Seite: 1 2

Moin

da die neue CQB Nova ja schon ausverkauft ist, sollte es ja schon Erfahrungswerte, außer dem Reaper Review geben, oder?!

Auf Begadi gibt es bereits jemanden der Präz und Reichweite bemängelt...

Wirklich fundiert (warum wird bemängelt / im Vergleich zu was?) wirkt das aber nicht?!

Ich möchte mit AS anfangen und die kurze Nova steht da auf der Liste ganz oben  

Würde mich freuen wenn hier noch ein paar Leute berichten könnten  

 

cheers

Grischa

 

Ohne anderen Berichten vorgreifen zu wollen - Reapers Befunde haben in aller Regel Hand und Fuß.

Das Teil kostet gerade mal 350,- Euro. Das ist halt auch einfach nichts für eine Airsoft. Was erwartest du in dieser Preisklasse? Ein absolutes 80m Monster?

Buch dir ein Hop Up Upgrade dazu und es wird schon passen.

Hab mir die Bewertung eben durchgelesen. Keine Infos, weder zur tatsächlichen Leistung noch zu seinen Erwartungen.

Was Reaper angeht, bin riesiger Fan, seine Videos sind klasse, aber in letzter Zeit wirken die Kritikpunkte etwas "geschönt". Aber er muss halt etwas shillen, sonst gibt's nichts. Hätte er aber eigentlich nicht nötig.

350 Flocken für ne Cyma sind schon einiges. 

Ansonsten, mehr als nen bisschen im Garten oder Keller, wird niemand mit denen geschossen haben, Mangels Spielfelder. 

Danke für die Antworten. 

80m erwarte ich nicht, sicher nicht! 
Mir ist auch bewusst, dass die nicht mit 700€ Geräten mithalten kann. 
Wie ich schon schrieb, fand ich die Bewertung auch fragwürdig. 
Ich kann, obwohl neu hier, schon den Unterschied zwischen einer Valken Review und Reapers Testberichten einschätzen. 
Dennoch überlege ich, noch zu warten, bis die Teile wirklich im Umlauf sind. 

Ich kann nicht genau einschätzen wie (ir)relevant Erfahrungsberichte aus dem Keller oder Garten sind... Je nach Garten könnten die, die schlechte Bewertung ja schnell entkräften. 

Reaper schießt auf 50m und zeigt damit ja eigentlich klar, was geht. 

Ihr wisst doch wie das ist... man will einfach alles wissen, sich mit der eigenen Entscheidung in "Sicherheit“ wissen etc. Der ganze Newbee schei... halt. 

Danke für Eure Antworten. 

Vorweg: ich hab das Ding selbst nicht.

Aber ich finde, selbst wenn die HopUp Leistung Out of the Box nicht so gut ist, ist das kein schwerwiegendes Problem. Ich würde die HopUp Kammer eh gegen eine im Rotary Design tauschen, dabei dann auch gleich bucking und tensioner mit zu tauschen ist kein großer Akt und kostet auch nicht viel. Und dann dürfte man für um die 400€ ein super spielbares Gerät haben.

Reaper hat in seinen neuesten Videos übrigens noch mal seine Aussagen zur Nova etwas relativiert, bzw. ergänzt. Das Teil ist halt von den gebotenen Features für den Preis sehr gut. Aber es ist immer noch eine Cyma. Heißt nicht, dass es schlecht ist, aber eben "nur" gehobenes Mittelfeld. Im Vergleich zu höherpreisigen Waffen, wie ICS, VFC, usw. muss man da leichte Abstriche bei der Verarbeitung und manchen Details in Kauf nehmen. Aber dafür kosten diese Waffen eben ein ganzes Stück mehr und haben auch nicht alle Features, die die Nova bietet. Da fehlt dann ein EFCS, oder der Federschnellwechsel, oder das HopUp ist OotB auch nicht besser, etc.

Wenn man da auf die gleichen Features kommen möchte, falls das überhaupt möglich ist, steckt man also auch nochmal Geld rein und liegt dann schnell 100-200€ über dem Preis der Nova.

Nach all den Mutmaßungen hier melde ich mich mal.

Ich habe nämlich die CQB Version. Wohl eine der letzten, wenige Stunden nach meiner Bestellung hab ich gesehen, dass sie ausverkauft ist.

Vorab: ich habe keine niedrigen Standards, ich habe mehrere Gewehre, die an Teilewert fast an den 1000€ kratzen.

Trotzdem finde ich die Nova echt klasse.

Das Hopup ist aber wirklich Murks. Habe ich direkt alles rausgenommen und ne Maxx mit ML Macaron und ML Omega Tentioner sowie nem günstigen 6,03mm Lauf (SHS glaube ich?) verbaut.

Es würde aber auch ne Retro Arms Hopup Unit reichen, schon wäre man in Sachen Tuningteilen bei unter 100€.

Außerdem ein EPES Nozzle mit 2 O-Ringen, da das Standard Nozzle keinen hatte.

Ansonsten habe ich tuningmäßig NICHTS gemacht, nichtmal das shimming musste ich ändern, wenn ich mich recht entsinne.

Nur das blaue Cyma-Scheißfett musste raus :D

Aber alles in allem bin ich echt zufrieden mit der.

Das Begadi Core ist auch klasse und der Motor (wie Reaper schon sagte) ist auch der Hammer.

Also wer da wegen der Kosten jault.....

Nur weil nicht VFC oder so draufsteht (eine Marke von der ich übrigens deutlich weniger halte als von Cyma)

Ich hatte auch schon eine ICS M4 CXP-X MMR anvisiert, aber wie Achim schreibt mit EFCS / ETU dann auch um einiges Teurer.
Sprich, für mich passt das Preis-Leistungsverhältnis, so glaube ich, ganz gut - Vorausgesetzt, die gezeigten 50m (ja liegend ohne Wind) sind so realistisch.

 

 

Hallo Mathias,

Kannst Du noch etwas zur Präz und zur Reichweite sagen?!

Hast Du durch den 6,03er und/oder die anderen Umbaumaßnahmen jetzt mehr Joule?

(198 Posts)

(nachträglich editiert am 17.04.2020 um 10:17 Uhr)

Die Energie habe ich sogar letztendlich gedrosselt.

Nachdem ich den Lauf und die Maxx verbaut habe, hatte ich glaube ich 1,7x Joule

Bin dann auf ne schwächere Feder (kann leider nicht sagen was für eine, hab die lose rumfliegen) und jetzt macht sie ca 1,45 Joule

 

Zur Präzision/Reichweite:

Wie schon andere sagten sind Felder gerade mangelware, allerdings habe ich kurz bei einem Bekannten auf dem Hof geschossen.

Die Entfernung kann ich nur schätzen, aber 50 Meter waren es definitiv (und jetzt jault gleich jemand wegen "Airsoftmetern")

Die Schusstest von Reaper sind so gestaltet (liegend, große Vergrößerung, aufgelegt) um die Waffe so gut wie möglich darzustellen und die Fehler des Schützen zu minimieren.

Natürlich hat man im Spiel nie diese Vorraussetzungen, dafür kann aber die Waffe ja nix

Wie möchten man sonst auch objektiv bleiben?!
MMn sollte das Gewehr ggf. sogar eingespannt werden, dann würde sich ganz genau zeigen wich stark die Streuung ist.
Also Labor-Bedingungen schaffen!
Alles andere ist ja eh subjektiv - Wind Schütze

Ordenliches HU, ggf. abdichten, Lauf polieren, gute BBs nutzen - damit sollte jede brauchbare AS 50m (auf Torso, nicht auf Bierdeckel) schaffen. Auch stehend.

Moin, ein paar Tips für Anfänger:

1. Du kannst jetzt noch nicht spielen gehen, Kauf das Ding noch nicht, kannst es eh nicht benutzen, vllt sind bis zur Öffnung der meisten Spielfelder schon mehr Sachen bekannt.

2. Erkundigen schön und gut, ist wichtig, aber in Foren kursiert auch viel Müll..

Finde es immer lächerlich wenn alte Hasen (bin auch einer) die Waffen für 1000€ tunen, ne neue waffe erstmal komplett zerpflücken und sagen das und das ist Scheisse ..

 

3. Kauf dir das Teil, geh damit spielen, wenn du DANN unzufrieden bist (teste Waffen von Mitspielern und erkundige dich was sie gemacht haben) dann kannst du Geld rein stecken, vielleicht liegt dir das Ding auch spieltechnisch gar nicht und du willst auf was anderes umsteigen, dann hast du als Anfänger reingepfuscht und niemand kauft es dir mehr ab.

 

4. Besorg dir vor allem gute kugeln bei 1-2J 0.25-0.30g (z.b. Lonex, Joker, BLS... haben gutes Preis Leistungsverhältnis gibt bessere, die sind auch teurer) (es sagen immer alle je schwerer desto besser, aber da steigt einfach auch das Verletzungspotential, habe 8 Jahre lang 0.25er mit 1-2j saeg gespielt und war vollkommen zufrieden)

Eventuell je nach Spielfeld unterscheiden..

Enge Sachen 0.25er, Waldgebiet 0.30

Gemischt 0.30 und n ticken Vorsichtiger (oder so....)

Hoffe das hilft dir auch ein bisschen.

 

Grüße Met

 

 

(2 Posts)

(nachträglich editiert am 18.05.2020 um 15:20 Uhr)

Moin Boyz and Girlz. - Hier ein kleines Fazit:

Ich hatte gestern meinen ersten Spieltag mit der "Nova" Langversion (inkl. Maxx Model HopUp Unit Bundle) und bin sehr sehr zufrieden gewesen.

Das Ansprechverhalten und die Genauigkeit auf 60-70m sind Top! Gespielt habe ich sie mit 0,30BBs mit "leider" nem JouleCreep auf 2,2 Joule. Ausnahmsweise wurde ich durchgewunken, so das der Tag nicht für mich gelaufen war^^ :-)

Ich werde nun nur ne schwächere Feder einbauen... Ansonsten gibts als "Einsteiger" wirklich null zu meckern. Selbst ein Kollege, der sehr viel an Waffen hat und diese tuned ist begeistert von dem Gerät...

Grüße

Kleines Update zu meiner Nova:

Ich habe sie heute aufgemacht, da ich den Cylinder tauschen wollte, da der ursprüngliche auf nem Spiel von ner Kugel getroffen wurde und ne leichte Beule hatte.

Also zerlegt und dann der Schreck: der Cylinder war von innen komplett abgerieben, am Pistonhead war ebenfalls die Eloxalschicht abgerieben.

Ich bin mir nun nicht sicher, ob die Reibung aufgrund der leichten Einbeulung entstanden ist oder durch etwas anderes.

Jedenfalls würde ich allen Nova Besitzern empfehlen, ab und an den Upper abzunehmen und dann so zu schießen. Dann sieht man, ob der Piston "dreckig" ist. Bei mir war der nämlich in grauer Schmiere bedeckt.

Seite: 1 2



Anzeige