Moin Freunde der beschleunigten Rundkugeln,

Wie der Titel schon geteasert hat suche ich eine kleine Indoor BackUp in der Optik "sportlich-schnittiger Glock Abklatsch". Dabei stehe ich jetzt effektiv zwischen der KJW KP-13 Pro und der WE G-Force 19.

https://www.begadi.com/airsoftwaffen/frei-ab-18-j/gas-co2/kurzwaffen/g-series/kjw-kp-13-gbb-schwarz-gas-version-frei-ab-18-j.html

https://www.softairstore.de/waffen/kurzwaffen/gbb-18/14094/we-custom-19-metall-version-schwarz-gbb-f

Ähnlicher Kostenfaktor. Mir sagt die WE Optik mehr zu, die KJW überzeugt aber wohl in der Pro Serie mit den inneren Werten.

Und nun meine Frage an euch GBB Profis:

Lohnt es sich die Innereien G-Force 19 auf den "Pro"-Stand zu bringen, ist das überhaupt nötig oder WE gleich vergessen und die optischen Abstriche in Kauf nehmen?

Pro Forma:

1. Wie alt bin ich?

29

2. Welches Budget steht mir zur Verfügung?

So um die 200 mit ein paar Magazinen sollte möglich sein

3. Kann ich mein Budget in absehbarer Zeit erhöhen?

Falls sinnvoll oder nötig: ja

4. Was für eine Waffenart wünsche ich mir (Sturmgewehr, Scharfschützengewehr, Pistole etc)?

Pistole nach Typ G17 bevorzugt G19 in "sportlich"

5. Welches Modell kommt infrage?

s.o.

6. Welche Antriebsart bevorzuge ich (Gas, CO², Strom, Federdruck etc)?

Gas. (CO2 Option nicht nötig)

7. Wie wichtig sind mir die folgenden Eigenschaften (1 - weniger wichtig - 5 sehr wichtig)?

a) Vollmetall 3
b) Präzision 4
c) Reichweite 3
d) Verfügbarkeit von Ersatzteilen 5
e) Verfügbarkeit von Tuningteilen 5
f) Originalmarkings 1
g) Qualität der verbauten Teile 4
h) Passgenauigkeiten von Original- oder Anbauteilen 0

8. Welche Mündungsenergie wünsche ich? Minimal- und Maximalwerte.

0,8-1,0J

9. Was wünsche ich mir an Extras (Hülsensystem, Dual Power, mitgelieferte Extras)?

höchstmögliche Gaseffizienz, geringer Kick

10. Soll meine Waffe zu einer Darstellung passen? Wenn ja, welche?

Nope.

11. Ich habe noch folgende Anmerkungen:

VFC und andere Lizenzmodelle sind keine Option.

Haben die einen Magazine gegenüber den anderen nennenswerte Vorteile und lohnen sich die Laylax Gas Router?

 

VFC mit Army Armament Magazinen

Genau das ist was ich nicht möchte ;-)

Warum 180 für ein VFC Lizenz Modell hinlegen wenn die nicht lizensierten Modelle mir besser gefallen und genau so wenn nicht gar besser performen.

Hatte bzw. habe die beiden besagten Modelle und finde sie im Vergleich zur VFC 19x schlechter.Bei der We darfst nochmal ordentlich Geld in die Hand nehmen das sie so performt wie du dir das vorstellst.Die KJW läuft zwar kommt aber für mich von der Haptik und dem Handling nicht an die VFC ran.

Aber im Moment würde ich eher auf die GHK Glock warten die liegt aber natürlich preislich ich ein Stück höher denke ich.

Wenn du natürlich ne Fancy Bling Bling Backup willst Kauf dir die WE oder ne AW Custom Glock aber dann kommst halt wie schon gesagt mit internem Tuning auch ned günstiger weg.

Die interessante Frage ist, geht die KP13 auch mit den AA-Gasmagazinen?

(81 Posts)

(nachträglich editiert am 02.10.2020 um 12:06 Uhr)

@Mampf

Da ich bereits eine VFC G17 Gen3 (müsste die 2 Produktionsgeneration gewesen sein) besessen und gespielt habe, ebenso wie eine G-Force 17, habe ich zumindest einen Grundvergleich.

Die WE hat ihre Macken, keine Frage, war aber in Sachen Gaseffizienz ootb wesentlich besser. Die VFC hat ausgegast, das alles zuspät war und eine Gasfüllung hat knapp für ein Magazin gereicht. (Temperatur in der Halle beide Male um die 20° und moderate Schussfolgen)

Zudem spricht mich aktuell nur die G45 wirklich an. Die anderen Lizenzmodelle sind mir optisch schlicht zu...schlicht.

 

@Gunny

Danke das ist eine Antwort die ich mir erhofft habe. Es soll eben eine Indoor Sportgerät sein. Kein Milsim/Reenactment/Darstellungs-Anspruch sondern rein was, was nicht in das langweilige Schwarz/Tan/FDE Schema fällt.

Das Budget ist ja nicht die Frage. Es geht mir nicht darum so günstig wie möglich weg zu kommen, sondern die beste Spielleistung so teuer wie nötig zu erzielen.

Abgesehen von meiner eigenen Erfahrung mit VFC habe ich eben sehr gemischtes gehört/gelesen vorallem über die 17er und 19er Modelle Gen3 und Gen4. Wenn sich das in den neuen Produktionsgenerationen relativiert hat muss ich das vllt nochmal überdenken. 

Eine GHK wäre bei mir sicherlich, für den Zweck, Perlen vor die Säue.

 

@KdG

Sollte klappen. Anders herum geht es wohl.

Keine WE kaufen! Sollte Grundregel für Airsoft sein. WE ist die einzige Existenzberechtigung für RA-TECH.

Wenn du ein (in meinen Augen abartiges) Gam0rGunGlöckchen bauen willst, KJW Wurst nehmen, versauen, eine Saison spielen und dann erneuern. Wenn du lange was davon haben willst: TM, KWA, VFC.

Moin, passen die Army Armament Mags ungemodded bei den VFC Glocks?

 

 

Ja. Ob aber jede Generation geht, keine Ahnung

Also wenn man für indoor eine Glock sucht, die sich etwas abheben kann von der Masse, ist eine AW Hexcut Glock nicht so übel.

Allerdings ist es richtig, dass man an der einiges machen muss. Bei meiner habe ich die HU Unit, Gummi und Lauf gewechselt und musste die Flosse am outer barrel etwas zurecht stutzen, damit der Verschluss sauber repetiert. Danach macht sie aber Spaß und die WE typische Kopie der fiber sights lässt Zielen mit beiden Augen geöffnet sehr gut zu, was sich im CQB sehr positiv bemerkbar macht. Da ist mit der Standard Glock Visierung mit ihren drei weißen Punkten nur mit deutlich mehr Training so gut möglich.

Meine AW Glock

Da man offensichtlich Leistungstechnisch nicht um die VFC/Umarex Modelle herum kommt ist es jetzt endgültig eine G45 geworden.

Entscheidung wurde durch einen Spieltag mit allen 3 Modellen als Leihgabe gefällt. 






Anzeige