Nun bin ich auf der Suche nach Gears und Motor. Gleich vorweg, Shortstroke kommt nicht in Frage, da ich mit einem Wide Bore Barrel arbeite und das Volumen brauche (Die Sinnhaftigkeit davon möchte ich hier bitte nicht diskutieren, ich habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht).

Ich bin mir hier ein bischen unsicher mit Speed vs. Torque. Kann mir hier jemand eine Gute Kombi empfehlen? Aktuell tendiere ich zu SHS 13:1 Gears mit Tienly 40k Motor, mache mir aber Sorgen dass der Motor nicht genug Drehmoment hat, um im Semi ordentlich zu laufen...

Betrieben wird das Ganze mit einem 3500 mah Li-Ion-Akku mit 20C - Strom sollte also kein Problem sein.

(3127 Posts)

(nachträglich editiert am 01.11.2020 um 11:25 Uhr)

Wie viel Volt beim Akku wäre interessanter. 7,4 vs 11,1 sind auch schon unterschiedlich im Anzug.

"Nur" eine 110er sollte auch mit dem Motor und 13:1 möglich sein. Kommt halt drauf an, was die Kabel, Mosfet und Akku zum erhöhten Stromfluss sagen. Ein 25er könnte wieder to much sein.

Precocking könnte auch extremst helfen. Die Feder wird bis zum Maximum gespannt und beim Abkrümmen sofort ausgelöst vs normal erst aufgezogen werden zu müssen.

Bei 13:1 würde ich den 35er nehmen. der hat da auch noch genug drehzahl und auch Drehmoment, wenn nicht sogar den 30er weil der ein noch höheres Anlaufdrehmoment hat. und die Geschwindigkeit machen die Gears.

Die SHS 13:1 funktionieren in Kombination mit dem 40K, auch wenn sie bei mir nur eine M100 aufgezogen haben, aber das sollte nicht viel ausmachen.

Ich würde mir mehr Sorgen machen um Active Brake, der Motor ist nämlich irrsinnig schnell und auch eine M110 stellt keinen großen Widerstand dar. In meinem Gate Titan hat das Setup über 170 A Spitze gezogen, Motor und Kabel wurden entsprechend warm.

Empfehlen kann ich stattdessen eher "irgendwas mit Precocking" und für einen feiner einstellbaren Trigger die Maxx Trigger.

Ein Teammitglied hat in seine ICS Peleador das Gate Titan verbaut und Precocking aktiviert. Der Rest der Waffe ist intern immer noch stock, aber das Ansprechverhalten ist sehr gut, auch mit Standard-Motor und 18:1 Gears.

 

Da du schon den SHS Motor drin hast, würde ich tatsächlich erst einmal nur nach Precocking schauen. Laut Begadi sollte dein Perun das können.

13:1 Gears sind dann noch nice to have, machen mit Precocking im Ansprechverhalten aber nicht mehr viel aus.

In meiner Frankenstein hab ich nen 35k Tienly mit ner 130er Feder und abgewandeltem 18:1 Gears verbaut. Gesteuert wird das ganze mit nem Aster V2.

Das ansprechverhalten ist bei nem gut optimierten System damit brachial und kann ich nur empfehlen.

Hab auch nen 35k mit 13:1 zusammen verbaut, das kann ich aber nur bei max. 110 bis 120 empfehlen, wobei 120 schon echt viel Strom zieht.

Hi,

danke für die schnellen Rückmeldungen. Akku ist ein 11.1V, hatte ich vergessen zu erwähnen.

Mit Abzug habe ich wie gesagt schon experimentiert. Ich schätze, ich mag das Gefühl von optischen ETUs einfach nicht, weil wirklich kein spürbarer Druckpunkt oder Reset. Dazu habe ich das Gefühl, dass das Perun einfach nicht sonderlich Präzise arbeitet und ich einen relativ langen Reset habe, ehe der nächste Schuss registriert wird, könnte daran liegen, dass im Gegensatz zum Titan nur 1 Sensor am Abzug arbeitet.

Die ASCU kann auch precocking, von daher werde ich das dann auch mal versuchen.

@Kenny: Was heißt denn "Modifiziert"? Kannst du evtl. mal ein Demonstrationsvideo machen, wie schnell das System läuft mit 35K/18:1?

(11283 Posts)

(nachträglich editiert am 01.11.2020 um 12:34 Uhr)

Also, wenn du schnelles Ansprechverhalten willst, keine Mosfet mit AB, wenn es aber Vorspannung kann, um so besser.

Gears, 12:1 oder wenn Geld egal, 10:1.

Motor, Ansprechverhalten oder Effizienz? Rein vom triggern, bis 1,5j kann man mit 10:1 40k (SHS Speed) verbauen, wird aber schnell warm. Soll es länger halten, bleib bei dem den du hast. Oder du hast Geld, dann den bürstenlosen, zieht an wie 20k mit 45k Umdrehungen.

 

Falls du doch unbedingt AB haben willst, 20k Motor, sonst grillt die Bremse den zu sehr.

 

Mit Vorspannung kann auch ein HT verbaut werden.

 

Alle Angaben, wie immer, in mehreren verschieden Systemen, getestet.

Modifiziert in soweit das ich das Bevel gear jeweils ausgetauscht habe gegen nen Lonex. Hauptsächlich der Lautstärke wegen.

Was Videos angeht, leider erst ab Dezember möglich da dann erst wieder im Lande. Aber bei Interesse gern.

Precocking brauche ich tatsächlich nicht

Egal wie du dein setup drehst.

Strom ist ein Problem.

3500mAh und 20C (70A max. output) sind für dein vorhaben einfach zu schwach.

Solche Setups ziehen gut und gerne mal 90A+. (nach oben offen)

Nur damit du dich nicht wunderst wenn der Akku plötzlich nicht mehr ins Akkufach passt.

Auch die Verkabelung sollte an den Stromverbrauch angepasst werden.

[Post von Birger Krahn (02.11.2020 08:19) wurde als "falsche Information / Halbwissen" markiert und daher ausgeblendet]
(11283 Posts)

(nachträglich editiert am 02.11.2020 um 09:06 Uhr)

SHS 12:1 können die Feder auch ab und mehr Drehzahl bei mehr C, was ein unsinn. Mein Auto fährt auch schneller wenn der Tank voller ist...

Entweder C*Ah reicht aus um den Motor zu versorgen, oder der Akku bricht ein. Mehr hilft nicht mehr.

 

Slong - 35 – 45.000 U/min. Entweder 35 oder 45k bei bester Versorgung. Bis m160, also 35k. Zu teuer im Vergleich.

Ich bin natürlich kein Experte, aber der Vergleich hinkt etwas. C beschreibt die Entladerate und nicht die Kapazität. Das heißt wenn dein Auto mehr im Tank hat fährt es natürlich nicht schneller, aber kann es mehr Sprit in kürzerer Zeit in Leistung umwandeln, kann ich mir vorstellen dass es etwas flotter fährt.

Aber ok, ich kann mich täuschen und beuge mich natürlich den Menschen die es besser wissen.

Und jetzt gerne wieder zurück zum Thema. Mein Setup ist flott und funktioniert. Falls es als Inspiration hilft, isses ja vielleicht auch schön

 

Ich würde auch behaupten, daß das Austausch der gears gegen HightSpeed gears ausreichen würde. 

Mit dem druckpunkt ist es natürlich so ne Sache. Aber wenn es denn ne ASCU2 sein soll..

Okay, vielen Dank für die Zahlreichen hinweise. Ich denke ih versuche es erstmal mit ASCU und 13:1 gears und schaue mal ob ich dann zufreiden bin, ansonsten schaue ich nochmal wegen Motor.

Viele benutzen in Verbindung mit HightSpeed gears denn shs ht Motor. An dem kann es dann gar nicht liegen. Ausser, die Kohle ist bei dem runter..




Anzeige