Internals Splittgearbox in eine V2 packen ?
(131 Posts)

(nachträglich editiert am 29.10.2020 um 20:47 Uhr)

Moin Leuts,

da ich Zwar schon mal ein paar alte V2 Kniften auseinandergebaut habe aber noch nie eine Splittgearbox wollte ich fragen bevor ich da jetzt dran rum Doctor ob die Teile von innen identisch sind und ich theoretisch die Internals zwischen einander tauschen kann . Und wenn ja ob die Shell das aushalten würde oder man diese lieber tauschen sollte.

Die ICS Internals sollen sonst in meine Ares eingebaut werden 

Waffendetails:

 ICS M4 CXP-X S Peleador SBR S-AEG  mit Begadis  Starken Tuning Kit 

Dürfte so ausgesehen haben.

  • Upgrade Vollzahn Piston mit 14 / 15 Stahlzähnen (*)
  • Upgrade Alu Pistonhead mit 2 O-Ringen (*)
  • Upgrade Cylinderhead (*)
  • Upgrade Nozzle sofern passendes verfügbar (*)
  • Abdichten der Gearbox
  • M130 Upgrade Feder (würde ich nicht in die Neue Waffe kommen)
  • Upgrade Cylinder aus Metall
  • Upgrade Motor

Konstant liegt sie bei Ca. 1.8J 

die Feder soll aber nicht getauscht werden da 1,6J reichen 

 

Ares AM 008 (I Guess) 1,6J 

Ohne Veränderungen 

 

 

Danke für die Antworten und Hilfen.

mfg

Andre 

ICS hopup Unit und das ICS Nozzle werden nicht passen, die tappetplate könnte passen. Der Rest ist grundsätzlich V2 kompatibel.

 

hab ich das richtig verstanden? Du schlachtest ne ICS und baust die Internals in ne andere Gearbox? 

(131 Posts)

(nachträglich editiert am 29.10.2020 um 21:09 Uhr)

 genau wollte einfach nur das Tuninggear aus der anderen Gearbox rausnhemen und in die Ares packen da ich die Ares mehr Nutze und die da mehr sinn machen würden denke ich.

ums genau zu nehmen das was Begadi in die ICS gebaut hat siehe auflistung.

und dann bekommt die ICS halt die Standart Gears zurück

 

 

 

 

Wenn die Ares ein EFCS System verbaut hat, kannst du aber die Gears nicht einfach tauschen. Das Ares efcs System nutzt einen magneten, der im sector gear sitzt, wenn du andere Gears benutzt muss der Magnet in die neuen Gears montiert werden. 

Ist vielleicht nicht das was du hören willst, aber rein vom Aufwand, und kosten/nutzen Faktor, macht dein Vorhaben wenig Sinn. Deine ICS funktioniert und läuft wie sie soll?! Warum das ganze Schlachten um ne ares aufzuwerten? 
Im besten Fall läuft dann die Ares und du hast nen ics teilehaufen.

wenn dir die verbauten Teile aus der ics so gut gefallen, dann besorg dir doch diese Teile und verbaue die in der Ares. So läufst du nicht Gefahr das du zwei Baustellen hast. Und die notwendigen Teile sind auch nicht so kostenintensiv. 

 

Ist das so kompliziert das in die neuen Gears zu Montieren ?

 

Und ob das sinn macht stell ich mir sowieo immer die Frage.

Meine ICS staubt hier halt nur rum da ich sie nie nutze und ich sowieso noch die Standart Internals der ICS liegen habe war das für mich jetzt halt der Punkt wo ich gesagt habe das würde dann Ja sinn machen das ganze in die Ares zu bauen und die ICS halt wieder auf Werkszustand zurück zu setzen.

und in dem Falle auch Kosten günstiger ist als die Teile neu zu kaufen.

 

Ja ich würde sagen, es ist kompliziert. Ich halte mich für einen recht erfahrenen Schrauber, und ich hab noch keinen Magneten aus den Ares Gears ohne Schäden gepopelt. Ende vom Lied war, dass ich den Magneten einzeln bestellt habe und in den neuen Gears versenkt habe. 

Dabei fällt mir gerade ein, was für Gears sind denn in deiner Peleador? dürften eigentlich standard ICS 18:1 Gears sein, in der Ares sind standart Ares 18:1... Mag sein dass die ICS Gears hochwertiger sind, aber an der spürbaren Performance wirst du nix ändern.

Wenn ich es richtig verstanden habe, dann willst du deine Ares aufwerten, da diese deine eigentliche Hauptwaffe ist. Ok.

Was ist denn an deiner Ares nicht in Ordnung? Man muss tatsache nicht alles tauschen. Meist brauchen die "alten" Geräte nur einen neuen Piston mit Vollstahlzahnreihe (falls der alte verschlissen ist oder keine Vollstahlzahnreihe hat), ein Nozzle was abdichtet und nen neuen O-Ring am Pistonhead.

Sollte die Kiste an der Verbindung Cylinder/Cylinderhead undicht sein, kann man entweder mit Teflontape die Oringe am C-Head unterfüttern, oder zur Not nen anderen C-head hernehmen.

Nur mal so als Beispiel:

- neuer Piston 10€

- neues Nozzle 5€

- neuer O-Ring (X-Ring) 2€

- neuer C-Head 7€

Das ist nicht wirklich viel, und wegen diesen Teilen brauchst du die Peleador nicht schlachten, die kann komplett bleiben und entweder deine Reserve sein, oder du verkaufst diese. Einen Teilehaufen wird man eigentlich nicht gut los.

 

Ohne es böse zu meinen, in der Peleador stecken jetzt nicht die mega super duper Tuningteile, die man sonst nirgends bekommt, weshalb es vom Zeitaufwand wenig Sinn macht diese zu entfernen und woanders einzubauen. Du startest deinen Umbau mit 1x ICS Waffe die läuft und einer Ares die nicht so gut läuft, und am ende hast du im besten Fall ne Ares die Läuft, und ne Peleador die nicht komplett ist. Im schlimmsten Fall hast du plötzlich zwei Knarren die nicht laufen, und unnötig Zeit investiert. Die Zeit würde ich lieber in die Ares investieren, um diese auf ein dich zufriedenstellendes Level zu bringen.

(179 Posts)

(nachträglich editiert am 30.10.2020 um 09:50 Uhr)

Der Piston aus der Amoeba hat (hatte 2014?) bereits eine Stahlzahnreihe und ist qualitativ recht vernünftig. Dem Pistonhead einen neuen O-Ring / X-Ring spendieren und den Cylinderhead mit Teflonband abdichten. Nozzle durch eines mit Doppel-O-Ring tauschen, z.B. das SHS-Nozzle, und den Hop-Up-Gummi zum Lauf ebenfalls mit Teflonband abdichten. Bis hierhin hast du dann etwa 10 - 15 € investiert.

Danach kannst du die Feder gegen eine M110 tauschen und solltest bei oder knapp unter deinen 1,6J rauskommen. Gerade den Amoebas tut eine schwächere Feder gut, ich hab schon mehrere mit einem Bruch an der Gearbox-Shell gesehen. Deine M130 aus der Peleador würde ich ganz sicher nicht verbauen. Hattest du auch nicht vor.

Wenn du das Ansprechverhalten verbessern willst, kannst du:
A) Den Motor tauschen
B) Die Gears gegen z.B. 13:1 tauschen und den Magneten wieder einsetzen
C) Den Magneten bei den vorhandenen Gears an eine andere Stelle setzen, um Precocking zu realisieren
(Reihenfolge absteigend für die Kosten, aufsteigend für benötigte Zeit und Nerven)

Meinen Vorrednern kann ich nur beipflichten: Die Peleador so lassen wie sie ist, falls du eine Ersatzwaffe brauchst, mal ein Freund mitkommen möchte, etc. und die paar Euro in die Hand nehmen und in die Amoeba investieren.

Vorab danke für die Antworten und ich verstehe was ihr meint aber ich schlachte die ICS ja nicht aus sondern ich setze sie nur auf Anfang zurück das heißt die Standart ICS gears rein und die Tuning Parts in die Ares und dann sozusagen die Ares gears in die Ersatzteil Kiste.

so bleiben beide intakt.

 

aber da Fiasko ja sowieso sagt das es mit dem efcs Probleme geben könnte beim auseinander bauen werde ich es denke einfach so lassen bevor ich die noch vor dem letzen Event diesem Jahres Schrotte :D .

 

Das abdichten hab ich mir schon länger vorgenommen und wird dann auch denke ich als nächstes passieren.

 

 




Anzeige