avalon saber oder ics mmr sbr

Moin,

Ich kann mich leider zwischen der ICS MMR SBR und der VFC Avalon Saber Carbine nicht entscheiden und hoffe, dass ihr mir da eventuell persönliche Meinungen zu berichten könntet.

Ich tendiere zur ICS, jedoch weiß ich nicht, ob die Kürze evtl. doch einen zu sehr spürbaren Unterschied zu 'normal langen' AR15 Modellen macht und ich somit auf offenem Gelände einen zu großen Nachteil hätte. Außerdem ist der Handguard recht schmal, sodass man keinen Tracer anbringen könnte. 

Verbauen will ich im Nachhinein eine ascu light, eine maxx unit, 70° maple leaf HU und omega tensioner, bespielen dann wohl mit 0,3g bb. 

Anbei nochmal zwei Links zu den beiden Waffen.

https://www.begadi.com/vfc-avalon-saber-carbine-s-aeg-schwarz-frei-ab-18-j.html

https://www.begadi.com/ics-m4-cxp-x-s-mmr-sbr-s-aeg-schwarz-frei-ab-18-j-ics-402.html

 

Danke für alle eure Meinungen

Gruß

Ansgar

Alle Längen ab 280mm-300mm Innenlauf machen keinen spürbaren Unterschied, lediglich die FPS nehmen mit zunehmender Lauflänge zu.

Die mmr sbr hat eine Lauflänge von 263mm 


(nachträglich editiert am 06.12.2019 um 00:12 Uhr)

ich würde eher zur kürzeren tendieren weil einfacher zu manövrieren.

Wenn du eh eine MAXX HU einbauen willst verbau einfach das Tracerboard

Wenn man kein cqb mit der spielt, kann man getrost das tracer board weglassen. Bringt im Gelände gar nichts. 

Wie schon erwähnt, ist die kürzere führiger. Länge bringt meist nur Nachteile. Den Gummi würde ich aber in 60° nehmen. 70 ist zu hart. Und wenn die Maxx wirklich dabei sein soll, lass sie gleich von begadi verbauen. Dann musst du dich nicht mit den Anpassungen rumschlagen. 

ICS hat übrigens ne Split-Gearbox. Ein nicht ganz so unerhebliches Feature, wie ich meine..

Statt der teuren HU Unit, die eine solide Standart-Unit ersetzen soll, würde ich nur den Gummi und den Tensioner holen. Das Geld, was du an der Maxx sparst, kannst du gleich in einen SHS Motor investieren. Dann läuft die kleine gleich ab Beginn mit Schmakes an..

Ich dachte an die Maxx Unit um noch ein paar mehr Meter herauszukitzeln. Macht der Motor einen solchen Unterschied im ansprechverhalten? Ich dachte, der Stock motor sei inzwischen gut bei ics. Aber auch eine super Idee, danke! Das wird es dann wohl werden.. 

würde dir auch zur ICS raten, spiele selber eine mars sbr und finds einfach nur hammer cool

standard motor von ics lauft schon recht gut, wen du den mal tauschen willst dan lieber gleich nen tienly25k( das ding ist unverwüstlich wink )

SHS HS ist günstig und reißt auch ordentlich an den Gears. Mehr ist nicht notwendig. 

Wenn du ein paar mehr "Meter" willst, solltest du dich mit dem HU Gummi beschäftigen, nicht mit der HUU. Die Metall Unit finde ich zwar besser, aber die sollte es auch tun.

ICS eignet sich besonders wenn man ab und zu mal was neues einbauen möchte oder die Waffe einfach regelmäßig zur Pflege aufmacht, oder wenn man sich vielleicht mal nen zweiten upper Receiver bauen möchte.

Die Verarbeitung der VFC ist besser (nicht dass die ICS schlecht verarbeitet ist), ist aber meiner Erfahrung nach deutlich anstrengender aufzumachen, insbesondere wenn man an (bzw. in) die Gearbox will. 

Ordentlich laufen tun beide out of the Box.

(258 Posts)

(nachträglich editiert am 06.12.2019 um 15:57 Uhr)

- Beide Modelle verfügen über ein Mosfet.

- Beidseitige Feuerwahlhebel und einen funktionierenden "Verschlussfang" (zum Hop Up einstellen komfortabler) hat nur die VFC.

- Cut Off Jam ist im Falle eines Falles bei der ICS werkzeuglos lösbar. Hängt davon ab, wie fest der hintere Body-Pin im Gehäuse steckt. 
Bei der VFC muss man den Motor demontieren und die Zahnräder mit einem Schraubenzieher weiter drehen.

- Der VFC QRS Schaft hat viel Luft auf der Buffertube. Hier ist ICS klar besser.

- Zum Federschnellwechseln braucht man bei der Avalon einen verlängerten Inbusschlüssel (wird nicht mitgeliefert), oder man schraubt die Buffertube immer ab.
Bei der ICS ist das dank wechselbaren Springuide in der Upper Gearbox kein Problem.

- ICS hat ein EBB-System, dabei bewegt sich das "Verschlussfang"-Blech. Wenn man das nicht möchte (höherer Akkuverbrauch), deaktiviert das Begadi bei der Bestellung.

In meinen Augen ist die ICS die bessere Wahl. Die Verarbeitung ist bei beiden auf sehr hohen Niveau, da entscheiden Detaillösungen die Kaufentscheidung.




Anzeige