Beschädigungen durch minderwertige BBs?
Seite: 1 2

Moin zusammen,

es wird hier sicher irgendwo Threads geben in denen das Thema bereits behandelt wurde, aber ich scheine diese nicht zu finden - ein Link wäre im Zweifel super hilfreich.
Was ich allerdings gefunden hatte, waren immer wieder Andeutungen/ Aussagen dahingehend, das "minderwertige" BBs zu Beschädigungen der Airsoft führen könnten und man deshalb nur hochwertige verwenden sollte.

Da mir dies noch nicht ganz einleuchtend ist und ich mir ein besseres Bild davon machen möchte, sprich es verstehen will, nun dieser neue Thread.

Ich habe bisher nahezu ausschließlich BBs von G&G, sowie die BIO Elite von Begadi verwendet und war mit denen auch ganz zufrieden. Allerdings sind diese schon ein wenig teurer als zum Beispiel BB King oder dergleichen, weshalb ich mir zwangsläufig mal die Frage stellte, ob es weiterhin die "teuren" sein müssen oder auch etwas günstigeres genutzt werden könnte?

Das bei hochwertigeren BBs die Maßgenauigkeit und das Gewicht, sowie die Oberflächenbeschaffenheit und die Haltbarkeit besser sein mögen als bei günstigeren, unbenommen. Das dies wiederum zu einem besseren Flugverhalten führen kann, glaube ich auch gerne bzw. leuchtet mir ein. Natürlich all das gepaart mit einer höheren Konstanz. Fein.

ABER..., solange ich, wie aktuell, nur im Garten oder Dachboden schießen kann (Corona-Krise sei dank) und dort die Entfernungen begrenzt sind, es nicht auf jeden Schuss ankommt (also auch Ausreißer eher zu verzeihen sind), könnte ich auf obige Vorteile verzichten.

Auf eine max. Distanz von ca. 35m würde ich erwarten, dass auch die günstigeren ihren Dienst verrichten werden mit oben genannten Einschränkungen.
Somit bliebe für mich nur noch das vermeintliche Risiko durch die Verwendung günstigerer BBs das Material/ die Airsoftwaffen zu beschädigen.

Was also kann tatsächlich durch minderwertige BBs an Defekten entstehen? Eine höhre Anzahl an "Steckern" und ein etwas verschlechteres Schussbild mögen nerven, wären aber verkraftbar.

Könnte der Lauf schaden nehmen? Das HopUp Gummi reißen? Die Nozzle...???

Keine Ahnung. Ich bin auf Eure Antworten gespannt, wenn möglich bitte nicht zu sehr pauschalisiert, sondern gerne auch begründet, warum es zu dem einen oder anderen Defekt kommt.

MfG
Dino

Jeh nachdem wie schlecht die Kugeln sind können diese von der Struktur / Genauigkeit nicht perfekt sein.

Dies kann zum zersplittern der Kugel führen sowohl am Ziel als auch mit sehr viel Pech in der Waffe.

Das größte Problem werden Laufstopfer und bei billigen Bio BBs Laufverunreinigungen sein.

 

Zudem wirst du deine Waffe nicht perfekt einschießen können, da die Kugeln eventuell bedingt durch einen etwas anderen Durchmesser andere Flugeigenschaften haben als die Kugeln die du dann bei Spielen nutzt. 

(2417 Posts)

(nachträglich editiert am 22.04.2020 um 14:28 Uhr)

Billige BBs können

1. Den Lauf verschmutzen. Folge: Man muss putzen

2. Den Lauf verstopfen. Folge: Entstopfen und es KANN dazu kommen, dass sich hinter der feststeckenden BB Druck aufbaut, der Piston stehen bleibt und die Gears in die Zahnstange des Pistons crashen. Das KANN dazu führen, dass in der GB etwas bricht.

3. wenn sie so billig sind, dass sie einen Gussgrat aufweisen, natürlich auch das weiche HopUp Gummi beschädigen. Aber ich glaube das ist so extrem billig, dass niemand die aus versehen in eine nicht Kirmes Pistole steckt.

(2985 Posts)

(nachträglich editiert am 22.04.2020 um 14:46 Uhr)

Also von den zusammengepressten Kirmeshalbkugeln mal abgesehen, wird dir keine BB das Hop-up zerreißen. Kann sein das die Raueren das Hop-up mehr abnutzen, dadurch erhält man aber auch mehr Hop, also vernachlässigbar.

Metallkugeln zerkratzen den Lauf. Das ist sehr unschön.

Der Rest bewegt sich bei Oval bis Rund. Da gibts durch Lufteinschlüsse o.ä. Präzisionsabzüge. Desweiteren können wohlbekannte und nerfige Feedingprobleme auftauchen, da die Ostereier sich im Magazin verkeilen.

Auch die Sprödigkeit spielt eine entscheidende Rolle, platzen Ecken ab Krümeln sie dir das Magazin voll, im Lauf regelt sich das meist von selbst.

Bio BB´s sind noch mal ein Thema für sich, bestehen sie aus weicherem Material, ist die Möglichkeit des Quetschens groß, gerade bei Hochkapazitiven Magazinen oder schnellen Schussfolgen (Nozzlebewegung). Lagern sollte man sie trocken, temperiert und möglichst sonnengeschützt, das Gegenteil bewirkt aufquellen der Körner.

Billig und gut BB´s gibt es dennoch. Ich nutze für 0,5er meist BLS von Taiwangun. Es gibt auf der Welt eine Hand voll Fabriken für unsere Mumpeln, aber anscheinend 99 Mio Labels die munter aufgedruckt werden. Klar hat jede Firma seine eigenen Qualitätsstandards, aber auch einen deftigen Preisaufschlag. Teilweise wird untereinander gedealt, was den Preis in die Höhe treibt. Noname muss nicht unbedingt schlechter sein. Deutsche Shops haben sowieso teurere Produkte, Munition ist da keine Ausnahme, im Gegenteil, die benötigt man ja noch weiterhin.

Ansonsten was Präzi und Quali angeht die üblichen verdächtigen: Lonex, Jokers, G&G, Green Devil, Geoff . . .

 

Und ganz wichtig, nie eine BB doppelt benutzen, die Dellen und Verformungen (auch Angerissene) können definitiv viel Kaputtmachen.

Wenn das Geld nicht locker genug sitzt für ein paar gescheite Murmeln, ist Airsoft das falsche Hobby.

Nicht falsch verstehen, aber gerade leichte Gewichte sind in guter Qualität günstig.

Begadi Hausmarke sind z.B. Lonex (und beides wahrscheinlich BLS).

 

(57 Posts)

(nachträglich editiert am 22.04.2020 um 15:16 Uhr)

Oh man, dass ging ja mal wieder schnell - vielen Dank Euch allen für die zahlreichen Antworten.

@Venividivector.45acp
Natürlich spielt der Preis eine Rolle und jeder muss entscheiden, was es ihm letztlich wert ist. Ich hatte bisher immer die BBs von G&G oder die BIO ELITE, also eher hochpreisige, da diese auch häufig im Forum empfohlen wurden. Ob es aber genau solche auch für den Garten sein müssen, ist halt die Frage, welche ich mir stelle...

@Jaxx & @Oiski! Poiski! Walfischski
Laufstopfer etc. würde ich im Zweifel verkraften können, da ich diese BBs nur im Garten verwenden würde.

@Ja Go
Freut mich zu hören, dass es auch günstige und dennoch gute BBs gibt. Somit ist ein Pauschalurteil so oder so schon mal fehl am Platz.

Wenn ich jetzt nichts unterschlagen habe, bleibt es bei den Widrigkeiten die ich im Eingangspost bereits thematisierte, welche durchaus dazu reichen würden einen Spieltag zu vermiesen, aber keine dauerhafte Beschädigung der Waffe nach sich ziehen dürften - von Verunreinigungen mal abgesehen, welche langfristig natürlich zu echten Problemen führen könnten, sollte man diese nicht angehen.

Billige bbs verursachen auch gern feeding Probleme oder verstopfen die magazine, hab ich alles schon durch

 

Edit: hatte ja go schon erwähnt ^^

Bei den von ihm genannten marken geh ich voll mit, wobei ich die jokers im Verhältnis von preis zu leistung bevorzuge

Bei 0,45 für springer nehm ich aber am liebsten lonex (hab geoffs mal probiert, aber die konnten mich jetz nicht so überzeugen)

Von "marken" bbs ala novritsh, etc. Am besten die finger lassen, die sind unnötig teuer und speziell im vergleich novritsh zu lonex, taugen die novi's nichts

(254 Posts)

(nachträglich editiert am 22.04.2020 um 15:42 Uhr)

Mit billigen BBs vermiest du vor allem den Spieltag anderer Spieler, da diese Splittern und verletzen können. Es geht dabei um Preisunterschiede von nichtmal 5 Euro. Also was soll der Geiz.

@Mampfi, das meiste sind doch eh umgelabelte BLS.

Was haltet ihr von Boitec(Hausmarke von Taiwangun) und Aimtop? Biotec ist ja sehr billig.

Von der Frage ungeachtet weis ich einfach mal auf das Angebot hin
https://shop-gun.de/?product=jokers-bio-bbs-gen-ii-1kg-beutel 

 

(57 Posts)

(nachträglich editiert am 23.04.2020 um 08:15 Uhr)

@Venividivector.45acp
Meine Definition von Geiz mag eine andere sein als Deine, aber ich versuche meine Frage noch mal in den Kontext des avisierten Anwendungsszenarios zu setzen: Mir geht es um einen günstigeren Ersatz, welcher im Garten zum Einsatz kommen kann.

(Günstig != billig) && (Garten != Spielfeld)

Dein Hinweis bezüglich der Gefährdung anderer Mitspieler auf dem Spielfeld und das Sparen am falschen Ende in solch einer Situation ist davon übrigens unbenommen.

Mir ging es hier tatsächlich primär darum zu eruieren, ob eine Gefährdung des Materials (der Airsoftwaffe) durch die Verwendung günstigerer BBs besteht und wenn ja welche, verursacht durch welchen Umstand.

Wenn günstige BBs einen Lauf zum Bespiel derart in Mitleidenschaft ziehen könnten, dass man diesen später auswechseln muss, hätte man wohl nichts gespart..., deshalb möchte ich nur wissen, welche Risiken man eingeht.


(nachträglich editiert am 23.04.2020 um 09:19 Uhr)

Wenn du nen richtig schönen Laufstopfer hast, kannst du dir beim entfernen den Lauf durchaus beschädigen (denke ich... Je nach Material des Laufes). Außerdem verschlechtern sich feeding + präzision und es lagert sich evtl auch mehr Abrieb im Lauf ab. 

Mir wäre es das nicht wert. Die paar gesparten Euros..

 

Edit: durch nen Laufstopfer kannste bei nem dichten System auch PME bekommen und mit richtig Pech dir direkt Piston/Gears zerstören.

(2417 Posts)

(nachträglich editiert am 23.04.2020 um 10:05 Uhr)

Wobei man durchaus günstiger als G&G kaufen kann und die sind immer noch gut. 

Lonex, Begadi, BLS...

Der Preis bei Joker ist auch der Hammer. Der hatte damals aber in der ersten lieferung ne schlechte Charge, bei der es häufig zu Freding problemen und Laufstopferngekommen ist, bekommen. Einmal nachfragen, ob die Probleme bei der aktuellen Charge auch auftreten. 

EDIT: Ja. Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Wie Shop Gun schreibt, sind die Gen 2 Jokers besser aber noch nicht perfekt und es kann vereinzelt zu Problemen kommen. Schade. Toller Shop, tolles Konzept, aufrechter und ehrlicher Service, aber wohl noch zu klein, um von den Herstellern nicht über den Tisch gezogen zu werden, bei Produkten, die sie (wie BBs) nicht alle einzeln selber testen können. Bei Waffen machen sie das ja. 

Ich hatte Mal aus nem Tausch irgendwelche "rough" BBs, die waren auch richtig kacke aber ansonsten hatte ich noch keine BBs, die meine Waffe beschädigt hätten. Einfach nicht das billigste vom billigsten kaufen und das wird schon gut gehen. Falls ein Laufstopfer mit dumpfem Schussgeräusch auftreten sollte, sofort aufhören zu schießen und Lauf reinigen. Ansonsten PME Gefahr s. Mein Post oben für Erklärung.

Ich spiele die Joker Gen 2 in meiner ICS ohne Probleme.

Leider gibt es wohl vereinzelt auch in der zweiten Charge Probleme, weshalb die Joker BBS auf Dauer wohl verschwinden werden. 

Hatte ich in der ersten Tüte damals Gen 1 auch, danach nie wieder. 
Werde mich wohl nochmal mit den Jokers eindecken, da der Preis einfach passt.

Seite: 1 2



Anzeige