Hi,

Kurze Frage, ich möchte mit Airsoft anfangen und suche meine Erste Ausrüstung. Nur welche Farbe/ Tarnmuster sollte ich nehmen?

Zur Zeit würde ich zu Flecktarn und oliv grün tendieren. Meinung?

Mein Hauptspielfeld ist der BärenKopf in Frankreich (Burgruine/ verfallene ww2 Festung und Mitteleurpäischer Wald

Video zum Feld: https://youtu.be/3yA2ZGQpO0w

Das was die gefällt. Multicam wird oft genommen, für europäischen Mischwald gibts aber deutlich bessere Muster (Flecktarn z.B.)

 

Unterm Strich nimm einfach was du magst. Solltest du vorhaben dich nach einem Team umzusehen mavht es auch Sinn das zuerst zu machen, ich musste alles neu kaufen weil ich in ein Team mit vorgegebenen Farben eingestiegen bin.

 

Die Tarnwirkung spielt im AS sowieso eine untergeordnete Rolle, da gehts mehr um persönliche Vorliebe.

 

Lg!

(157 Posts)

(nachträglich editiert am 16.09.2020 um 15:48 Uhr)

Wie bereits beschrieben nehme ein Muster, welches dir gefällt und ins Budget passt.

Tarnmuster wurden zur Verschleierung/Aufbrechen menschlicher Konturen bzw zum Verschmelzen mit der Umgebung entworfen. Am besten ist eine Kombination aus Beidem.

Du kannst zu hochmodernen Mustern (ConCamo, Multicam...) greifen oder auch zu simplen, älteren Mustern/ Farben (Berezka, Oliv,...).

Spielt alles im Airsoft eine untergeordnete Rolle, wenn du dich richtig verhälst.

Gute Muster für den Einstieg (Preis-Leistung, Verfügbarkeit) sind:

- Flecktarn (viel Kleidung/Ausrüstung, teilweise als „Anfängertarn“ verpöhnt)

- brit. DPM (aktuell noch günstig gebraucht zu haben, Arktis Chestrigs teilw. auch)

- brit. MTP /  Helikon Tex Camogrom (Multicamderivate ,auch recht günstig, wenig eigene Erfahrung)

- schweizer Alpentarn (günstige Kleidung, kaum Ausrüstung, tarnt bedingt gut und oft belächelt)

Ansonsten schaue dich im ASVZ-Marktplatz bei den Uniformsets mal um. Da gibt es andere Muster / ganze Sets teilw. unter 100€.

Persönlich kann ich jedoch die Marken MFH, Mil-Tec bei Kleidung der unteren Preiskategorie nicht empfehlen.

BDU-Hose in "gefällt" Farbe.

Langärmliges T-Shirt in gedeckter Farbe.

Dann spielen und sehen was gefällt und eben nicht gesehen wird. Endet dann bei grün-oliv.

Aber interessant sind auch Tarn-Arten aus den Tierreich. Papagei sind zb bunt um unsichtbar zu sein. Klappt auch nicht schlecht. Erwartet keinen, sieht keiner...

Für die ersten Spiele solltest du garnicht großartig einkaufen, mMn.

Nimm dir ne vernünftige Hose, am besten ein Langarm-shirt in grün/schwarz/was du halt hast.

Je mehr du spielst, umso mehr wirst du merken, was dir zusagt, was dir von Mitspielern gefällt, etc.

Wenn du allerdings unbedingt direkt etwas kaufen willst, würde ich fürn Anfang zu ner gebrauchten Flecktarn Hose und Feldbluse raten. Ist billig, hält was aus und du hast deine Tarnwirkung.

(36 Posts)

(nachträglich editiert am 16.09.2020 um 19:22 Uhr)

Ich hab jetzt schon ein paar Spiele mit Leih Ausrüstung hinter mir, ich hab ne alte bw Flecktarn hose, nur leider ist die auch mittlerweile ziemlich klein geworden.

Was ich mir jetzt noch überlegt hatte war marpat+ olive grün, wäre bisschen was anderes und denke wäre auch nicht so schlecht. 

Ich würde übrigens invader Gear nehmen für hose und Shirt.

Flecktarn. Ist halt das Beste......

(443 Posts)

(nachträglich editiert am 16.09.2020 um 23:36 Uhr)

Finde Tarnmuster im Airsoft total überbewertet. Wenn man sein Gesicht nicht mit tarnt,wie n Oger durchs Gebüsch trampelt und dazu noch 150kg+ auf die Waage bringt ist es egal was man für ein Muster trägt. 

 

Solange man kein neon oder Engelbert Strauss mit bunten Reflektor Elementen trägt ist meiner Meinung nach alles okay. 

Wichtiger ist eben die Art der Bewegung und die Kommunikation zwischen seinen Mitspielern. Wenn man durch den halben Wald schreit das man jetzt zur nächsten Deckung rennt dann kann man direkt n rosa Hasenkostüm Anziehen.. 

Und ist zwar OT, aber solange deine Ausrüstung/Kleidung hält, nicht direkt kaputt geht, du damit klar kommst und es auf Dauer bequem ist braucht man keinen original Crye was weiß ich für 300+ eu. 

Bei 90% multicam auf nem Spielfeld erkennt man eh nicht ob man für 100-200eu oder für ~1000eu Ausrüstung am Mann trägt. Finde das einfach nur lächerlich.

 

 

Aber das ist alles nur meine eigene Meinung und soll niemanden diskriminieren oder sonst was. 

 

 

Die Klamotten dann von invader Gear? Oder gibt es bessere Alternativen in der Preisklasse?

Da machst du nix falsch mit. 

Gruß Klink 

HelikonTex kannst du dir auch mal ansehen.

(878 Posts)

(nachträglich editiert am 17.09.2020 um 19:07 Uhr)

Da machst du definitiv etwas falsch. Nimm die 10 Euro mehr in die Hand und geh auf Helikontex. Die verwendeten Materialien sind um Welten auseinander,genau so wie der Gedankenprozess beim Design. 

Entweder billig ala Wish für 50€ oder die Mittelklasse von Helikon bzw natürlich nach oben offen.

Ich kann auch nur zu Stretchanteilen in der Hose sowie Kniepolstereinschüben raten. Das macht sich bezahlt! 

(16 Posts)

(nachträglich editiert am 17.09.2020 um 19:35 Uhr)

Hallo, 

Auch von mir eine klare Empfehlung für Helikon Tex. 

Ich trage die Sachen seit Jahren auch im Alltag und beim Wandern, da es die auch in zivilen Farben gibt. Qualität ist für den Preis sehr gut.

Für den Anfang such nach der SFU bzw. CPU Linie.

Farblich würde ich dir kein Muster empfehlen, nimm Oliv, Coyote, Khaki oder Foliage. Das kann man gut kombinieren und auch mal im Alltag tragen. Ich hab mit Multicam angefangen und hab nach einem Jahr alles umgestellt. Unnötige Ausgaben.

Grüße René aka Der Fuchs vom Team Phönix 

Originale Bundeswehr Hosen oder Army bdu, kostet ca. 10-20€ gebraucht, in sämtlichen Größen! Da geht so schnell nichts kaputt! Woodland oder Flecktarn.,find ich am besten. LG




Anzeige