Seite: 1 2 3
(3 Posts)

(nachträglich editiert am 22.04.2020 um 17:24 Uhr)

Hallo liebe Airsoftfreunde!

Ich bin relativ neu in der Airsoft-Szene und will mir in naher Zukunft eine Sniper zulegen. Mein Budget für eine solche wären ca. 400€. Mehr will ich erstmal nicht ausgeben (müssen).

Nach einiger Recherche bin ich auf diese zwei Modelle getroffen, die mein Interesse geweckt haben:

 

1. Tokyo Marui VSR-10 G-Spec:

Link

2. Novritsch SSG10 A1:

Link

 

Die TM VSR-10 hat "nur" ca. 0,8 Joule, was wesentlich geringer ausfällt als die SSG10 vom Novritsch. Ferner verschießt die Stock VSR BB's bis zu 0,28mm. Sind die zu leicht (Wind usw.) und entsprechend brauchbar?Allerdings kommt man in der Regel ja eh kaum zum Schießen über 30-40 Meter hinaus und hier soll die VSR von TM wirklich gut sein.

Abgesehen davon hört man zur VSR-10 von TM größtenteils nur Gutes (allerdings sind die meißten Berichte und Gameplay-Videos mit der getuneten Variante, was mir aktuell nichts bringt).

 

Die SSG10 hätte 2,2 Joule und verschießt 0,43mm BB's und einen längeren Lauf. Allerdings soll sie schon nach kurzer Zeit Schleifgeräusche im Zylinder haben und der Spannhebel soll anscheinend sehr oft an der Sicherung schleifen/hängen bleiben (viele Spieler entfernen die Sicherung ganz).

 

Ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass aufgrund des aktuell knappen Budgets kaum teures Modding in Frage kommt, da ja beide Gewehre ohne Scope ausgeliefert werden und hier ein Brauchbares auch nicht allzu günstig ausfallen dürfte.

 

Jetzt steht natürlich die Frage im Raum, welche der beiden besser ist.

Was haltet Ihr im Vergleich von den o. g. Gewehren? Gibt es im Forum schon Praxiserfahrung mit der SSG10?

Ich freue mich auf Eure Antworten!

MfG

(4255 Posts)

(nachträglich editiert am 22.04.2020 um 10:11 Uhr)

Wo fange ich an:

Hast du schon gespielt? Hast du schon Sniper gespielt?

Wenn nicht, warte den aktuellen Struggle ab und zu das, bevor du Geld für eine Sniper ausgibst.

Die Spielentfernung, bei der eine Sniper im AS anfängt einen Sinn zu ergeben, liegt jenseits der 50m. Nämlich da, wo die S-AEGs nicht mehr mithalten. Und brauchbare S-AEGs kommen auch bis 70m.

Was zu dem Punkt führt, dass die VSR zwar ein perfekt abgestimmtes System ist und mit ihren <1J deutlich besser arbeitet als die ganzen Mitbewerber mit >2J, letztlich aber ohne Tuning nicht konkurrenzfähig ist.

Die SSG10 scheint eine brauchbare Basis und mit relativ geringem Aufwand spieltauglich zu sein. P/L passen aber ohne Bastelei geht die auch nicht.

Ich würde trotzdem 1. zuerst eine S-AEG kaufen und 2. dann auf ein SSG24 sparen.

Und nicht vergessen, du braucht auch eine Backup. Da bist du im günstigsten Fall nochmal 100€ los (AEP),

Ich mache es ganz kurz:

400 € ist für beide Szenarien "wenig" Geld.

-> Wenns ne Sniper sein muss, kauf die SSG10.

 

Viel Erfolg und Spaß beim Start in die Airsoftwelt :-)

(518 Posts)

(nachträglich editiert am 22.04.2020 um 08:47 Uhr)

Ich rate derzeit klar von der SSG10 ab!
Mit den aktuellen Kinderkrankheiten (Selbstzerstörender Zylinder + Piston) ist die SSG10 nichts was man weiterempfehlen sollte.

Da aufgrund der Aktuellen lage es so wieso wenig bis keinen sinn macht sich ne Airsoft zu zulegen, kannst du auch getrost noch gut nen halbes Jahr warten.
Vielleicht hat Novritsch bis dahin das problem in den Griff bekommen.

Bild zeigt einen SSG10 Zylinder eines Nutzers nach einem Spieltag....
Hier nochmal der Piston: https://www.bilder-upload.eu/bild-d8be82-1584040999.jpg.html

 



(3 Posts)

(nachträglich editiert am 22.04.2020 um 17:44 Uhr)

@Corax Rabe: Ja, ich habe schon ein paar Mal gespielt. Und ja - es muss ne Sniper sein. Die Spielweise gefällt mir einfach am Besten (habs schonmal ausprobiert mit ner L96 von nem Kumpel). Und das "Sniperdesign" gefällt mir einfach so viel besser als alles andere, was es so gibt. Backup hab ich schon (gebrauchte TM HiCappa - ebenfalls vom Kumpel) Taugt aber noch sehr gut.

@hexxcode: Ja, 400€ sind ein wenig knapp bemessen. Aber man muss (sofern das Gewehr "out of the Box" was taugt) auch nicht sofort gleich 600-700€ oder mehr dafür ausgeben. ;-) Sofern ich eine solide Basis habe, kann ich nach und nach darauf aufbauen.

@Blackastaire: Oha, das sieht ja sehr sehr ungesund aus. Ich hab zwar schon irgendwo gelesen, dass es "Verschleiß" gibt - aber das hier gezeigte (und das nach einem Spieltag) ist wirklich mangelhaft... Danke für die Info! Mal gucken, was der Novritsch daraus macht...

 

 

Hol dir hier im Forum z.b ne gebrauchte SSG24 bau da nen R-Hop rein und du bist bestens gerüstet.

Die SSG24 hat bereits alle Kinderkrankheiten hinter sich und gibts teils zwischen 300-400€ hier im Forum. Das R-Hop als Kit kriegst du um die 30-50€ je nach dem von wehm du das beziehst.

Die SSG24 ist deutlich Robuster als die SSG10 und die VSR beide fühlen sich ein bisschen wie Spielzeug an. Hab beide hier und die SSG24 daher sprech ich da aus Erfahrung.

Wenn du schon weißt was du tust und willst, würde ich auch zur SSG24 raten.

Aber kauf eine neue - 450€ aber dafür unverbastelt, neu und mit voller Garantie.
Unschlagbar, wenn es ootb sein soll.

Würde ich mir eine andere Schnippe zulegen wollen, wäre es definitiv die.

OK, ich werd mir die SSG24 mal genauer anschauen. Danke für die Ratschläge!

Sers, also ich hab mir als Anfang eine SSG10 zugelegt.. Für den Preis Out of the Box .. sehr nice. Ich habe aber auch das kratzen im Zylinder. Schau Dir mal das Review von Reaper an.. und dann noch das zweite Video wo er die SSG10 eine wenig bearbeitet. Ich finde für den Preis eine sehr gute Sniper, leider ist der Support von Novr. nicht der beste. Werde meine jetzt auch nach und nach verbessern .. Ersma ander Piston ect. das das Kratzen weg geht.. Reichweite passt schon Stock, daran werd ich aber auch noch veränderungen vornehmen .. immer nach und nach, somit sind die Kosten nicht auf einmal so hoch :o)

Erfahrungsbericht, ein Teamkollege hat genau beide Modelle zum snipern. 

Ich persönlich habe eine srs a1 und habe seine beiden schon probeschießen können...

Für mich ist die vsr g spec mit leichtem tuning (gummi und feder) der Favorit der beiden

Der schaft der ssg10 fühlt sich gut an und die schießt solide ihre 70m und auf 80m trifft man auch noch

Die vsr 10 schafft ähnliche Reichweiten und ist vom body her besser was spaltmaße und Verarbeitung betrifft 

Der grund warum ich die ssg10 absolut nicht ausstehen kann, das schussgeräusch klingt nach hohler blechdose, da rollen sich mir die Fußnägel hoch

Altes Thema/Frage/Thread...
Wie sind denn die jetzigen Erfahrungen mit dem SSG10, sind die anfänglichen Probleme ausgeräumt, ist es haltbarer geworden...kurzum, macht es mittlerweile Sinn? Denn das P/L ist immer noch absolut verlockend... 

Ich würde anfangs komplett auf sniper verzichzen.. es ist nicht wie in CoD. Für den Anfang als Anfänger ne saeg und ne Backup, evtl Richtung aep reicht. Wenn du dann mal den flow raus hast, Felder kennst etc dann kannste an ne sniper denken. Was bringt es dir, wenn du auf nem Feld mit Max. 100 dauernd geholt wirst, weil du schlicht zu langsam bist? Und viele gute seag's holen dich bei 50-70m noch locker vom Feld.

Danke für die Tipps, ich durfte mich schon versuchen und habe für mich herausgefunden das mir der Sniper am meisten liegt, bzw. Spaß machte und ich auch das Setting an Ausrüstung gut finde.

Dennoch, was meinst Du mit "schlicht zu langsam sein"? Meinst Du die Schussfolgen als solches, oder die Bewegung?

Wenn es nur ne Basis sein soll werfe ich mal die Action Army T10 / T11, in den Raum. Solide Externals und 100% VSR 10 kompatibel. 

Der spielstil als Scharfschütze ist im airsoft im Prinzip unnötig und nur fürs feeling 

Jeder mit einer guten saeg macht definitiv mehr abschüsse als ein airsoft Scharfschütze

Es macht Spaß, hier und da mal perfekte Schüsse zu landen

Aber ich hab in der zeit, die ich spiele (mal sniper, mal sturmgewehr / je nach laune)

Mehr Spaß mit sturmgewehren gehabt, da diese einfach vielseitiger sind, und aufgrund der hohen schussfrequenzen einfach in vielen Situationen mehr bringen 

Ich hatte selten die Situation, wo einer mit guter saeg, nicht den gleichen Treffer hätte machen können wie ich

Meiner Meinung nach, sind der einzige vorteil am snipern, die kleinen magazine und die leichte Ausrüstung, das repetieren macht schon Spaß und die 10-20m mehr reichweite können schon mal was bringen, außerdem hab ich den vorteil, das meine srs z. B. So leise ist, dass man mich nicht schießen hört und dadurch die eigene Position nicht verraten wird :/

Als Anfänger rate ich trotzdem eher zur saeg, mach deine Erfahrungen und kauf dir später vieleicht noch eine sniper...

Du wirst, wenn du Spaß an airsoft hast, eh mehr waffen kaufen, das geht jedem so

Seite: 1 2 3



Anzeige