Seite: 1 2

Hallo zusammen.

Bin seit einigen Tagen Eigentümer eines VFC G3 GBB. Die ersten Tage habe ich auf meinem Gartenschießstand ( 10m Standartzielscheibe 14x14cm und auf 20m DIN A4 Ausdruck aus dem Internet) mit den beiliegenden 0,20 BBs geschoßen und war eingentlich recht angetan auf 10m bei 10 Schuß 70 Ringe und aud 20m immerhin noch 50 Ringe. Aber weil ich mehrfach gelesen habe, daß oftmals mit 0,28g BBs mit dieser Waffe geschoßen wird, habe ich mir vorerst mal 0,23g BBs zugelegt und wollte damit das Hop Up einstellen um die Treffgenauigkeit noch zu verbessern.

Allerdings mußte ich feststellen das sich diese eklatant verschlechtert hat. Auf 20m hab ich kaum noch das Blatt getroffen. Hab das Hop Up in sämtliche Richtungen verdreht und Probeschüsse abgegeben. Keine Verbesserung. Ich habe dann einmal ohne zu zielen geschoßen und die Flugbahn beobachtet. Einige Schüsse gingen nicht mal 20m weit andere doch und alle hatten einen rechts Drall.

Ich dachte das Hop Up ist massgebend für die vertikale Flugbahn und Entfernung. Was ich auch nicht verstehe ist, das ich mit den 0,20ern bessere Ergebnisse hatte als mit den schwereren 0,23ern. Macht es dann übehaupt Sinn 0,28er oder gar 0,30er zu kaufen?

Weiß jemand Rat wie ich die Schussleistung verbessern kann?

PS: Lufttemperatur war 25 Grad und kaum Wind. Geschoßen aufgelegt.

 

Gruss Herbert

Welches Gas hast du verwendet?

 

Wenn es eins mit Silikon ist, hast du dir vielleicht das Gummi versifft.

Danke für die schnelle Antwort Alexander.

Da muss ich morgen mal schauen. Und wenn es so ist, wie bekomme ich das Gummi ( ich gehe davon aus das du die Dichtung meinst) wieder sauber?

Führt ein "versifftes" Gummi zu solchen unregelmäßigen Schussleistungen?

Er meint das Hop Up Gummi. 

Ausbauen und sauber machen. 

Ich Spüle mit Spüli und klarem Wasser, andere mit Alkohol. 

Auch dir Danke Knut.

Dann werde ich wie gesagt mal schauen ob in dem Gas Silikon dabe ist. Wenn ja geh ich an das Hop Up Gummi.

Und was wenn kein Silikon drin ist?????

Herbert: Minderwertige BBs wirken sich ebenfalls auf die Präzision aus. Immer hochwertige BBs verwenden, auch wenn sie teurer sind. z.B. G&G , Green Devil, Lonex ...

Danke Andreas.

Du meinst also es könnte daran liegen, das die verwendeten 0,23er minderwertiger sind als die zuerst verwendeten 0,20er und daher die Schussleistung mit den leichteren sogar besser war?

Wäre durchaus im Bereich des Möglichen. Eine andere Möglichkeit ist ein kaputtes Hop Up Gummi. Da du das zum saubermachen eh einmal raus nehmen wolltest schau es dir einmal genau an und guck nach ob im inneren die Patchfläche eingerissen oder kaputt ist.

Kann durchaus mal passieren wenn man das Hop Up auf Anschlag reindreht und dann BBs durch jagt, dass die Patchfläche reisst. Ist vorallem bei eher dünnen Hop up Gummis der Fall.

In der Tat - billige BBs streuen wie eine Gieskanne. Besser gleich 0.28er einer der im Vorpost genannten Marken verwenden.

Also: Ich schaue morgen nach dem Gas - ob Silikon mit drin ist. Und was für eine Marke die 0,23er BBs sind.

Bei meinem Glück hab ich nach nur ca. 200 Schuss das Hop Up Gummi geliefertundecided

Wenn das HU nicht kompletter Schrott ist, ist das nach 200 Schuss nicht kaputt. Nur vielleicht ein wenig verölt oder verschmutzt.

In Airsoft Gas ist aber immer zumindest etwas Silikon. Deshalb verwenden Vielspieler oft reines Propan. 

Das Höchstmaß an Präzision wirst du bei deiner Waffe aber nur mit externem Lufttank erreichen. Bei allen mit Kaltgasen gefüllten Magazinen, die die BB durch die Ausdehnung durch Phasenwechsel des Gases antreiben, ist eine gewisse Schwankung in der Schussleistung unvermeidbar.

Silikon/Schmiermittel ist in den meisten (allen) Airsoft Gasen drin.

Es spricht wenig gegen den Betrieb mit reinem Propan, die Geruchsbildung hast du idR. nur beim befüllen, beim spielen fällt das weniger ins Gewicht.

Wenn das Gas allerdings kein Schmiermittel hat musst du bewegliche Teile manuell schmieren (Silikonöl), das ist weniger Arbeit als man denkt, nach/vor dem Spiel macht es ohnehin Sinn die Waffe etwas zu pflegen.

 

HU Gummi wäre auch mein erster Gedanke. Mit das erste was ich bei einer neuen Waffe mache ist einmal alles sauber, Lauf säubern/polieren, HU entfetten.

 

(262 Posts)

(nachträglich editiert am 22.05.2020 um 23:22 Uhr)

Schmieren musst du so oder so, nur die O-Ringe sparst dir zu schmieren mit teurem Siffgas

 

ah und weils keiner gesagt hat, wenn dein Magazin wärmer wird geht die Energie teilweise brutal hoch und dann fliegen so leichte Kugeln komplett sonstwohin

N pas kit hochdrehen kannst du auch noch...

Im nozzle ist doch ein kleiner inbus damit regulierst du den gasfluss.

N pas kit , hop up justierung und bb gewicht müssen aufeinander abgestimmt sein..

 

Also Leute,

ich hab nachgeschaut. Gas (mit Silikon) ist von Eltie Force genau so wie die 0,23 BBs. Ich habe keinen blassen Schimmer ob das hochwertiges Material ist. Weil einige geschrieben hatte es könne auch an der Wertigkeit der BBs liegen.

Was das Zerlegen der Waffe angeht - die beiliegende Gebrauchsanweisung beschränkt sich auf das absolut Nötigste.

Hat jemand einen Tip wo ich eine Explosionszeichnung oder detailierte Gebrauchsanweisung für das VFC G3 herbekomme?

Möchte das gute Stück nicht aufs gerade Wohl zerlegen.

Seite: 1 2



Anzeige