Ares G36C Burst / Doppelschüsse mit starkem Lipo

Hallo zusammen,

ich hab folgendes Problem. Es geht um Ares G36C (2017) mit original Gearbox Internals. einem von mir verbautem MosFET und einem neuen SHS High Torque Motor. Ich hab die immer mit 9,6 V LiFePo oder 11,1 25C LiPo von Begadi gespielt und nie Probleme gehabt. Beide Akkus haben nur ca. 1100 mAh, sind ziemlich schnell leer und dann neigt die G36 zum Jammen. Deswegen hab ich ein 30C Akku mit ca. 1500 mAh bei Begadi gekauft (Link).

Mit dem Akku macht Gearbox Doppelschüsse. Also ein Mal betätigt - zwei Schüsse.

Ich hab versucht die Feder zu tauschen (vermute Originalfeder ist M120) - mit M150 gleiches Problem. Gearbox zerlegt, gereinigt, COL ersetzt, neu gefettet - Problem immer noch da.

Dann ging Akku zurück zu Begadi. Und ich hab ein TURNIGY 2200MAH 3S 25C LIPO-PACK bei Hobby King bestellt.

Wieder das gleiche Problem. 

Jetzt weiß ich nicht mehr, welche Akku ich mir kaufen soll.. bzw. wie ich das Problem lösen könnte.

 

Okay, da hast da nun einen SHS High Torgue Motor der mit einem üblichen 18:1 Gearsatz alle gängigen Federn aufziehen kann. Dann nochmal dazu ein Mosfet, was ebenfalls die Ansprechrate verbessert.

Muss man da nun zwingend einen 11,1V Lipo oben draufsetzen ?

Ich würd das ganze einfach mal mit einem 7,4V Lipo probieren. Mit Mosfet und dem Motor sollte die Knifte eigentlich auch nicht mehr jammen sofern du den Lipo nicht absolut tot rockst. (Soll man ohnehin nicht).

Danke für den Vorschlag.

Also so was würde reichen?

Turnigy 2200mAh 2S 25C Lipo Pack

Beim letzten Gearjam hat der Kapazitätsprüfer 7% angezeigt.


(nachträglich editiert am 29.10.2020 um 14:37 Uhr)

Sollte passen. Schau aber vorher nochmal nach dem Stecker der am Lipo dran ist und den den du verbaut hast :P

Aber bevor du nu los gehst und dir einen kaufst hau einfach mal deine Teamkollegen an ob sie du mal kurz einen 7,4er von ihnen anstecken kannst zum ausprobieren.

 


(nachträglich editiert am 29.10.2020 um 16:48 Uhr)

Der HT Motor und 18:1 Gears sind zu langsam für Timing Probleme. Und ein System mit 150er Feder sollte auch bei 4 Zellen nicht zu Doppelschüssen führen. Wahrscheinlich gibt es verschleiß an COL der COL Feder oder dem Trolley. Alternativ lockers Shimming der Gears oder ein wacklier COL. Ich würde mal die Box öffnen und gucken wie alles aussieht. Sprich COL, Nockenwelle vom Sectorgear, die erwähnte Feder (vielleicht zu schwach) und Trolley. Wenn alles noch in Ordnung ist würde ich Shimming überprüfen und vor allem den COL shimen! Wenn du wenig Erfahrung damit hast frag am besten einen Bastler/Tuner wie auch immer du es nennen willst aus der Umgebung nach Rat und schauch ihm über die Schulter!

COL shimming Tutorial:

http://airsoftaustria-tech.blogspot.com/2012/04/cut-off-lever-shimmen-funktion-mit.html

Grüße Chris

Das alles hab ich auch schon gemacht beim Tauschen von COL. Original COL hat schlecht ausgeschaut. Nach dem Austausch vom COL und COL Feder gab es kein seitliches Spiel mehr - deswegen hab ich den auch nicht geschimmt.

Die Gears hab ich auch nur minimal geshimmt. Shimming war schon gut.

Nockenwelle hat auch symmetrisch ausgeschaut :) mit Trolley meinst du Tappet Plate?

Ich probiere es mit dem 7,4 Akku und bei der Gelegenheit öffne wieder die Gearbox. Es war schön ätzend die wieder zuzumachen:)


(nachträglich editiert am 29.10.2020 um 20:44 Uhr)

Dima:

Der Trolley ist der kleine Schieber der in einer Switch Unit zwischen die Messingplatten geschoben wird. Dieser hat auch eine kleine Feder. Sofern das Gewehr ein Microswitch anstelle einer herkömmlichen Switchunit hat gibts natürlich keinen Trolley.

 

===EDIT===

Tatsache! Da ist ja ein Trolley. Mea Culpa !

Wieder was dazugelernt.

===/EDIT===

Was die Gearbox angeht:

Du kannst einen starken Flachen Magneten auf die Unterseite der Gearbox packen, auf Höhe des Anti Reversal Latches. Der wird zwar immernoch nicht senkrecht stehen aber zumindest flitscht er dann nicht mehr ganz raus wenn du die beiden Hälften aufeinander setzt. Mit einem kleinen Imbuss schiebst du den dann in die richtige Position ehe du die Hälften komplett zu drückst. Magneten hinterher dann einfach wieder abnehmen.

 

(23 Posts)

(nachträglich editiert am 29.10.2020 um 18:21 Uhr)

Ok, dann hab ich kein Trolley, weil Microswitch drin ist. 

Beim Zusammenbau war nicht ARL das Problem, sondern Abzugseinheit :) aber danke für den Tipp

(3888 Posts)

(nachträglich editiert am 29.10.2020 um 18:57 Uhr)

Auch die Ares hat einen Switch-Trolley, der greift um die MicroSwitch und drückt den Taster runter. Gleiches Prinzip, nur kein stromführendes sondern rein mechanisches Schaltelement.



Danke Worm² wollte es gerade schreiben

Abzug bekommt man am besten rein, wenn man ihn leicht drückt. Teste ein paar Mal mit der leeren Gearbox, dann weißt du was ich meine

Grüße :)




Anzeige