Seite: 1 2 3

Moin Moin,

Bin auf das Forum gestoßen und finde euren Waffen-für-Anfänger Service echt stabil.

Bisschen was zu mir:

Ich bin Andreas, 32 und hab schon öfters Paintball gespielt, möchte jetzt aber mit Airsoft anfangen weil mich das ganze Thema fasziniert und ein Kollege auch aktiv dabei ist. Anbei der Fragebogen *gangsign*

2. Welches Budget steht mir zur Verfügung?

Knapp 600,- für alles, dürfen gern auch gebrauchte Sachen sein.

3. Kann ich mein Budget in absehbarer Zeit erhöhen?

Klar aber würd gern ungern doppelt kaufen

4. Was für eine Waffenart wünsche ich mir (Sturmgewehr, Scharfschützengewehr, Pistole etc)?

Gern etwas zwischen Sturmgewehr und Scharfschützengewehr. Tendenziell eher letzteres.

5. Welches Modell kommt infrage?

Hab keinerlei Ansprüche an die Optik. Sollte aber robust sein.

6. Welche Antriebsart bevorzuge ich (Gas, CO², Strom, Federdruck etc)?

Strom und Federdruck.

7. Wie wichtig sind mir die folgenden Eigenschaften (1 - weniger wichtig - 5 sehr wichtig)?

a) Vollmetall 1
b) Präzision 5
c) Reichweite 5
d) Verfügbarkeit von Ersatzteilen 5
e) Verfügbarkeit von Tuningteilen 3
f) Originalmarkings 1
g) Qualität der verbauten Teile 5
h) Passgenauigkeiten von Original- oder Anbauteilen 4

8. Welche Mündungsenergie wünsche ich? Minimal- und Maximalwerte.

Entweder möglich nah an 2 oder 3 Joule.  Auch wäre es wenn man die Mündungsenergie mittels Feder an das jeweilige Spielfeld anpassen könnte.

9. Was wünsche ich mir an Extras (Hülsensystem, Dual Power, mitgelieferte Extras)?

Etwas was Lautstärke reduziert, Schalldämpfer bringt nichts oder?

Feder-Wechsel-System oder etwas in der Art.

Haltbarkeit/Robustheit da ich schon mal rabiat mit meinen Sachen umgehe wenn's hektisch zu geht.

10. Soll meine Waffe zu einer Darstellung passen? Wenn ja, welche?

 

11. Ich habe noch folgende Fragen:

Macht es Sinn eine neues Modell von G&G mit Mosfet und ETU zu nehmen und das auf Range zu tunen? Wären 80m mit weniger als 2Joule mit stärkerer Feder und 6.01 Lauf denkbar? 

 

(265 Posts)

(nachträglich editiert am 21.01.2020 um 23:56 Uhr)

Wie wäre es mit sowas? :)

Ist meine neue Knight´s Armament SR 25 APC, also ein halbautomatisches Scharfschützengewehr.

Grundmodell ist das relativ neue G&G SR25 E2 APC mit ETU und der sehr guten G2 Gearbox, welche aktuell zu den besten Stock-Gearboxen gehört.

Dazu eben noch einige Anbauteile wie Short-Dot, Frontgriff, Zweibein, Schalldämpfer etc. 

Vorteile von dem Ganzen ist, dass du hier die "DMR-Regelung" auf den Spielfeldern ausnutzen kannst (sofern es eine gibt), da es sich hierbei um ein echtes DMR handelt im Realsteel-Kaliber 7.62 Nato. Die Airsoft an sich ist qualitativ und technisch definitiv auch im oberen Segment anzuordnen.

3 Joule wirst du mit einer S-AEG auf keinem Spielfeld haben dürfen, das höchste was ich so kenne sind 2 Joule (Beerzone). Das reicht aber auch vollkommen aus. Im Prinzip reichen auch schon 1,5 Joule um eine gute Reichweite zu bekommen, da Dinge wie gute Hopup-Komponenten und ein gut abgestimmtes System hier wichtiger sind.

Zu Punkt 9:
Diese G&G ist von Haus aus ziemlich leise für eine S-AEG, zusammen mit dem Schalli sogar die leiseste S-AEG, die ich bisher gehört habe. Federwechsel geht hier auch relaitv schnell, durch das Schnellwechselsystem. Stabil und massiv gebaut ist die SR25 auch.

Zu Punkt 11:
G&G mit ETU ist immer eine gute Wahl, die Investition in eine gute Hopup-Gummi/Tenisoner Kombi ist auch meistens empfehlenswert evtl. auch ein R-Hop.
70 Meter effektive Reichweite mit einer 2 Joule S-AEG mit guten Komponenten und einem abgestimmten System halte ich für realistisch.

Gruß



Kauf dir zuerst ne gute Schutzbrille und ggf. Maske.

Dann schau was du als Knifte haben möchtest. Ist es ein Stromer, dann kauf noch vor der Knifte ein vernünftiges Ladegerät.

Was dann an Geld übrig ist, kannst du in Knifte, Akkus und die passenden BBs stecken.

Ob dann noch Geld für die KA SR25 APC übrig ist, kann ich dir nicht sagen.

Aber Sicherheit > Knifte!

Guten Morgen Andreas und Willkommen.

 

ich persönlich bin ICS Fanboy, was sich super mit deiner Anforderung des Federschnellwechselsystems deckt, allerdings deinem Wunsch nach Low Noise völlig entgegen steht.

Ich würde tatsächlich zu einer gebrauchten Waffe mit Mosfet und leichtem Tuning hier aus dem ASVZ raten, auf den Events Spielen, Kontakte knüpfen und bei gefallen mal andere Systeme anfingern.

 

Was du suchst ist DMR. Hier mal mein Schuss ins blaue was dir gefallen könnte.

 

https://www.airsoft-verzeichnis.de/index.php?status=forum&sp=1&threadnummer=0000413324

https://www.airsoft-verzeichnis.de/index.php?status=forum&sp=1&threadnummer=0000433980

https://www.airsoft-verzeichnis.de/index.php?status=forum&sp=1&threadnummer=0000436167

 

 

Niemals im ASVZ kaufen wenn man nicht basteln kann.

Ich tät mir ne ICS holen, hauptsache Split GB und Mosfet. Dann Hopup wechseln und evtl Motor. Fertig.

Ansonsten halt die G&G

(265 Posts)

(nachträglich editiert am 22.01.2020 um 10:22 Uhr)

Also ich bezog meinen Post nur auf den Wunsch nach einer Waffe, da die SR25 halt ziemlich gut zu dem passt, was du dir vorstellst.

@Crash hat natürlich vollkommen Recht, dass du vor der Wahl einer Waffe erst einmal das Zubehör und die Sicherheitsausstattung brauchst. D.h.

Schutzbrille ca. 20-30€
Evtl. Maske ca. 15€
Akkus ca. 20€
Ladegerät ca. 30€
BBs ca. 20€

Für Airsoft-Ausrüstung (bis auf die Brille) Geld auszugeben macht grundsätzlich natürlich erst dann Sinn, wenn du auch sicher bist, dass du dieses Hobby wirklich betreiben willst. Einfach mal so mehrere Hundert Euro auszugeben ist Quatsch.

ICS mit der Split-Gearbox macht m.M.n nur dann mehr Sinn als eine G&G mit ETU, wenn man daran basteln will, sonst hat eine G&G das anfängerfreundlichere System.

Die Empfehlungen von Frank Keller sind zwar auch nicht schlecht aber keine der gelisteten Waffen ist ein richtiges DMR, daher wirst du auf Spielfeldern auch nicht die spezielle Regelung nutzen dürfen.

(65 Posts)

(nachträglich editiert am 23.01.2020 um 07:50 Uhr)

Hast du deine HPA-Flasche noch?

Falls ja, dann warte auf die nächste Lieferung der 14" Wolverine MTW. 80m ist etwas utopisch, aber wir haben 9,5/10 Treffern auf Torsogroße Ziele mit der 10" Version eingemessen. Replika lief auf 1,35 Joule.

 

Darauf dann entweder ein 3x Flip Visier mit T1/Holo, Ein 1-4x SpectreDR oder 1-4x ShortDot. Wenn du Geld in die Hand nehmen willst, empfehle ich Mal bei Vortex Optics zu stöbern.

Erstmal herzlichen Dank an euch!
Bin wirklich froh über jeden Input da mir die Wahl echt schwer fällt da ich zwar gern bastel aber ungern "auf einem neuen Schiff segeln lernen" will.

@Tobi Sieht gut aus, wieso willst du die loswerden? :D

@Chrash Klar, will wie gesagt nicht doppelt kaufen aber insgeheim hoffe ich auf jemanden der das Hobby an den Nagel hängt und zufälligerweise mein Traum-Setup loswerden will.

@Frank Finde die ICS auch wirklich ansprechend. Gibts da Möglichkeiten den Pegel zu reduzieren?

@Miller Ja, hab mein HPA-System noch und es wäre ein Traum wenn man das nutzen könnte  aber um ehrlich zu sein kann ich als Anfänger nicht abschätzen wie legit HPA in der Szene ist. Hab jetzt öfters gesehen dass das relativ ungern seitens der Veranstalter gesehen wird und weiß daher nicht wie es mit der Versorgung an Frischluft auf den Feldern aussieht.

Ich möchte sie nicht loswerden, war nur so als Anschauungsmaterial gedacht :)

Sorry, dann hab ich das missverstanden.
Finde deine Argumentation schlüssig und könnte mir auch vorstellen eine solide Basis zu kaufen und diese dann von Game zu Game zu tunen.

Finde gerade keine SR25 aber dafür eine G&G Knight's Armament SR15 E3 MOD2 M-LOK. Weißt du zufällig worin hier der technische Unterschied besteht?

Welches Tuning würdest du als notwendig ansehen und in welcher Reihenfolge sollte man das ausführen (davon ausgehend, dass ich beim ersten Öffnen keinerlei Dunst haben werden :) )

Danke vorab!

 

Dann mach deinen Traum wahr und leg dir ne Wolverine MTW zu!

Kenne kein Feld auf dem HPA verboten ist.

@Chris Die MTW liegt leider schon am obenen Ende des Budgets aber sieht schon verdammt stabil aus. Weißt du wie es mit der Versorgung von Druckluft auf den Feldern aussieht? Hab mir paar Angekündigte angesehen und nirgends etwas dazu gefunden.

Druckluftversorgung musst du einfach schauen, wie es auf den Feldern in deinem Einzugsgebiet aussieht.

Die meisten Felder in meiner Nähe (3/4) haben Kompressoren da.

(65 Posts)

(nachträglich editiert am 23.01.2020 um 09:00 Uhr)

Die Zeit der unbegründeten Hexenjagd auf HPA Spieler ist mittlerweile vorbei. Dafür schaffen immer mehr und mehr Felder Kompressoren an.

Kauf dir einen Vernünftigen Regulator, den man gut mit einem Kabelbinder vor weiteren Einstellungen blockieren kann (bspw. Polarstar (Micro) MRS) und ein Schlauch und ab dafür!

Pro Tip! Der Mitgelieferte Schlauch drosselt die Leistung. Bestell dir eine Wolverine Filtered Grip Line im Ausland. Einbau ist legal, Hauptfeature ist aber, dass du den Dreck aus dem System fern hälst!

 

Die MTW bringst du von ca 1,2 bis 2,2 Joule in der 14" Version. 1 - 2 Joule in der 10" Version. Damit biste auch auf den meisten CQB Feldern unterwegs, könntest die 14" Version aber auch als SPR aufbauen, wenn es unbedingt 2 Joule sein soll.

Ein Wort der Vernunft: Auch wenn du es vom Paintball anders gewohnt bist: Im Airsoft reicht wesentlich weniger Energie. Während PB-Turnierspieler Inoffiziell gerne bei 15 Joule rumlaufen, reichen für gute Airsoftreplikas sogar weniger als ein Zehntel davon für nahezu die doppelte Reichweite. Und die machst du mir der MTW extrem konsistent!

Und ein Wort aus eigener Erfahrung: Finger weg von Sniper-AS! Die letzte Charge der MTW schien dort unbebastelt zu sein (ein Novum - Sniper macht immer extra viel an den Waffen kaputt, damit sie auch ja nie nie nie nie nie nie wieder Full Auto schießen können, übertreiben dabei aber sehr gerne), aber wenn du auf eine Reparatur angewiesen sein solltest, bist du in der Hölle.

Ruf bei Airsoft2Go an und frag den Bestand ab. Haben die welche da, dann bestell online oder fahr nach Oberhausen oder Köln.

(265 Posts)

(nachträglich editiert am 23.01.2020 um 11:50 Uhr)

@Andreas Schneider:

Um nochmal auf deine Frage bezüglich Tuning und der SR15 zurückzukommen...

Die SR25 ist ein AR10 basiertes System im Kaliber 7.62 Nato

Die SR15 ist ein AR15 basiertes System im Kaliber 5.56 Nato also ähnlich wie ein M4

Soviel zum Real-Steel Hintergrund.

Die G&G Modelle der SR25 und SR15 unterscheiden sich neben der Optik und Größe analog zum Original natürlich im Kaliber bzw. den Magazinen. D.h. Standard M4 Magazine in der SR15 und die größeren Magazine in der SR25.

Innerlich hat die SR15 die G&G G2 Gearbox und die SR25 die G&G G2H (H=Heavy) Gearbox, welche sich aber soweit ich weiß von den funktionalen Bauteilen nicht unterscheiden.

Wesentlicher Unterschied ist aber, dass das SR25 ein halbautomatisches Scharfschützengewehr ist und das SR15 ein normales Sturmgewehr/Karabiner.

Zum Thema Tuning:

Diese beiden Modelle zählen von Haus aus schon zu den besten Systemen. Hier wurden durch die Bank hochwertige Komponenten verbaut. Ich würde die erstmal Stock spielen und dann ggf. Dinge wie HU-Gummi/ HU-Tensioner und evtl. Lauf tauschen, wenn du noch mehr Reichweite/Präzision rauskitzeln willst. Mehr nicht.

Edit:
Die SR 25 gibt es beim Softairstore

Seite: 1 2 3



Anzeige