Seite: 1 2 3

Servus ich habe mal eine Frage wegen der SRS.

Ich habe hier eine SRS in der 16" Version aber umgebaut auf die 22" Version erworben.


Tuning vom Vorbesitzer.

Silverback Fast HopUp Unit

Maple Leaf 510mm (6,02mm) Tuninglauf

M150Feder

Neuer Silverback yellow 70Grad AEG Flat Hop Bucking

Silverback SRS Teflon Springguide mit Lager

 

Mein Tuning:


Maxx Model Hu Unit Maple Leaf Gummi

M150 Feder

WASP Piston + Springguide

6.03 Slong Xtreme R-HOp in der 509mm VErsion.



Irgendwie gefällt mir die Präzision nicht so ganz, ich nutze derzeit 0.40g BBS und habe konstant 2.38 Joule.



Hättet ihr vllt Tipps um was zu verbessern?

Und habt ihr auch Tipps um das Repetieren bisschen leichtgängiger zu machen?

Danke schonmal im Vorraus

Beschreibt doch mal genau dein Problem, dann können wir auch präziser Tipps und Erfahrungen weiter geben ;) 

Naja also ich habe sie mal auf 60m eingeschossen, und ist mir etwas zu unpräzise.. Kollege meinte auf 50m wären 10cm Streukreis aktzeptabel...

Und das andere Problem ist ich finde sie lässt sich sehr streng spannen, gibts da ggf Möglichkeiten gegen zu wirken? :)

Pack ne schwächere Feder rein oder geh pumpen. 


(nachträglich editiert am 03.02.2020 um 22:48 Uhr)

Respekt (Y) Typisch ASVZ

 

Hat nix mit Pumpen zu tun. z.b SSG24 mit 150 lässt sich auch sehr Easy Repetieren. und deswegen wollt ich wissen obs da ne möglichkeit gibt. Und nicht so einen unterbelichteten Kommentar.

(154 Posts)

(nachträglich editiert am 03.02.2020 um 23:09 Uhr)

Achte darauf, dass du den Spannvorgang geradlinig ausführst.
Ist der kleine 'Knopf' am Zylinderkopf noch dran? Bei einer M150er Feder in Verbindung mit der Leistung sollte die notwendige Kraft zum Spannen nicht sehr hoch sein.

 

Welches Schmiermittel nutzt du für Piston und Zylinder?

Welche BBs ( Marke) verwendest du?

Korrigiert mich wenn ich falsch liege.

Der Spannhebel liegt bei der SRS weiter hinten als bei einer herkömmlichen Sniper. Dementsprechend ist der Winkel des Arms zum spannen unvorteilhafter, was einem den Nachladevorgang strenger vorkommen lässt.

Also der Lauf ist geputzt und sehe keine Rückstände vllt sollte ich ihn nochmal putzen.

Kugeln sind 0.40 Geoffs und G&G


Bis jetz nur Silikonfett benutzt?

Gibts den da was besonderes?

 

Kannst du mir sagen welchen Knopf du meinst?

Perse kannst du schonmal schwerere kugeln nehmen. 0,45 z.b du hast nen haufen Zylindervolumen...

Welche 0.45 wären den vorteilhaft? Geoffs?

Ich benutze 0.45 und 0.43er von lonex

Zur Schmierung außen ein sehr feines Fett mit niedrigerer Viskosität nehmen z.B. TechT GunSav, oder PTFE Spray.
Für den Piston am besten nur Silikonöl, das auch sehr sparsam, verwenden, sonst ölst du dir das Hop-up voll. Vorher alle alten Fettrückstände entfernen.

Zum leichteren spannen, Trigger einstellen. Das heißt Body öffnen und Sear so einstellen das der Piston besser darüber gleiten kann zum einhacken. 

Im Cylinder würde ich bei Fett bleiben, bevorzugt Teflon. Aber hier wie immer je nach Geschmack. Das TechT Fett is zwar Mega aber für den SRS Cylinder (innen) weniger geeignet aufgrund der Toleranzen, da fahr ich mit Ostermayer Waffenfett bisher am besten.

Zu deiner Präzision, die 16" kann nicht so Präzise sein wie die 26". Das sollte klar sein, ansonsten bleib ruhig bei den Geoff BBs. 

Seite: 1 2 3



Anzeige