Seite: 1 2 3

Ich fände wichtig, dass die Waffe nicht über dem bestellten Energielimit ist.

Ansonsten ist es viel wichtiger, dass sie konstante Werte erbringt. Ob die jetzt 2,2 oder 1,95 liefert ist doch relativ Wumpe. Das macht im Schussergebnis nicht wirklich viel aus.
Die Schwankungen in Reapers Video wären für eine optimierte Waffe schon recht stark, für eine 300€ Stock Knifte aber mMn im grünen Bereich.

Für ne cyma SAEG geb ich dir recht, aber nicht für eine Federdruck Sniper die vom Kühlschrank so stark beworben wurde.

Hat er irgendwo geschrieben, dass das Teil superdicht ist? ^^

Machen wir uns nichts vor, das SSG10 ist eine LowBudget-Alternative zum SSG24. Es ist billiger produziert und wird billiger verkauft.

Wer erwartet eine gleichwertige Performance?

Ich würde behaupten, dass die Schussleistung genau so gut ist wie bei der ssg24. Die Qualität der Teile aber auf jeden Fall nicht!

Habe heute mit der Ssg10 das erste Spiel bestritten und bin soweit super zufrieden. 

Lediglich feeding probleme haben zwischendurch gestört, aber soetwas kommt bei einer 300 Euro Softair halt eben vor. Es kommen dafür aber ja die gen. 2 Teile... 

(4684 Posts)

(nachträglich editiert am 01.03.2020 um 21:48 Uhr)

Schrauben vorne vom mag leicht lösen oder auf tm mags wechseln.

https://youtu.be/Irnf3dxhXxw

 

OK danke für den Tipp, dass mit den Schrauben teste ich mal, ansonsten warte ich auf die gen. 2 Teile.

 

Auch das SSG24 ist nicht das gelbe vom Ei. Weder vom Material noch von der Verarbeitung und konstruktive Mängel gibt es inclusive.

Habe z.B. jetzt (Asche auf mein Haupt), wo Lauf und Reciever eine Einheit bilden, feststellen müssen, dass der M24 Schaft nicht passt. Die Aussparung ist nicht gerade und zieht alles krumm und der vordere Auflagepunkt vom Reciever ist zu tief gefräst.

Egal was versprochen wird, die Kniften sind nur ne Basis auf der man Aufbauen kann. Perfekt bzw fertig sind die nicht.

Ich gebs echt auf: Kauft Novritsch, reitet auf seinen Liste rum und gut ist. Aber mal ganz ehrlich. Wer zur Hölle kauft diese Distanzringe, wenn er mit ein wenig gesundem Menschenverstand, in den Baumarkt fährt, und sich die passenden Unterlegscheiben 100 Stück für 2,50 € kauft? Man das ist ja langsam schlimmer al s der Hype um Abercrombie&Fitsch. Wenn das Ding mal irgende was hat, an wen will man sich wenden? An den Shop deines Vertrauens, der dich angrinst und schon mal den Verdienst berechnet? Kauft euch nen VSR10 Clone, fangt mit kleinen Mitteln an und ihr werdet ein besseres und vor allem auf euch zugeschnittenes Sniperchen habe und....könnte verdammt nochmal stolz auf das sein was ihr geschaffen habt.

Ich bin mal gespannt, wenn der Erste aufspringt und den Post löschen läßt. Sorry aber ich denke das man seine Meinung noch anbringen darf.

[Post von User 105564 (21.03.2020 14:19) wurde als "falsche Information / Halbwissen" markiert und daher ausgeblendet]
[Post von [Mitglied gelöscht] (25.03.2020 13:38) wurde als "SPAM / Trolling / unerwünschter Beitrag" markiert und daher ausgeblendet]
(41 Posts)

(nachträglich editiert am 10.05.2020 um 02:36 Uhr)

Zu viele Käufer, die sich einfach nicht vorher informieren das Novritsch seine Kniften mit 0.46g und 10 Klicks HU „chronen“...

Und zusätzlich das die Leute noch nie was von Joule Creep gehört haben...

 

Man muss dem Jungen aber Eins lassen. Er betreibt ein verdammt gutes uns spielernahes Marketing. Was die verbauten Parts betrifft. Schaut mal genau hin, dann findet man den Hersteller imm wieder raus. Seine Auflage ist nich hoch genug um TriggerUnit, Piston, Cylinderhead, SpringGuid und Lauf für sich herstellen zu lassen. Dann würde das Dinge vermutlich die 1K Grenze locker durchbrechen. Es ist eine gesunde und gut durchdachte Zusemmenstellung von Body und Parts. Punkt, Aus und Fertig.Die SSG ist ein rundum-Sorglos-Paket für nicht ambitionierte Waffenkonsumenten. Das ist OK so. Aber wenn hier dann getuned werden soll, steht das in keinem Preis-Leistungs-Verhältnis mehr. 

Ich hab meine ACC T10 jetzt auf CO2 mit Mancraft umgebaut. Warum?

1. Ich mach mir um Federstärken und Systembelastungen keine Kopf mehr. Mehr Flexiblität geht nicht.

2. um die Hälft billiger als Wolverine. Ist aber lauter. (Hight-End-Gejammer, denn im Spiel höre dich auf 90 Meter eh nicht den Schuss brechen)

3. Ich kann auf Feder zurück da der Umbau zerstörungsfrei verläuft und die Waffe im Original verkaufen wenn ich möchte.

Die Kosten für den Umbau sind nicht zu vergleichen mit den Upgrades die ich im Feder-Betrieb in die ACC inverstiert und getestet habe. OK, HU und Lauf müssen wir mal weg lassen.

Wer snipern möchte sollt sich wirklich mit dem Thema lange und ausführlich beschäftigen. YT ist hier keine Hilfe.

Um aber abschließend auf den Thread zurück zu kommen. Ab einem bestimmten Punkt macht das Repetieren bei einer Feder jenseits der 145 keinen Spaß mehr.  

 

(33 Posts)

(nachträglich editiert am 12.05.2020 um 18:37 Uhr)

Die werden wie hier schon geschrieben mit 0,46g gechront.

Die Frage ist aber auch, was will man mit 0,2g in einer Sniper?

kein Mensch schießt mit 0.20 als Sniper. Fakt ist, das die meisten Felder mit 0.20 als Basis chronen. Koblenz hat für DMR und Sniper auf 0.3 geändert glaube ich. Macht auch Sinn das die VSC Modell mächtigen Joule-Creep entwickeln können.

Die sollten generell immer mit dem verwendeten Gewicht chronen, und mit hop up an. Auch von 0.3 auf 0.45 kanns noch ordentlich creepen.

Seite: 1 2 3



Anzeige