Wie teuer ist eigentlich eine Airsoft in der Herstellung
Seite: 1 2

Wollte mal fragen ob jemand weiß, was eine halbwegs qualitativ gute Airsoft in der Herstellung kostet.Die Frage habe ich mir schon oft gestellt und noch nirgendwo eine Antwort gefunden. Bitte keine Mutmaßungen und Schätzungen. Würde nur gerne wissen warum Airsoft Gewehre teilweise teuerer sind als ihre echten Vorbilder.Ich kann mir kaum vorstellen das eine Airsoft in der Produktion teuerer ist als eine "echte".

Economies of Scale und du hast eigentlich einen guten Grund :)

 

 

Sandy, ich nehme mal an, dass das ....of sale heissen sollte und Andreas, warum kostet ein Auto, dass nur 500 Mal gebaut wird, mehr als ein Auto das 1.000000 x verkauft wurde?

Sumo

@Klaus Nope ich meinte Economies of Scale, je größer das Produktionsvolumen ist desto geringer gewichten die Fixkosten in die gesamten Produktionskosten, ergo kann es günstiger angeboten werden, grob ausgedrückt.

Economie of Sale habe ich bisher noch nicht gehört :)

Welche Airsoft Replika ist denn bitteschön teurer als ihr RS Vorbild?

 

P38

Eine Walther P38/P1 in 9mm bekommst du ab ca 150e.
Eine Deaktivierte für ca 200 Euro.
Maruzen kostet in DLand im Angebot 180 Euro, normal sind 230e. UVP liegt bei 250e.

Manche AS AK, besonders mit HPA, kostet deutlich über 1000 Euro ohne Zubehör. Eine 223REM AK bekommst du ab 540 Euro. Im originalen Kaliber legst du ab 700 Euro aufn Tisch. Das sind dann LCT und RS Preise :)

Eine AS besteht nicht nur aus ihren Bauteilen. Das sind vielleicht 20-50 Euro Materialwert.

Du benötigst Maschinen und Werkzeuge, die regelmäßig erneuert werden müssen.
Mitarbeiter wollen bezahlt werden und ein Chef braucht ein dickes Auto.

Alles in allem lasse ich mal eine mittlere AS 120e kosten.

Nun kommen die Kosten:

Versand nach DLand,
Zoll,
Steuern,
F,
Verwaltung,
Lagerhaltung,
Retourekosten (defekte Artikel muss man immer planen)

Die Waffe kostet jetzt schon 180e

Der Importeur will Mitarbeiter bezahlen und auch dieser Chef will ein dickes Auto. Profit muss auch her.

Lassen wir die Waffe nun also 230 Euro kosten.

Das ist der Händler EK (Einkaufspreis).

Auch hier haben wir wieder einen Chef und Mitarbeiter.Aber auch ein Lager, Strom, Wasser, Kaffee, Werbung, Steuern, Ladengeschäft, Verkäufer, Tonnen an Gummibärchen, Support der Sonnabend 22:49Uhr antwortet....

Im Grunde kannst du den EK x2 nehmen. Damit deckst du als Händler deine Kosten und machst nen ordentlichen Schnitt.

Weil 460 Euro aber aufm Preisschild doof aussieht und ich an meine Kunden Rabatte weitergeben will, schreibe ich "unser ehemaliger Preis 499e jetzt nur noch 459,95e"

Es gibt da einen Lizenzkraken, der seine billigen Plaste Knarren nicht zurück haben will wenn sie defekt sind. Die Entsorgung ist das Problem des Händlers, (diese Kosten mußt du auch planen. Genau wie Reparaturen und so). Einfach weil die großflächige Entsorgung und der Rückversand zu teuer währen und den Wert weit übersteigen.

Es gibt aber auch viele Hersteller die einen Minimumpreis für Ihre Produkte festlegen. Als Händler darfst du diesen nicht unterschreiten. bsp EK 180Euro minimumpreis 220e. Das sind nur 40e Marge, das ist schon verdammt knapp.

Das ist zb auch der Grund warum ein G&G G26 trotzdem noch immer +250e kostet, obwohl das Ding seit fast 8 Jahren auf dem Markt ist.

 

In A ist ähnlich, neue billig scharf AK kostet unter 300$, die AS Versionen sind da bei gleicher externer Stabilität teurer.

[Post von ChinToka (27.11.2019 09:08) wurde als "SPAM / Trolling / unerwünschter Beitrag" markiert und daher ausgeblendet]

Es gibt ein Unterschied zwischen weinen und offen beschweren mit Begründung.

(363 Posts)

(nachträglich editiert am 27.11.2019 um 09:39 Uhr)

„Ihr heult so viel herum, dass ihr Geld für eurer Hobby ausgeben müsst. Wenn ich bedenke, dass meine erste STAR G36 AEG 700-800€ kam...“

Bitte lass dein dummes Geballe reiner Troll sein. 

Der Witz ist, dass Sirke gar nicht rummheult, sondern nur sagt, wie es ist. :D

[Post von ChinToka (27.11.2019 11:09) wurde als "SPAM / Trolling / unerwünschter Beitrag" markiert und daher ausgeblendet]

Manche lesen auch nur das, was sie lesen wollen.

 

Achja, faschistisches Trollen?

Gehts noch?

[Thread verschoben nach: "Off-Topic / die Laber-Ecke"]

Jeder, der eine kaufmännische Ausbildung hat oder mal ein bisschen in VWL/BWL saß, weiß, dass die Hochrechnung von Sirke Sinn macht. Die Dinger gehen durch 5 Hände bis sie bei euch sind und jeder will sein Geld verdienen. Solche Späße wie F und Semi Umbau kommen auch noch obendrauf. 

@Chin das hier ist kein Rumgeweine, das ist ein (bis auf deine Posts) sachlicher Thread. Es wurde nur der Herstellungspreis grob runtergebrochen. Das kannst du mit so ziemlich jedem anderen Produkt machen und du kommst beim Selben Ergebnis raus. 

Seite: 1 2



Anzeige