(6 Posts)

(nachträglich editiert am 11.01.2020 um 17:00 Uhr)

Review zum Mordor Tac Gorka

 

Erstmal vorweg, warum schreibe ich dieses Review?

Ich bin schon lange im ASVZ (Red-alliance) als stiller Mitleser unterwegs. Da ich nur selten zum spielen komme kann ich zu Waffen und tuning  derselben kaum etwas beitragen und versuche nun einfach mal der Community etwas zurück zu geben.

Warum der Gorka?

Ich bin schon immer von der sowjetischen bzw. der russischen Armee und allgemein vom „Ostblockstyle“ fasziniert. Meine erste Airsoft war demzufolge eine Cyma AKMS. Da ich aber ein Nerd bin muss dafür auch die „richtige“ Ausrüstung her.

Meine Absicht war mit dem Gorka einfach eine Basis zu haben um die drei für mich interessanten Episoden, Afghanistankrieg, erster und zweiter Tschetschenienkrieg, darstellen zu können.

 

Geschichte des Gorka

Schon vor dem Afghanistankrieg lies die sowjetische Armee eine neue Uniform für die Gebirgstruppen (Gorka kommt vom russischen Gora=Berg) entwickeln. Nach mehreren Prototypen und Trageversuchen durch Spezialeinheiten wurden die ersten Gorkas 1980/1981 an die Truppe ausgeliefert. Die Anzüge waren sehr beliebt und wurden auch im ersten und zweiten Tschetschenienkrieg verwendet. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl verschiedener Typen die, oft privat beschafft, auch von aktiven Soldaten/MVD Einheiten genutzt werden.

Das Produkt

https://abload.de/thumb/img_714121mjgi.jpg

Der Gorka des Herstellers Mordor Tac ist zu 100% aus khakifarbener Baumwolle gefertigt. Der Stoff wirkt sehr leicht und es schimmert sogar Licht durch. Leider habe ich keinen anderen Gorka aus Canvas (schwerer Zeltbahnstoff) um hier Vergleiche ziehen zu können.

An der Jacke geht bereits eine Naht am Übergang zur Kapuze auf. Sollte nach einmal anziehen eher nicht passieren.

https://abload.de/thumb/img_7142pgk0t.jpg

Die Jacke ist wie ein Anorak mit durchgängiger Knopfleiste und Kapuze geschnitten und hat zwei Einschubtaschen am Bauch sowie zwei  mit Knöpfen verschließbare Ärmeltaschen auf der Außenseite. Innen gibt es links eine Brusttasche die ebenfalls mit einem  Knopf verschließbar ist.

An der rechten Ärmeltasche ist ein Mordor Tac Schildchen angebracht.

https://abload.de/thumb/img_71442yejd1.jpg

Die Kapuze hat keine  Verstärkungen die wie bei modernen Gorkas die Form halten sondern kommt ohne Schnick Schnack daher. Mit einem einfachen Leinenriemen kann sie enger gezogen werden.

Die verdeckte Knopfleiste hat fünf kleine Plastikknöpfe, diese lassen sich zwar noch gut zuknöpfen, größere Knöpfe hätten aber sicher nicht geschadet.

https://abload.de/thumb/img_7160ukjm2.jpg

Im Rückenbereich der Jacke ist ein nicht einstellbares Gummiband eingenäht das ein bisschen Form in die Jacke bringt. Die Ärmelenden haben auch Gummizüge und liegen am Arm an ohne unangenehm einzuschneiden. Die Ellenbogen wurden durch Aufnähen einer zweiten Lage Stoff verstärkt.

Kommen wir zur Hose

https://abload.de/thumb/img_7148e1jrn.jpg

Die Hose ist im Gegensatz zu meiner Jacke bereits einmal gewaschen (30 Grad, normales Waschpulver) und hat dadurch leichte Verfärbungen bekommen.

Die Hose ist als Latzhose geschnitten. Der Latz hat keine Einstellmöglichkeit, die Länge lässt sich nur über zwei ca. 5cm entfernte Knopflöcher verändern. Es gibt keine Einschubtaschen oder Durchgriffe wie z.B. beim SSO Sumrak, die einzigen Taschen sind auf der Vorderseite der Oberschenkel. Diese können mit einem Knopf verschlossen werden.

https://abload.de/thumb/img_7162c0jy6.jpg

Der Hosenschlitz hat eine verdeckt Knopfleiste und kann mit zwei Knöpfen geschlossen werden.

https://abload.de/thumb/img_7151ehj6o.jpg

Der Hosenboden ist, wie die Ellenbogen, durch eine zweite Lage Stoff verstärkt.

An den Beinen befinden sich zwei Gummibänder, je nach Quelle dienen sie zum Schutz vor Ungeziefer oder zur Formgebung. Die Enden der Beine haben wie die Ärmel einen Gummizug und eine Schlaufe in die mit dem Fuß geschlüpft werden kann um ein Hochrutschen des Hosenbeins zu verhindern.

 

Größe&Passform

Ich bin 1,80m groß und wiege ca. 85kg, der Gorka ist in der Größe 52-54/5-6 und passt recht gut. Auf den Fotos hab ich einen dicken Pulli und eine Jogginghose drunter.

https://abload.de/thumb/img_28772mijn8.jpg

 

Fazit:

Da ich den Gorka noch nicht im (Spiel)Einsatz hatte kann ich leider keine abschließende Wertung geben. Ich hoffe ich kann bis zum Sommer ein paar Praxiserfahrungen sammeln.

Beim Baum fällen und Hecken schneiden im Herbst bei 5-10 Grad ist mir aber gut warm geworden.

 

Anmerkungen:

Ich hab den Gorka für 64€ +26€ Versand von Grey-Shop.ru gekauft. Dort lässt sich mittlerweile eine Variante in der „Afghanistan“ Ausführung ohne die Ärmel-/Bauchtaschen oder eine „Tschetschenien“ Ausführung mit Taschen bestellen.

Laut  red-alliance ist die Hose mit Latz eine frühe Ausführung des Gorka von 1981-1987, für eine „originalgetreue“ Darstellung müssen die Ärmeltaschen auf jeden Fall entfernt werden.

 

 

 

 

  • https://www.airsoftstore.ru/odezhda/forma-kostiumy/kostium-gorka-3-ursus-black



Anzeige