G & G ARP 556 / 9 Stock-Verlängerung-Verlängerung
(1 Posts)

(nachträglich editiert am 05.04.2020 um 11:18 Uhr)

Hallo in die Runde!

Das hier ist mein erster Beitrag und ich möchte mit konstruktivem Inhalt beginnen. :)

Der Stock der ARP 556 bzw. der ARP 9 ist innen ja sehr klein dimensioniert.  Es gibt eine Verlängerung, die aber auch nicht die ganze Länge der Stütze ausnutzt. Man bekommt einfach keine größeren Akkus hinein.

Deshalb habe ich mir eine einfache Verlängerung für die Verlängerung gebastelt. Die Kontur habe ich übertragen und mit einem CAD-Programm bearbeitet.

Das *.stl-Modell habe ich dann mit einem FDM-Drucker ausgerdruckt. Es ist der erste Versuch, aber es passt schon ganz gut, wie ich finde:

https://www.airsoft-verzeichnis.de/index.php?status=fotoalbum&sp=2&albennummer=0000102962

Ich werde noch etwas die Kontur anpassen und verfeinern, sowie die endgültige Variante mit Carbon-PLA drucken, was eine matte Oberfläche ergibt.

Passt aber schon ganz gut soweit. :)

Fragen und Kommentare sind natürlich willkommen!

edit:

Ich habe noch etwas Zieit investiert und eine lange Version erstellt, die den ganzen Raum unter dem Stock nutzt und keinen weiteren Adapter benötigt.

Die Datei zum Nachdrucken könnt ihr hier finden:

https://www.thingiverse.com/thing:4262339

 



Hallo Kevin,

sorry bin erst heute in das Thema eingestiegen. Kannst du mir die Datei nochmal einstellen oder zukommen lassen? Danke wäre super.

 

VG

Lenny

zuletzt online vor mehr als einem Jahr

(1051 Posts)

(nachträglich editiert am 20.06.2024 um 21:00 Uhr)

Gaanz einfach zu finden. Zumindest verschiedenste Versionen...
https://www.thingiverse.com/search?q=arp-556&page=1

Reicht mit den heutigen Akkus nicht die einfache Verlängerung? In meiner ARP556 habe ich n Perun drin und die Sicherung raus. Mit der normalen Verlängerung passt n ordentlicher Akku rein.

Na das mit dem Perun ist sicher interessant. Wie ist das bei S-AEG? Soweit ich gelesen habe ist das Perun dann nicht wirklich vollständig programmierbar. Bei AEG also kleiner 0.5 geht das.

 

Macht es daher Sinn 50 Euro für ein Mosfet aus Platzgründen zu installieren?

Lenny: Das Perun Etu++ Semi Only hab ich in meiner Pcc45 drin.

Aktivbremse, Precocking etc läst sich programmieren. Auch die Entspannfunktion ist gegeben.

Vollautomatisch kannst du natürlich nicht programmieren, der ist gesperrt. Wenn es dir um den Platz geht nehme lieber eine zeitgemäße ETU die in der Gearbox verbaut wird wie Perun Hybrid, Gate Aster oder Titan etc .

Die ETU++ ist dann eher was für faule Leute die die Gearbox nicht aufmachen möchten und eine Plug n Play Lösung suchen. Preisunterschied zwischen der ETU++ und anderen Modellen die jetzt in die Gearbox kommen ist jetzt mit 20€ auch nicht so riesig.

Also grundsätzlich reicht mir das originale G&G ETU/Mosfet völlig aus. Vollauto ist auch nicht das Ziel.

Bei meinen 556ern ist der Akku nicht das Problem. Mich stören eher die Kabel die dann raushängen. Klar kann ich die reinquetschen. Aber wie lange machen die das mit?

Daher dachte ich eher die 3D Druck Variante. Hab mir mal welche drucken lassen. Also die Langen mit den zusätzlichen Führungen. Passen prima und ich bekomme alles sorgenfrei unter. Selbst die Abschlusskappe geht wieder drauf. Das der Stock nicht mehr alle Einstellungen abbildet... damit kann ich leben.

Daher eher nochmal die Frage zum besten 3D Druck Material. Habe mir mal eins in PETG und feiner Auflösung und 100% Fill drucken lassen. Passt gut rein. Habe jedoch das Gefühl das die dünnen Stellen der Verlängerung, also wo das 3D Teil eingesetzt wird, keine großen Belastungen aushält. Carbon war mir zu teuer, da kann ich gleich die originalen Verlängerungen in einem Shop ordern.

(515 Posts)

(nachträglich editiert am 10.07.2024 um 20:06 Uhr)

"Habe jedoch das Gefühl das die dünnen Stellen der Verlängerung, also wo das 3D Teil eingesetzt wird, keine großen Belastungen aushält"

 

Vermute mal dass du das ganze aufrecht hast drucken lassen. In dem Fall hast du bei den "Führungen" rel. wenig Material, dass auch noch in der ungünstigsten Druckrichtung. Da ich ähnliche Probleme auch hatte drucke ich jetzt die flimsy Teile einfach 90° gedreht und klebe sie danach an. 

Hatte auch schon einige Versionen der Erweiterung designt und bei Thingiverse hochgeladen, wurden aber immer vom "Lizenzinhaber" der kommerziellen Version von Thingiverse gekickt. Zeitgleich verscherbelt ein anderer mein Design was er wohl noch runtergeladen hat auf eBay........

 

Guter Hinweis und Idee, muss ich mal Testen. Bis dahin. werden die ersten Versuche mal auf dem Feld getestet ob sie standhalten.




Anzeige