Seite: 1 2

Moin zusammen.

Ich wollte mir gerne mal eine (oder vielleicht auch zwei) Softair-Granaten besorgen. Allerdings bin ich mir da noch unschlüssig, was es werden soll. Normal bin ich nicht so der Freund von gummierten Oberflächen, aber für eine Granate durchaus sinnvoll.

Dabei stehen momentan die beiden Folgenden im näheren Fokus (auch in direkt in der angegebenen Farbe:

ASG Storm360 - Lime Green
StratAIM EPSILON - Grün

Die grüne, recht auffällige Farbe soll sein, damit ich die im Waldgebiet wiederfinde. Wird sonst schwierig ^^

 

Allerdings habe ich von der EPSILON noch absolut nichts gehört. Die Storm wurde ja schon oft genug rezensiert und ist wohl sehr brauchbar. Allerdings finde ich die EPSILON sehr sexy (optisch). Außerdem finde ich den Alu-Body recht gut, auch wenn er schnell zerkratzt. Hat auch den Vorteil, dass ich die Granate auch gravieren lassen kann, für ein persönlicheres Flair beim Einschlag :)

Kann schon jemand was über die EPSILON berichten? Hab hier im ASVZ nur ein Video gefunden, das hatte sich allerdings nicht wirklich mit der Funktion beschäftigt...

 

Danke euch schonmal für Feedback! :)

Ich verweise auf das hier:

https://www.airsoft-verzeichnis.de/index.php?status=forum&sp=1&threadnummer=0000343279&seite=1

Nach wer weiß wie vielen Granaten halte ich diese für die beste Option nach den alten Tornados.

 


(nachträglich editiert am 12.04.2020 um 00:53 Uhr)

Ach Sirke, haben wir erneut das Vergnügen ^^

Ja, die Teile hab ich auch schon gesehen, die Billo-Lösung ist auch wirklich interessant und da hab ich auch als erstes mit dem Gedanken gespielt. Verlust oder Defekt sind nicht weiter schmerzlich und das Meiste kann man mit einem guten Kleber und vielleicht einen Verstärkungsstück wieder reparieren.

 

Hab mich jetzt auch mal noch mit ein paar Videos umgetan (u.A. Sniper-AS Granaten-Test, was vom TestMichel und Airsoft Start). Finde die Storm mittlerweile etwas zu groß, ist nicht mehr mein Favorit. Die X86 von WG ist ziemlich geil, weil man damit sogar schön "cooking" betreiben kann. Aber die verschießt nur von unten, finde ich schlecht (kaum Abdeckung einer freien Fläche), aber dafür finde ich Mechanismus und Sicherung der Sicherung sehr gleungen. Die Cyclon Impact ist ganz witzig, macht auf mich aber nicht den solidesten Eindruck. Außerdem hat die nur eine Abstrahlöffnung und Sound muss nicht unbedingt sein.

Interessant fand ich das Video ScarFab94 zur Epsilon und der Nova 48 Gen 2 (letzteres wohl [noch] nicht in Deutschland verfügbar). Finde die Epsilon echt gut und modular. Schade ist allerdings, dass man wohl relativ häufig neue Gummiringe besorgen muss. Trotzdem schön, dass man mit dickeren Gummi-Ringen oder ein bisschen Iso-Material die Granate sehr langzeitfest bekommt. Eigentlich stört mich nur der Preis so richtig ^^

 

Schade, dass es so wenige Granaten mit einstellbarem Zeitzünder gibt, das wäre ein toller taktischer Vorteil bei CQB um Flucht zu vermeiden oder Flucht zu sichern...

 

 

EDIT: Achja, und die Größe von der Epsilon finde ich super, die bekomme ich deutlich bequemer in "welche Tasche auch immer". Müsste von der Größe auf Höhe einer normalen 40mm Granate liegen, dafür bekommt man ja auch Pouches zu Hauf.

Hast du dir auch schonmal die E-Raz angeschaut?

Ich war immer zufrieden mit den Tornado Impacts, aber das einfache / schnelle wieder befüllen der E-Raz sowie die kompaktere Bauweise hat mich dann doch zum Testen ermuntert.

Mittlerweile habe ich 3 E-Raz im Einsatz und die Tornados nur als Backup im Rucksack.

 

Hier ein Link zu einer E-Raz:

Klick mich 

 

Die Epsilon haben mich persönlich aus einen einfachen Grund abgeschreckt: Plastik / Gummi Ummantelungen tuen zwar auch gut weh wenn man die abbekommt aber Metalle stelle ich mir dann doch noch etwas heftiger vor.

(3646 Posts)

(nachträglich editiert am 12.04.2020 um 01:21 Uhr)

Was befurchtest du bei den billo Teilen? Ich habe die im letzten Jahr oft benutzt, kein Defekt.

Und es gibt mittlerweile auch eine Timer-Version - einstellbar.

Was ich dir ans Herz legen kann ist die Tornado F2

 

Hab davon 3 Stück seit ca 6-7 Monaten im Einsatz. Anfangs war es nur eine und nach einem Monat habe ich mir 2 weitere bestellt. Der Preis ist zwar gesalzen, aber sie funktionieren und tun das was man erwartet.

 

Benutzt habe ich die 3 Granaten ca 40-50x im letzten halben Jahr ohne irgendwelche Fehlfunktionen. Egal ob Dreck, Sand oder sonstige Substanzen die halt so auf den Spielfeldern zu finden sind...keine Fehlfunktion. Weit geworfen, auf hartem Untergrund aufgeschlagen usw, bis auf leichte Macken am Alugehäuse nichts zu finden. Die Kappen die oben und unten angebracht sind halten dem anscheinend auch problemlos stand. Bei Spielpause oder auch während dem Spiel einfach Pin rein, mit Gas und BB´s befüllen und du bist ready. Im oberen Deckel sind 3 Stufen 1....3....5 Sekunden die sich auch im geladenen Zustand noch verändern lassen, bzw so leichte Rasten in denen der Pin sauber einrastet und sich nicht verstellt. Er lässt sich dennoch während einer Spielsituation individuell anpassen und angenehm verstellen. Das gute hierbei die Timer sind ziemlich exakt und das auch nach mehrmaliger Benutzung

 

Zum Thema Wartung: Da wo der Pin rein gestekt wird mit dem Kompressor für 2-3 Sekunden reinhalten das der Dreck vom Spieltag rausfliegt. Tropfen Silikon was dabei war auf den Mechanismus und fertig.........Granate wieder einsatzbereit.

 

Kann ich wirklich nur empfehlen.

 

 

Die Ratz habe ich beim Testen und im Einsatz erlebt. Schönes Ding. Nach dem zweiten "scharfen" Einsatz, war sie weg und ist bis heute nicht wieder aufgetaucht. Obwohl sie Signalfarben war...

Für mich pers ist das ein Grund mehr für die billigen Dinger. Menschen sind schlecht.

Ich habe 4 Epsilon seit knapp einem Jahr. Die Granaten laufen einwandfrei und sind auch schnell&einfach wieder scharf zu machen/füllen.

Allerdings sind die Dinger sehr schwer trotz der kompakten Maße und wie oben erwähnt voll Metall. Definitv nichts was man blind werfen sollte.

Ich fand die E-Raz bisher immer wunderbar. Kleiner als die Storm und auch schnell zu befüllen.

Nun gibts die Epsilon und ich hab die E-Raz in die Ecke gelegt.

Die Teile sind nochmal kleiner (passen in 40mm Pouches) und gefühlt deutlich zuverlässiger.

Also die Tornado F2 finde ich ja schon klasse, optisch schick und eigentlich genau mit dem Funktionsumfang, den ich gut finde. Allerdings ist der Preis mit 150€ schon echt happig... Ist ja beinahe das Doppelte einer Epsilon...

Da nehme ich doch lieber erstmal die Billo-Dinger und schaue, ob Granaten was für meinen Spielstil sind ^^

 

Ich verstehe eure Einwände zum Gewicht und dass die Epsilon bei einem Personen-Einschlag mächtig weh tun würde. Aber mein geplanter Einsatz ist die Klärung von Gebäudeteilen, nicht der blinde Einsatz. Sind also maximal Lupfer/Würfe in einen Flur oder Raum mit maximal 15m Wurfdistanz. Für meinen Teil bin ich ja sogar so ein Gentleman, dass ich lieber einen Hit aus lasse, als dass ich jemandem gegen den Kopf schieße. Selbst die Mindestabstandsregeln lege ich persönlich großzügiger aus, da werde ich also kein Blindfire mit einer Granate auf 20m oder mehr in den Wald rein machen oder quer durch eine Halle oder ein Fenster werfen ^^

(866 Posts)

(nachträglich editiert am 12.04.2020 um 14:07 Uhr)

15m Wurfdistanz bei einem vollmetall Körper - hoffe dir fällt selbst was auf =)

Um das Ding "nur" 10m weiter zu bringen musst du es WERFEN, da is nix mit vorsichtig Lupfen. Springt da jemand in letzter Sekunde in den Weg knallt es richtig. Grade im CQB streckt immer mal jemand aus seiner Deckung den Kopf vor wenn man es nicht erwartet. Alles über 5m halte ich schon für gewagt im CQB.

Ich hatte letztes Jahr eine 5cm Platzwunde am Kopf von einer Storm im QCB, der war sich auch erstmal keiner Schuld bewusst.

Was spricht gegen eine gebrauchte Tornado Impact aus dem Marktplatz? Mit etwas Loctite und Teflonband kriegt man die super dicht, funktionieren dann zuverlässig und haben einen Plastikkorpus.

(3646 Posts)

(nachträglich editiert am 12.04.2020 um 14:15 Uhr)

https://youtu.be/x8a_ehIdyXw?t=333

Das sind etwa 5-6m gewesen, ein bisschen weiter geht so noch. Viel mehr nicht, dann muss man werfen.

Also ich bekomme 10m noch bequem gelupft mit relativ flacher Flugbahn... Würde ich nicht behaupten, wenn ich es noch nicht probiert habe. Und die 10m bis 15m sind auch nur, wenn ich den Flur lang sehen und arbeiten kann. Sonst nicht. In einen Raum rein lasse ich einfach um die Ecke fallen, das tut keinem weh...

Aber ich möchte hier nicht über die Technik und Wurfkünste debattieren ;-)
Bin ein vorsichtiger Mensch und dazu sehr fair, vor meinen Wurfgeschossen muss keiner Angst haben.

 

Wieso keine gebrauchte? Ich habe einmal was gebrauchtes gekauft und das war der maximale Reinfall. Meine Sachen richte ich lieber selber zu und behalte die. Ist eine persönliche Einstellung aus Erfahrung heraus, den Stress möchte ich nicht nochmal haben. :)

Ich würde die Eraz nehmen.

Ihr Packmaß ist sehr kompakt, das Gewicht sehr gering. Dazu ist die Handhabung sehr einfach (wie bei Epsilon / Storm). Sie ist eigentlich eine runterskalierte Storm 360. Der Wirkungsbereich und die Wirkung selbst sind ähnlich wie eine Storm, wenn gleich auch etwas schwächer. Für Räume von 10x10m sollte es grade noch reichen.
Ich hatte schon eine Menge Granaten in der Hand. Im Nachhinein erachte ich die Eraz als das aktuell beste Preis/Leistungspaket.

Von den billo Granaten würde ich Abstand nehmen. Die lohnen sich nur, wenn alle Spielfelder, die du besuchst, eine 5m Radiusregel haben. Ansonsten ist die Wirkung kaum vorhanden und mit einer Gasgranate nicht zu vergleichen. Von der Haltbarkeit mal abgesehen.

Seite: 1 2



Anzeige