Hallo,

Ich habe mir vor einiger Zeit eine gebrauchte WE R5C Open Bolt gekauft.

jetzt wollte ich sie daheim mal testen.

Stelle sie auf Full Auto und siehe da sie schießt auch Full auto obwohl ein F drauf ist.

hat wer eine Idee?

Ja ! 

Sofort zerlegen und getrennt Lagern bis das Problem behoben ist. Wer ist denn der Importeur der Waffe? 

 

Eine getrennte Lagerung ist also nicht mit haushaltsüblichen Mitteln wiederherzustellen?

Klingt danach als hätte der Vorbesitzer daran rumgespielt, aber da das ne M4 ist solltest du sicher sein wenn du das Auto Sear ausbaust oder den feuerwahlhebel gegen einen Semi only modifizierten tauschst

(4 Posts)

(nachträglich editiert am 22.09.2020 um 20:25 Uhr)

Der Importeur ist begadi.

Also einfach nen Semi only feuerwahlheben kaufen und Problem ist behoben?

mann kann ja bei Begadi den Feuerwahl heben für Full Auto Kaufen: https://www.begadi.com/tuning-internals/gas-co2-rifles-tuning/we-m4-m16-gbb/we-m4-m16-part-no-72-bsp-we-m4-14.html

Neuen Disconnektor und Feuerwahlhebel kaufen, die zinkgussteile sind abgenutzt!

Wenn der Disconnector durch wäre würde sie immer füll Auto schießen 

Ok Begadi repariert dir das Teil wenn du nicht 100% sicher bist was genau defekt ist. Schreib mal den Support an und schildere das Problem. Evtl gibts eine schnellere Lösung als einschicken. 

Hat sie vll nur 0,5j?

Dann wäre kein f drauf und nein sie hat 1j

(11066 Posts)

(nachträglich editiert am 22.09.2020 um 21:03 Uhr)

Das F hat nix zu sagen ob sie 0,5j hat. Erlaubt nur mehr SEMI, muss aber nicht. wobei Gaser da ja anders behandelt werden...

Schau nach wo FA betätigt wird und überlege ob wegnehmen von Material das korrigieren würde.

(3875 Posts)

(nachträglich editiert am 22.09.2020 um 22:02 Uhr)

Ich hatte das selbe mit einer KingArms M4 GBBR von Kotte & Zeller.

Fire Selector ausgebaut, war zwar ein Semi-Only-Teil jedoch mit Fertigungsgraden. Kurz ne Feile drübergezogen, eingebaut und das Dauerfeuer war Geschichte.

Echt Haarsträubend was man so alles von Shops bekommt, selbst von Begadi schon eine GBBR Waffe in Tan in einem Karton für die schwarze Version bekommen.

Ich vermute mal bei der Menge an Importen und Verkäufen kann man Fehler nicht vermeiden.

Die Verantwortlichkeit dürfte beim Händler / Verkäufer liegen, also diesen anschreiben, die Ware zurückschicken oder wenn möglich und sachkundig eben selbst den Fehler beheben und auf die Gewährleistung verzichten.

Wenn man mal bedenkt das die einfachen S-AEG´s mit verschlissenem Cut-Off-Lever oder verbrannten Kontakten oder einer gebrochenen Feder des Switch-Trolley der alten klassischen Switch-Units ohne MOSFET schon von selbst und durch einfaches und sachgemäßes Benutzen in Dauerfeuer verfallen ... Naja! Vorsatz ist das letztlich natürlich nicht, erlaubt aber deswegen auch nicht. Ohne Gewährleistungsanspruch oder Garantie liegt die Verantwortlichkeit dann bei dem mit der tatsächlichen Gewalt b.z.w. dem Besitzer.

Grüße

Worm²

Sind Erfahrungswerte nach 10 Jahren GBB only! Manchmal greift der DC manchmal nicht!




Anzeige