Fallbeschreibung:

Zwei meiner Beiträge wurden gemeldet und per User-Abstimmung ausgeblendet.
Ist für mich nicht neues oder ungewöhnliches. Aber wegen wg "schlechter Rechtschreibung/ Ausdruck"?

Nun ja, ich habe meine Beiträge überarbeitet. Leider wurden sie trotzdem ausgeblendet.

Da ich weiß, das es eine Automatik ist, wird wohl kaum ein Mod den Fall händisch nachprüfen. Alles soweit okay.

Problem:

Wenn ich normalerweise einen Umstand habe, bei dem ich gern eine zweite Meinung hätte, ist es recht einfach den passenden Mod anzuschreiben. Unabhängig davon wen man privat so kennt.

Beispiel:

Im Off-Topic wird mein Beitrag als Spam gemeldet. Hier schreibe ich Moderator: "CL4P-TP" an und erkläre warum "Rezepte für Klopapier mit Kakao" für das ASVZ wichtig sind.

Problem:
Aber wen schreibe ich an, wenn mein Beitrag wg der genannten Rechtschreibung gemeldet wird?

Klar, den zuständigen Mod des Forums. Leider ist keiner Angegeben. Es gibt auch leider keinen Mod der für Rechtschreibungsprobleme zuständig ist. Leicht denkbar warum das so ist :)

 

Frage:

Wer ist mein Ansprechpartner in diesem Fall?



Antwort: Jeder Moderator des ASVZ.

[Post von User 14709 (01.05.2020 23:41) wurde als "SPAM / Trolling / unerwünschter Beitrag" markiert und daher ausgeblendet]
[Post von User 73991 (02.05.2020 05:17) wurde als "SPAM / Trolling / unerwünschter Beitrag" markiert und daher ausgeblendet]

Moin... Ich bin zwar nur stiller Mitleser, aber ich erfreue mich schon sehr über Satzzeichen.

Gross/Kleinschreibung ist gerade heutzutage eine Qual, da wohl fast jeder seine Beiträge mit dem Handy verfasst, aber hier mal ein Komma oder dort ein Punkt können nicht schaden - sonst sieht es aus wie eine Serbo-Kroatische Gebrauchsanweisung die durch den Google Translater gejagt wurde.

[Post von Knifeeater (02.05.2020 08:33) wurde als "SPAM / Trolling / unerwünschter Beitrag" markiert und daher ausgeblendet]

Aber die Rechtschreibung war in beiden Fällen einwandfrei, die User Abstimmung hat mich schon ehrlich gesagt gewundert. Off-Topic wars ja auch nicht, also nicht mal falsch gemeldet.

Wäre es nicht machbar, forenseitig sowas wie languagetool.org einzubauen? Würde bei Fachbegriffen zwar anzeigen, aber dafür hilft es bei gross/klein und Satzzeichen schon etwas.

Man braucht kein 'Language-Tool'. Die Forenbeiträge, die man aufgrund schlechter Rechtschreibung bzw. Formatierung wirklich nicht verstehen kann, sind pro Woche an einer Hand abzuzählen. 

Vielmehr müssten die Melder mal an ihrer Lesekompetenz arbeiten oder sich andere Hobbies suchen. Viele wollen einfach nicht verstehen, weil man sich dann über die Meldung wieder aufgeilen kann.

 

Übrigens stimmt es nicht, dass eine Meldung nicht unbedingt durch Mods überprüft wird. Vielmehr ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass bei einer Meldung, die schnell durch ging, ein Mod drübergeschaut hat.

Ich schrieb: "Siercke hatt Denn finger in die wunde, gelegd. Aaaber, wen mahl ein Mod führ recht Schreibbung ringefuhrt wirt, dan mus auch Einer als links Schreib mod gewelt wrden. Sonst ist Es disgrimminirung obwol es sollre Gar keine Forgaben wegen rechtschriebung gebben. wegen Weil kann ja nich jeder Was Davür, und kann seid schule Gut schreiben."

Also, dass mein Post wegen schlechter Rechtschreibung ausgeblendet werden würde, hätte ich irgendwie erwartet, weil die Rechtschreibung darin grottig war.

Dass er aber wegen Spam gemeldet wurde, kann ich nicht nachvollziehen, da ich themenbezogen, aus Rücksicht auf die größer werdende Schar der Rechtschreibverweigerer, vorgeschlagen habe, auf Vorgaben für Rechtschreibung zu verzichten.

Damit könnte die Meldefunktion "schlechte Rechtschreibung" entfallen, ein Rechtschreibungsmoderator wäre überflüssig und der Aufwand für die vorhandenen Mods würde sich reduzieren.

Ich bin sehr froh, dass hier im Forum Wert auf zumindest grundlegende Einhaltung der schriftsprachlichen Normen gelegt wird.

Satzzeichen können Leben retten - Einhaltung von Sprach-Regeln sichert schlicht wechselseitiges Verständnis und für Menschen mit Schwierigkeiten im Umgang damit, existieren reichlich Hilfsmittel.

Ich fand die Meldung der beiden Beiträge auch sehr seltsam.

(11162 Posts)

(nachträglich editiert am 02.05.2020 um 11:26 Uhr)

Ich habe das überflüssige "r" entfernt.

Was das schreib-Unterstützung-Tool angeht, jeder Browser Besitz es als Werkzeug ab Werk. Ab und zu klappt es nicht, dann schreibt man das und Thomas regelt das unverzüglich.

Was das lesbare schreiben am Handy angeht, auch hier ist das möglich. Obwohl die Wortkorrektur gern den einen oder anderen Spaß macht. 

Mal ein falscher Buchstabe oder das falsche Wort kann passieren und ist kein Meldegrund. Jedoch Texte  die durchgehend klein geschrieben sind, das ist Absicht.

Dieser Text entstand am Handy und hat mich viel Zeit gekostet...

Moin,

die Rechtschreibung ist ein allgemeines Thema.

Da gibt es keinen speziellen Mod für.

Da kann man alle ansprechen.

Tatsächlich sind die Gründe zur Ausblendung nicht immer 100% passend. Manchmal überschneiden sich Bereiche etc.

Viele sind aber offensichtlich.

Vor allem auch SPAM, Trolling, Provokation etc.

Alles was nicht wirklich etwas sinnvolles zum Thema beisteuert, bei dieser Einstufung kommt es dann unweigerlich zur subjektiven Sicht des Mods, kann ausgeblendet werden.

 

Wer hier aber ordentliche Inhalte, ohne Sarkasmus, Ironie, Verstärkung etc. schreibt, wird zu 99% nicht ausgeblendet.

@[Stealth Mode] 

Ich schreibe dir eine PN zu deiner Frage.




Anzeige