Hallo Leute,

Ich möchte mir über kurz oder lang eine Scar zu legen.

Die Frage ob H oder L ist ja mehr persöhnlich und schnell geklärt, ich finde die H optisch schöner jedoch ist die L mit den M4 Magazinen praktischer, bin daher offen für beides.

Nun stellt sich mir die Frage welche Firma...Begadi, Ares, G&G....??

Die Angebote sind gefühlt grenzenlos und gehen von ca. 450€ bis 1000€ oder höher sich da das beste rauszusuchen ist schwer und als Anfänger schwierig. 

Vielleicht habt ihr ja selbst Erfahrungen damit oder euch auch schon mit dem scar Thema beschäftigt und könnt mir da weiterhelfen.

Ich bin für jeden Tipp oder Empfehlung dankbar :)

MfG 

B.S

 

 

 

(1017 Posts)

(nachträglich editiert am 03.12.2019 um 06:32 Uhr)

Moin!

Also ich hatte:

- ARES Scar H

- ARES Scar L

- VFC Scar L S-AEG

- Begadi HW17 Deluxe (ist ja auch ne VFC)

 

Vom Body her sind die ARES Teile irgendwie nicht so zu empfehlen...Ich meine man fällt nicht vollkommen geschockt vom Hocker wenn man die auspackt, aber das Gelbe vom Ei ist der Body einfach nicht. Unter anderem wackelt Upper und Lower. Das finde ich persönlich sehr ärgerlich und hat mir auf Dauer den Spielspaß mit den Teilen genommen.

Preis/Leistung stimmt aber sonst...die HU ist speziell, hier muss man ein wenig umdenken je nach Gummi den du einbauen möchtest.

Die EFCS GB ist aber in Ordnung.

Die normale VFC S-AEG ist außen Hui, war damals innen aber absolut grottig. Hier erwartet dich innen wirklich viel Arbeit (ist eben auch immer eine Anspruchsfrage).

Was die Internals angeht ist die HW17 natürlich top notch. Ist die einzige (gut, auch meine jüngste von allen), die ich noch habe und aktiv spiele.

An einigen Stellen hat sie auch ein wenig geklappert, das ließ sich aber in 10 Minuten in Ordnung bringen.

Die Magazine sind ein wenig gewöhnungsbedürftig (weil klappern auch minimal) und es bedarf evtl. etwas Arbeit falls du Feedingprobleme bekommst.

Bei Begadi kannst du mal schauen, einige Leute hatten die HW17 ja auch schon im Review ;-)

 

Ich hoffe meine Erfahrungen haben dir erst einmal weitergeholfen, ansonsten ergänze ich gern.

Viel Spaß mit einem zukünftigen Spielgerät.

Hi, ich besitze die Scar L von G&G und bin damit top zufrieden.

Die ist Out of the Box spielbar, aber verbessern und Tunen, kann man mehr Oder weniger an jeder Knifte.

Verarbeitung ist Top kein Wackeln, Oder knarzen. Der upper ist sehe sauber und schön gearbeitet. Das Griffstück ist nicht das schönste... Aber ist Solide und macht seinen Job.

Ich hab die TM, passt soweit.

Die Chancen stehen auch gut, dass Kotte bald noch einen 10% auf Alles Tag macht.

HW17 Deluxe und Du bist mit allem fertig. Ich will keine andere mehr. 

Viel Geld, aber innen wie außen absolut das Geld wert.

Einziger Nachteil: Flashhider "klingelt". Kann man aber beheben.

Ich habe seit kurzem eine TM Scar-H.

Mit der bin ich bisher total zufrieden (hat bisher nur einen Spieltag mit mir durchgemacht, aber da gab es keine Probleme).

Nett ist bei der TM dass sie einen funktionierenden Boltcatch / Emptymag Mechanismus hat. Ich hatte bisher auch keine Feedingprobleme und der Boltcatch hat immer direkt gegriffen.

Sie hat ein EBB, muss jeder selber wissen ob er es mag...

 

Problem ist nur ohne Mosfet zickt sie gerne mal Rum, also sollte man hier etwas nachbessern. Eventuell ist die Stockleistung (in Joule ist hier gemeint, die Reichweite ist Stock top) auch nicht so das tollste für jeden.

Nachtrag, in der TM habe ich ein BTC Spectre (100€) und eine Feder von eagle6.

1,5 J, zum Spectre brauch ich ja nix sagen.

(1123 Posts)

(nachträglich editiert am 04.12.2019 um 09:54 Uhr)

Habe auch eine TM und ja, Mosfet braucht sie unbedingt. Präzision und Reichweite ist von der Stockleistung super, muss aber jeder selber am Ende entscheiden, ob einem die rel. geringe Mündungsgeschwindigkeit ausreicht.

@Scasso

Außer Feder und Spectre nichts dran gemacht? Machen das die Internals mit?

(3525 Posts)

(nachträglich editiert am 08.12.2019 um 19:30 Uhr)

Nein, es sind Lonex, Promy und noch ne Dritte Marke Teile drin, die mir nicht mehr einfällt von Airsoftworld.net und Safara Softair, dann noch ne zweite Kammer für meinen Hop Up Kram und Versuche.

Einiges doppelt oder sogar dreifach gekauft (Heads, Nozzles). Wenn man da quer liest was die Leute so empfehlen und verbauen, wird man auch nicht wirklich schlau draus.

Im Prinzip reicht da auch erstmal ein straffer sitzender Piston O-Ring, allerdings nicht für 1,5J.

Edit: Mit Airseal Nozzle, bei Original Piston/Feder komme ich auf 1J, mehr geht nicht ohne stärkere Feder.

 




Anzeige