Moin Leute,

 

Habe nun seit ein paar Wochen wieder mächtig Lust auf Airsoft und würde mir gerne natürlich wieder eine Softair holen. Diesmal soll es aber eine AR werden und nicht wieder eine Sniper; vorzugsweise eine M4 oder M16. Schreibt doch mal, was ihr so Preis-/Leistungstechnisch empfehlen könnt. :)

PS: Bitte nur S-AEG :)

Viele Grüße und Danke schonmal im Voraus,

Hannes

Danke, aber der Forenbeitrag ist 7 Jahre alt und dementsprechend dachte ich, dass es da eventuell neuere Erkenntnisse gibt. Desweiteren steht ja explizit ausgeschrieben, dass es in diesem Einsteigerforum zu wiederholten Fragen kommen kann und man deswegen nicht gleich bashen soll ne ;)

Eine Hilfestellung mit nicht 7 Jahre alten beiträgen

Einsteigerwaffe 01.09.2020
Knifte für die Frau gesucht  31.08.2020
Erste Softair 22.08.2020

Profitipp:
[Detailed] M4 Guide 200€ - 500€ für Einsteiger Stand 06.2020


Deine Frage kommt eben "aller 10 Minuten" und es gibt immer die gleiche Antwort. Selbst diese Antwort ist nun schon das Zweite mal in 8 Tagen... :)

 

Und: Es gibt nicht die "beste Airsoft". Jede hat Vor- und Nachteile. Nachteile lassen sich aber mit Geld bewerfen, bis sie sich nicht mehr zeigen... oder so.

(23 Posts)

(nachträglich editiert am 11.09.2020 um 12:32 Uhr)

Ich kann dir meine Erkenntnisse und meine Meinung geben, da ich vor 2 Wochen auch meine Recherchen beendet und eine Entscheidung getroffen habe.

Wichtig - das was ich schreibe sind keine Erfahrungswerte sondern meine Meinung, die ich aufgrund von Recherche für mich gebildet habe.

Für mich war Preis/Leistung das wichtigste Argument. Dabei hatte sich dann meine Auswahl auf folgende Hersteller eingeschränkt:

- G&G

wahrscheinlich der absolute Preis/Leistungssieger, wenn man die Modelle mag (und es gibt viele davon), aber irgendwie hatte mich die ETU nicht so überzeugt, wobei die Aussage wahrscheinlich nur im Vergleich zu Gate Titan&co richtig ist.

- Specna Arms Edge & Edge 2

Gate Aster optischer Abzug - es gibt nichts zu bemängeln, außer dass standard glaube 18:1 Gears drin sind, da könnte man also noch für Anspruchverhalten optimieren, wenn man denn unbedingt muss (Shop-gun bietet das als Option an, besserer Motor wäre dann auch zu überlegen).

- Begadi Nova

Core EFCS mit Mikroschalter. HopUp funktioniert, man sollte aber darüber nachdenken, eine Rotary-Kammer mit neuem Gummi + Tensioner einbauen zu lassen.

- Arcturus

Wahrscheinlich die besten Bodies von allen, internals grund-solide aber ohne Hand anzulegen etwas hinter den anderen drei Optionen.

 

Für mich wurde es am Ende die Nova - Core EFCS mit schnellem Gearset und gutem Motor wurde kombiniert mit einem unschlagbaren Werkstattangebot von Begadi für eine Maxx-Kammer mit Tuninglauf und neuen Gummis.

Und ich traue den optischen Systemen nicht so, vor allem wenn ich dann meine Gears nicht schmieren könnte.

Damit lag ich dann nur sehr knapp über meinem Budget von 400 €.

Edit: doch deutlich drüber, musste nochmal nachsehen - etwa 470 €. 

Für das Budget hätte man aber wahrscheinlich egal welche Waffe von den genannten Herstellern beim jeweiligen Shop auf das selbe Niveau bringen lassen können.

Die Auswahl aktuell ist also groß und am Ende musst du auch nach persönlicher Präferenz entscheiden.

Danke für die umfangreiche Antwort Zorgan und allen anderen auch für die Antworten. :)




Anzeige