VFC Glock 19X - Wie kommt man an den inner barrel?

Hallo zusammen,

ich habe das Problem, dass ich gerne Lauf und HU Gummi an meiner Glock19X tauschen würde. Das Problem: Ich bekomme HU Unit und Innenlauf nicht aus dem outer barrel gezogen, das passt einfach von der Bauform nicht.

Ich habe bei Youtube die Videos durchgeschaut, allerdings wurde das Problem entweder nicht gezeigt, der Außenlauf gar nicht erst entfernt oder es gab an dieser Stelle einfach einen Schnitt. Die Bauweise weicht von den normalen VFC Glock Modellen ab, wo man den Innenlauf einfach rausziehen kann.

Wer solch ein Modell besitzt kann mich ja vielleicht erhellen. Besten Dank schon mal.


(nachträglich editiert am 22.02.2020 um 13:58 Uhr)

 

Hab das Video nicht öffentlich, aber da siehst du wie man den ausbauen kann.
Geht bei dem ersten ein zwei mal bissl Stramm dann schleift sich das ein und es geht einfach

Danke, das hat definitiv geholfen!

 

Servus, ich habe kürzlich auch eine HU-baugleiche VFC Glock 17 Gen 5 ergattert, und wollte ebenfalls das HopUp Gummi tauschen, aber den Originallauf vorerst noch drin lassen.

Also, ein Maple Leaf 50° Decepticon Grün HU Gummi besorgt und versucht einzubauen.... Naja, es gab leider Presswurst. Es passt NICHT. Ich bekomme die HopUp-Chamber nicht mehr sauber zugeschraubt. Oben entsteht ein ca. 1mm breiter Spalt zwischen beiden Formplatten der HU-Chamber, der ein Einsetzen in den Outer Barrel verhindert. Es scheint mir, dass der Originallauf einen zu großen Außendurchmesser hat, bzw. das ML HU-Gummi für die Konfiguration zu dickwandig ist.

Was hast du denn für ein HU Gummi in der G19X oder der HU-baugleichen G17 Gen5 verbaut? 

Welche Tuning-Läufe passen von den Abmaßen her mit welchem HU Gummi in die Original HU-Chamber der Glock problemlos rein?

Einen ganz lieben Dank vorab!

Grüße, Felix

Ich hab in meiner Glock 19x ein 50°  ML Autobot verbaut. 

Hab an hu-unit auch einen kleinen Spalt aber hab das trotzdem in den Outer bekommen.

Ich musste aber den Arm mit einem Stück dickem Papier unterfüttern, um 0.28er Kugeln hoppen zu können. 

Also quasi eine H-plate (richtige H-plate passt nicht) improvisieren. 

Mal ne Frage zu dem Magazin der gen5: ist da der Magazinboden auch geschraubt?

Hey Rummel, danke für deine Antwort!

Und der Spalt stellt kein Problem dar? Auch nach vielen Schüssen löst sich nichts?

Also mit dem Outer Barrel musst du Zauberhände haben, ich habe etwas Angst da etwas dauerhaft zu beschädigen.. gerade den einen Nubsi, über den man kraftvoll rüberschicken muss. Vllt etwas Öl, damit es besser flutscht..

Ok, also hast du etwas Papier unten den oberen Balken des dünnen Metallrahmens geschoben, der das HU Gummi umarmt, damit die Zunge im HopUp Gummi noch mehr auf die BBs für mehr Drall/Hop drückt?

Auf wie viel Klicks oder wie viel Prozent ist denn dein HU jetzt bei 0,28ern eingestellt für eine ordentliche Performance?

Zum Mag: Habs grad mal gecheckt, der Stahl-Magazinboden ist mit 3 Kreuzschlitzschrauben in Dreiecksanordnung in das Mag verschraubt, ja. :) Ich kann dir gern noch mehr zu der Wumme beantworten, wenn du magst.

Danke und LG!

Rumpel. Dann hast Du was falsch gemacht. Mit einem kleinen Trick passt alles super. Und es hoppt auch anständig. 


(nachträglich editiert am 23.09.2022 um 18:26 Uhr)

Nochmal zur eigentlichen Frage vom Ersteller des Threads hier:

Hab gerade dasselbe Problem gehabt, wie ich den Inner-Barrel aus dem Outer-Barrel ohne Schaden aus der Glock19x von Umarex bekomme.

Tatsächlich muss man den Innerbarrel mit HU-Unit leicht verkanten und dann zusammen mit "vorsichtiger Liebe" rausziehen.

Ein wenig geholfen hat das Video hier:

How to install "2way fixed" non-recoiling outer barrel for UMAREX GLOCK19X

von LAYLAX auf YouTube.

Link von YouTube: https://youtu.be/-hzYmvLS8Wc

Den schwierigen Part haben die dort zwar im Video gekürzt, aber die haben es auch nicht anders gemacht.

Der Schraubendreher wurde wohl auch mal kurz angesetzt um die "Nase" vom Gehäuse des Outer-Barrels etwas weg zu hebeln und die HU-Unit mit Lauf da raus zu bekommen. wink




Anzeige