Das ist hier mein erster Beitrag und ich weiß nicht wie alles hier funktioniert, aber ich komme direkt zu meiner Frage.

Da ich vor kurzem 18 geworden bin, habe ich mich nach einer Softair mit >0,5J umgesehen und bin dort auf die Real sword svd gestoßen, die mir sowohl vom Aussehen als auch von der Qualität gefällt.

Nun gab es die Svd bis vor kurzem noch bei Begadi und Kotte-Zeller zu kaufen, doch sie ist nicht mehr im Sortiment zu finden.

Daraufhin habe ich bei Begadi angefragt und dort hat man mir erklärt, dass Real sword momentan nicht liefern kann.

Ich habe auch hier den Marktplatz verfolgt, wo es letztes Jahr noch einige Exemplare gab, welche allerdings alle ausverkauft sind.

Nun wollte ich fragen, ob jemand weiß, woher ich die Svd bekommen kann bzw. weiß was bei Real sword los ist.

Soweit ich weiß gibt es auch keine andere gute S-Aeg Svd zu kaufen, es war zwar mal eine E&L geplant, dazu habe ich aber auch nichts mehr gehört, deshalb wird es wohl bei der Rs bleiben.

(3227 Posts)

(nachträglich editiert am 08.07.2020 um 06:11 Uhr)

Das ist doch easy, mach den Fernseher an und schau Nachrichten. Das Thema fängt mit C an und hört mit orona auf.

Wie soll man bitte produzieren und versenden, wenn die Lieferanten von Bauteilen, der Zoll, die Mitarbeiter nicht da sind, verhindert oder gesperrt sind.

Gibt es Real Sword überhaupt noch? Hatte mal aufgeschnappt das es die nicht mehr gibt.

(1030 Posts)

(nachträglich editiert am 08.07.2020 um 09:01 Uhr)

Dass es Real Sword nicht mehr gibt kommt alle paar Jahre mal auf, weil die nur stur ihre drei Modelle produziert haben und daran auch nichts änderten. Es gibt sie meines Wissens noch, aber viel produziert wird wohl zumindest für Europa nicht mehr. Und die guten RS Ak Magazine hat wohl auch niemand mehr in den letzten Jahren bei nem Händler gesehen.

 

Zurück zum Thema: Ich habe eine RS SVD besessen und darf versichern, dass das mal wieder so eine Waffe ist, deren Leistung verklärt wird. Sie war massiv und gut verarbeitet. Aber in Bezug auf andere S-AEG war sie was ihre Reichweite angeht nur Durchschnitt (meine Cyma Ak101 schoss Stock weiter) und um daraus eine gute DMR zu machen musste man noch einiges reinstecken. Wobei viel reinstecken auch so ne Sache ist: es gibt nicht viel an Tuningteilen zu kaufen, ein befreundeter CNCler mit Zugang zu entsprechenden Maschinen ist da schon hilfreich.

Dazu kommt die Länge, was die Führigkeit in Woodlandspielen mitunter echt zur Qual machte. Wobei da sicher das Verhältnis zur eigenen Körpergröße eine Rolle spielt.

Und zuletzt ist es ja mit dem Kauf der SVD nicht getan, selbst wenn du sie stock spielen willst. Magazine bekommt man aktuell Gottlob wieder welche und es gibt von Vector Optics sehr brauchbare POSP Klone. Am Ende hast du aber für eine sehr mittelmäßige S-AEG mit einem tollen body trotzdem 1000 Euro ausgegeben.

Will sagen: Kann man alles machen, wenn man sich an einem schönen Body erfreuen kann und man keine herausragenden Leistungen von seiner Knifte erwartet. Eine Seltenheit wirst du auf jeden Fall mit der SVD auf dem Feld sein ^^ Also einfach mal auf dem Marktplatz & egun die Augen aufhalten, die Wallhanger kommen immer mal wieder in den Verkauf.

Danke für die schnelle Antwort. 

Dasss die Svd trotz des Preises von den Internals nicht die beste ist hab ich auch schon gehört, ist ja auch schon ein älteres Modell. Ich hatte sowieso vor daran einiges zu machen (neuer Motor, Mosfet, ER Hop, vielleicht Lauf und natürlich abdichten).

Wegen den Magazinen ist es gut wenn es diese wieder gibt, allerdings habe ich auch gehört dass die Cyma auch gehen, die haben aber halt nur 80 Schuss statt 96.

Zur Optik habe ich überlegt ein Posp mit Zoom von Kalinka optics zu kaufen, da ich gehört habe, dass echte besser sind und ich einen Zoom praktischer finde.

Bezüglich der Magazine habe ich mich missverständlich ausgedrückt. Original RS Magazine zu finden ist schwierig. Aber die S&T Midcaps https://airsoft.tiger111hk.com/p18990/S&T-Metal-80rd-Magazine-for-SVD-AEG/product_info.html waren qualitatitv auf einem erstaunlich hohen Level und haben in meiner Real Sword tadelos funktioniert.

Was das POSP angeht, so kann man, wenn man das Geld hat, ruhig eine Original Optik verwenden. Hatte ich auch. Auf der IWA konnte ich mir dann die Nachbauten von Vector Optics ansehen und konnte keinen echten Unterschied bei der Klarheit des Absehens feststellen. Ist vielleicht auch kein Wunder, dass ein 2019 hergestelltes Zielfernrohr mit einem sowjetischen Modell von vor 25 Jahren irgendwann gleichziehen kann.




Anzeige