Hallo liebe Community,

Ich habe vor kurzem bei Freunden wieder ins Hobby Softair reinschnuppern können und bin jetzt angefixt mir wieder eine vernünftige Waffe zu kaufen.                                                                    1. Wie alt bin ich?

18

2. Welches Budget steht mir zur Verfügung?

max.250€

3. Kann ich mein Budget in absehbarer Zeit erhöhen?

Nein.

4. Was für eine Waffenart wünsche ich mir (Sturmgewehr, Scharfschützengewehr, Pistole etc)?

Maschinenpistole.

5. Welches Modell kommt infrage?

Priorisiert MP5.

6. Welche Antriebsart bevorzuge ich (Gas, CO², Strom, Federdruck etc)?

S-AEG.

7. Wie wichtig sind mir die folgenden Eigenschaften (1 - weniger wichtig - 5 sehr wichtig)?

a) Vollmetall 3
b) Präzision 5
c) Reichweite 4
d) Verfügbarkeit von Ersatzteilen 4
e) Verfügbarkeit von Tuningteilen 2
f) Originalmarkings 1
g) Qualität der verbauten Teile 5
h) Passgenauigkeiten von Original- oder Anbauteilen 3

8. Welche Mündungsenergie wünsche ich? Minimal- und Maximalwerte.

max: 1,5 Joule

9. Was wünsche ich mir an Extras (Hülsensystem, Dual Power, mitgelieferte Extras)?

Nein.

10. Soll meine Waffe zu einer Darstellung passen? Wenn ja, welche?

Nein.

11. Ich habe noch folgende Fragen:

Ich habe mich im vorraus schon einmal informiert und die G&G Eg5 A4 gefunden, jedoch keine validen Infos dazu gefunden (hier im Forum nur 1 unbeantwortete Frage).

 

Die G&G Mp5 ist echt nicht schlecht und für ein Kunststoffgehäuse fasst sie sich echt gut an.

Ich selbst hatte mal die 0.5er Version, läuft gut aber es ist auf jeden Fall noch Raum für Verbesserungen.

Man sollte das Bucking und eventuell den Motor tauschen. Dann könnte man noch den Piston gegen einen mit Stahlzähnen tauschen und das ganze System abdichten.

 

Die G&G TopTech Mp5 liegt zwar etwas über deinem Budget und ist nicht einfach zu bekommen, aber bislang die beste MP5 die ich je hatte. Hab selbst noch eine ETU, neuen Piston, Motor und Bucking verbaut. Damit ist sie ein absolutes Biest.

Die Frage ist, willst/ kannst du basteln oder muss alles ootb stimmen?

Von ICS hatte ich auch mal eine, da fand ich aber die Halt in überhaupt nicht ansprechend. Da sollen aber bald neue Modelle kommen.

Hallo Greenhawk,

erstmal vielen Dank für deine Antwort.

Nun zum Thema: 

Also ich würde die Waffe gerne ootb spielen, kleinere Tunings wären aber grundsätzlich auch okay (zB Motor Wechsel).

Lg Thorsten

 

Bei Airsoft to go gibts die Classic Army MP5 für 239€

https://airsoft2go.de/airsoft-waffen/s-aeg/mp5/2793/mp5-a4/

 

Hab keine Erfahrung damit würde aber zu deinem Budget passen. 

Ich besitze auch die G&G EG5 A4 bin bis jetzt sehr zufrieden damit. Langzeit Erfahrung habe ich keine. Habe eine ASCU Lite verbaut ansonsten alles out of the box bis etwas verschleißt. Habe sie mir als low Budget Projekt zugelegt. Für den Preis kann man nicht großartig meckern.

Die cyma sind solide und haben ein vollmetall Körper, ootb super spielbar und bei shopgun auf anfrage auch als saeg mit wunsch energie erhältlich

https://www.shop-gun.de/cqb-line/498-mp5-replik-cyma-cm041j-blue.html

 

Ich empfehle aber nochmal 100€ drauflegen und die src modelle zu kaufen

https://www.shop-gun.de/suche?controller=search&s=Mp5

 

Die sind halt Haptisch unschlagbar und seeeeehr gut verarbeitet :) 

Ich rate auch definitiv zur Toptech (weiß nicht ob die 0.5er g&g PM Modelle gleich den Toptech sind), spiele die derzeit ootb ohne irgendwas gewechselt zu haben (glaub aber der Vorbesitzer hat ein einfaches mosfet verlötet)

Um die ics würde ich erstmal n weiten Bogen machen

Cyma ist halt günstig, kann aber für Einsteiger durchaus erstmal taugen, es wird eh nicht bei einer Waffe bleiben.

 

SRC hab ich keine Erfahrung.

 

Ich kann dir die G&G TopTecg Modelle und auch die Modelle der CYMA CM.041er Baureihe empfehlen (Begadi Sport SAR M41/05 → ist ne CYMA CM.041B).

Letztere gibt es bei Begadi zu kaufen, du solltest bei diesem Modell jedoch ein Mosfet (z.B. Jefftron Mirco II) nachrüsten.

Alternativ könntest du auch noch ein wenig warten und sparen, denn ICS bringt demnächst eine überarbeitete Version ihrer MP5 Modelle raus (inkl. Split Gearbox).

 

(733 Posts)

(nachträglich editiert am 26.01.2020 um 21:33 Uhr)

Ich spiele seit fast 10Jahren die Toptech mp5 und im Team und Freundeskreis haben sich fast alle die waffe als Backup geholt nach dem sie ,sie gespielt haben.(wenn nichts mehr läuft ,läuft die Toptech mp5)

Mitlerweile sind es Knapp10stk. die im bekantenkreis rumkreisen.

Lauf , bucking,motor nicht anfassen.Die waffe ist ootb gut. Kein Jamen bei 9,9ViFe;7,4V Lipo  (machen kann man immer was, muss aber nicht)

ein 6,03mmx363mm Tuninglauf bring +0,2j. (also knapp 1,4-1,5j).

@Cyma und ICS . gieb ein paar Euro mehr aus und du hast eine Waffe mit der du lange freude hast. Bei cyma & Ics fängst du zwangläufig irgendwann an zu basteln damit du zufrieden bist.

Also erstmal danke an alle die bis jetzt schon geantwortet haben.

Das Problem bei der TopTec ist die Verfügbarkeit, ausser 2 gebrauchte die bei ~300€ liegen, kommt man kaum an die Dinger ran. Und Grundsätzlich wären mir 300€ nur für die Primärwaffe auch etwas zu teuer, da ich jetzt nicht zwangsläufig jedes WE spiele, hätte ich halt gerne noch ein bisschen Feedback zu der EG5 A4 von G&G (https://www.kotte-zeller.de/gg-eg5-a4-blowback-s-aeg-6mm-bb-schwarz ), da die für meine Anfänger Augen eigtl ganz solide für 180€ ausschaut und ich mit ca.50€ für die fein Abstimmung hier mit dem Gesamtpreis deutlich besser leben könnte.

Allgemein sollte ich evtl auch nochmal erwähnen das es mir jetzt nicht auf max. Joule ankommt, mit 1,0-1,2 J könnte ich auch super auskommen.

Hauptsache sie läuft solide und trifft bis auf ca 50m halbwegs Präzise. Es muss jetzt auch nicht alles perfekt sein, da mein Budget nun mal auch nicht soooo hoch angesetzt ist.

Und ich würde grundsätzlich lieber eine etwas leichtere Waffe bevorzugen, weswegen mir die Cyma etc halt auch nicht so richtig zusagen wollensurprised

Lg

 

ICh habe zwar nicht die EG5 A4.

Aber alle G&G Waffen die ich in den letzten jahren in der hand hatte waren gut und haben mit zuverlässligkeit,Verarbeitungsqualität und reichweite übezeugt.(ü0,5j)

Ich hatte in der hand und gespielt:

-Firehawk

-ARP9

-TR16 MBR 308

-TopTech Mp5

-Wildhog

Mit der G&G PM5 A4 (EG5 A4) wirste auch nichts falsch machen, hier kannst du dein Restgeld dann getrost in ein Mosfet und ggf. ein neues HopUp Gummi investieren.

Die CYMA ist schon ein schwerer Brocken, keine Frage.

(1153 Posts)

(nachträglich editiert am 26.01.2020 um 23:22 Uhr)

Die PM5 ist so zu sagen eine abgespeckte TopTech.

Die Unterschiede sind ein mal dass der Body nur aus Kunststoff ist. Der Lower, Handguard und die Schulterstütze sind glaub ich aus Nylonfiber, der Upper nur aus ABS (kommt jedenfalls optisch und haptisch so rüber).

Außerdem hat die PM5 nur die Standard G&G Internals. Die Top-Tech hat einen Piston- ( und Cylinderhead?!) aus Alu. Bei der Top-Tech ist noch eine Railmount und ein MFD dabei.

Leider kommen beide Versionen mit dem schwachen G&G 18K Motor.

 

Also wie du siehst kannst du ruhig zur PM5 greifen und einfach noch mal eine paar € in simple Upgrades stecken.

Wenn du die Gearbox nicht öffnen willst reicht es erst mal das Bucking gegen ein Maple Leaf zu tauschen, den Lauf ordentlich zu schrubben und eventuell einen HT Motor nach zu rüsten.

Da ich nicht zwangsläufig nen Vollmetall Body brauche und sie besser ins Budget passt werde ich mir die PM5 ( oder halt EG5) kaufen und eure Verbesserungsvorschläge beherzigen. Was unterscheidet die beiden denn außer die Bezeichnung?

Lg

Thorsten

Wie sieht es mit den Modellen von Jing Gong aus? Hat da jemand Erfahrungen? 

Ist halt JG, entweder es hält nur 2 Wochen oder aber 2 Jahre.

Aber mal ehrlich da kann man die paar € mehr investieren und eine G&G nehmen, welche ohne Frage hochwertiger ist.

Hatte noch keine JG Mp5. Wenn ich den Body und Internals eines JG G36 mit dem der G&G Mp5 vergleiche, da würde ich auf jeden Fall zur G&G raten.

Der JG Body ist klapprig und aus billigem ABS, die Internals sind teilweise etwas "speziell" und wirken auch nicht wirklich hochwertig.




Anzeige