Am Beispiel einer G45 habe mich mal eine kleine Testreihe gemacht welche G17-Style Magazine in den Lizenzmodellen funktionieren und welche davon empfehlenswert sind.

Da man immer wieder anderes und widersprüchliches liest/hört habe ich in diesem Test folgende Magazine im Vergleich zum original Magazin:

  • Army Armament R17 (17,50€)
  • WE G17 (22,50-25€)
  • KJW G18/KP13 (22,50-25€)

(Bei Zeiten werde ich den Test hier erweitern unter anderem ein APS G-Serien Magazin hinzufügen)

Einmal mit originalem Gas Router und einmal mit dem Laylax/VFC Gas Router.

(Das das mit den Bildern gerade nicht so klappen mag sind sie in einem seperaten Fotoalbum in meinem Profil zu finden)

Army:

Das Magazin ist das günstigste und das merkt man auch.

Das Magazin ist lackiert; Bodenplatte, Feeding-Lippen und Follower sind aus glänzendem ABS.

Bereits beim dritten oder vierten befüllen mit BBs ist ein Teil vom Follower abgebrochen, beeinträchtigt die Funktion nicht aber sollte erwähnt werden.

Ebenso ist der originale Gas Router nicht all zu sauber verarbeitet und wurde so eingesetzt, dass eine Falte am Gasauslass entstanden ist.

Das Magazin fasst tatsächlich 25BBs, sitzt sehr gut im Pistolengriff und löst sich sauber.

Das einzige Alternativmagazin, dass den Umbau des Magazinknopfes für Linkshänder ermöglicht.

Chronowerte und Gaseffizienz mit originalem Gas Router:

(XCortech X3200 MK3 Chrono mit 0,2G ASG BBs,Gas: ProTech Gas, Raumtemperatur: ~19°C)

Schuss 1: 1,1J

Schuss 23: 0,8J (das das Original Magazin fasst nur 23BBs deshalb wurden alle Magazine nur mit 23BBs geladen)

Maximale Schussanzahl: 50BBs (letzter Schuss mit 0,5J)

Chronowerte und Gaseffizienz mit VFC Gas Router (Laylax passt nicht/nicht gut):

Schuss 1: 0,9J

Schuss 23:0,7J

Maximale Schussanzahl: 50BBs (letzter Schuss mit 0,4J)

 

WE:

Das Magazin ist lackiert; Bodenplatte, Feeding-Lippen und Follower sind aus ähnlichem Plastik wie die Army Magazine.

Das Magazin fasst tatsächlich 24BBs, sitzt sehr straff im Pistolengriff und löst sich nicht selbstständig sondern muss mit etwas Kraft gezogen werden.

Der Schlitten hakt immer mal wieder am Gas Router (sowohl original wie auch Laylax)

Der Umbau des Magazinknopfes für Linkshänder ist wegen der einseitigen Einrastposition nicht möglich.

Chronowerte und Gaseffizienz mit originalem Gas Router:

(XCortech X3200 MK3 Chrono mit 0,2G ASG BBs,Gas: ProTech Gas, Raumtemperatur: ~19°C)

Schuss 1: 1,2J

Schuss 23: 0,8J (das das Original Magazin fasst nur 23BBs deshalb wurden alle Magazine nur mit 23BBs geladen)

Maximale Schussanzahl: 43BBs (letzter Schuss mit 0,6J)

Chronowerte und Gaseffizienz mit Laylax Gas Router:

Schuss 1: 1,1J

Schuss 23:0,8J

Maximale Schussanzahl: 61BBs (letzter Schuss mit 0,4J)

 

KJW:

Das Magazin kommt dem original Magazin im optischen Eindruck dem VFC Magazin am nächsten. Die Beschichtung ist leicht rau und matt. Der Kunststoff ist ebenso matt und nicht so speckig, glänzend wie der von WE oder Army.

Der Laylax Gas Router war hier am leichtesten zu installieren aber auch der originale funktioniert aber auch sehr gut.

Das Magazin fasst tatsächlich 24BBs, sitzt sehr gut im Pistolengriff und löst sich sauber.

Der Umbau des Magazinknopfes für Linkshänder ist wegen der einseitigen Einrastposition nicht möglich.

Chronowerte und Gaseffizienz mit originalem Gas Router:

(XCortech X3200 MK3 Chrono mit 0,2G ASG BBs,Gas: ProTech Gas, Raumtemperatur: ~19°C)

Schuss 1: 1,3J

Schuss 23: 0,9J (das das Original Magazin fasst nur 23BBs deshalb wurden alle Magazine nur mit 23BBs geladen)

Maximale Schussanzahl: 50BBs (letzter Schuss mit 0,5J)

Chronowerte und Gaseffizienz mit Laylax Gas Router:

Schuss 1: 1,1J

Schuss 23:0,9J

Maximale Schussanzahl: 77BBs (letzter Schuss mit 0,4J)

 

Zum Vergleich die Werte des originalen VFC Magazins:

Chronowerte und Gaseffizienz mit originalem Gas Router:

(XCortech X3200 MK3 Chrono mit 0,2G ASG BBs,Gas: ProTech Gas, Raumtemperatur: ~19°C)

Schuss 1: 1,2J

Schuss 23: 0,9J

Maximale Schussanzahl: 70BBs (letzter Schuss mit 0,4J)

 

Mein Fazit:

Die Army Magazine haben sicherlich den besten Preis.

Ich bevorzuge allerdings die KJW Magazine mit Laylax Gas Router, da die Gaseffizienz und Leistungsabgabe die beste ist.

Zu dem wirken die Magazine am wertigsten im Vergleich zu den originalen und sitzen (persönliches Gefühl) am schönsten in der Waffe.

Auch der Preis von ~23€+7€ für den LayLax Gas Router ist akzeptabel im Vergleich zu den ~50€ für ein VFC Magazin.

Das Army Magazin ist mit 20€ inkl VFC Gas Router natürlich eine Option wenn man viele Magazine braucht und es günstig halten möchte.

Vom WE Magazin würde ich schon wegen des strammen sitzes und des hakelnden Schlittens abraten.

 

Hoffe das kann einigen helfen, die sich gefragt haben was so passt und was vllt nicht.

 

Ich bin durchaus für Fragen, Anregungen und Kritik offen.

 

kann mir jemand sagen ob diese Aussagen so auch für die VFC Glock 19x anwendbar sind, oder muss man bei der 19x noch was beachten ?

Kleines Update:

Die KJW Magazine sitzen in der Glock17 Gen5 etwas straffer als in der G45.

Army sitzt nach wie vor sehr gut und löst frei. 

WE sitzt noch straffer und ist von meiner Seite aus weiterhin nicht zu empfehlen. 

 

Auch bei der G17 Gen5 bleibt mein Fazit, wie oben beschrieben, bestehen. 



Da schließe ich mich auch noch mal an und gebe mein Fazit zur Glock 19 gen. 3 ab: Army Armament Magazine funktionieren nicht, zumindest ohne Bearbeitung. 

@Sören F.   

Super Beitrag,  sehr nützlich. 

Ich bin da noch Einsteiger, also eine - sorry - blöde Frage, weil du was von Gas Router schreibst: muss man an den KJW-Magazinen zur Verwendung in der VFC Glock 45 noch irgendwas umbauen oder passen die 1:1? Die sind ja im Gegensatz zu den VFC-Magazinen schön günstig :) 

Und haben die KJW-Magazine eine Einrastposition für den Follower für leichteres Befüllen? 

 

(5 Posts)

(nachträglich editiert am 15.08.2022 um 18:54 Uhr)

@Mark Dippacher

Die KJW Magazine passen ohne weiteres in die Glock. Der einzige unterschied besteht lediglich am verbauten Gas Router.

VFC oben gerundet (Magazin rechts)

KJW oben flach (Magazin links)

Diese runden Gas Router kann man z.B. bei Begadi kaufen hier.

Geht aber auch ohne die Router, nur tut es unter Umständen nicht so ganz so gut abdichten wie die originalen.

Reaper Airsoft hat zur Kompatibilität der Magazine von KJW und WE auch ein Video hochgeladen, findest du hier.

Ich hoffe das hilft dir weiter.

 






Anzeige