Seite: 1 2

Setup:
- BTC Spectre (Alle kabeln verlötet)

- SHS 12:1 Gears ( trocken eingelaufen)

- SHS HT ( wet-break-in, litze von den kohlen angelötet)

- M120 (ICS)

- 7,4V 2200maH 60-70C

Moin!

wie oben angegeben, verwende ich in meiner ICS einen BTC Spectre, womit ich sehr zufrieden bin, allerdings finde ich die Statistiken etwas seltsamm. Bei maximaler Pre-cocking von 20ms (doppelschüsse bei 25ms) zieht der Motor "nur" 15-20 Amper. Ohne Pre-cocking bis etwa 30A.

Wenn ich mir ansehe, was für Ströme einige beim Gate Titan angezeigt bekommen, kommt mir 15-20 Amper schon sehr wenig vor. Daher habe ich jetzt einige Fragen im Kopf.

-Wieso verbraucht mein Setup so wenig ?
-Wieso zieht der Motor bei Maximaler belastung weniger Amper als ohne Pre-cocking?

-Können wir den Statistiken von solchen Mosfets überhaupt trauen?

 

Ich bitte um Noob-gerechte antworten, da Elektronik nicht so mein fach ist.

Danke! =)

Vll misst deins nur den Verbrauch bis zum Schuss, nicht aber bis Ende des Zyklus.


(nachträglich editiert am 16.11.2019 um 22:09 Uhr)

Dein System wird Grade im Peak deutlich mehr verbrauchen.  Der specter wir Titan und Co sind Schätzeisen und keine Genauen Messgeräte. 

Willst du wirklich wissen was deine Ströme sind kommst um Messe Shunt und Speicher Oszilloskop nicht Rum.

Verstehe das eh nicht das Leute diese Werte so ernst nehmen die die Dinger Ausspucken. 

Edit: Nun warten wir mal auf die Fanboys die das Gegenteil behaupten. 

Das Spectre misst den Durchschnitt, nicht den Peak Wert. Der ist natürlich deutlich höher. Demzufolge kann es auch sein dass das Spectre bei precocking den hohen Startstrom nicht misst und aufgrund des Nachlaufens effektiv weniger strom im Durchschnitt verbraucht, aber nicht als Spitzenlast. 

Raptor Ich kanns weder belegen noch bestätigen, aber kannst du es? So klingt das nur nach Vermutung und Halbwissen.

Und das bei Herstellern, die explizit mit "0," Zahlen bei der Fehlertoleranz werben..

Klar sind die nicht "präzise", aber derbe falsch liegen die auch nicht. 

Ich denke die Statistiken werde ich nicht mehr beachten. Solange mein Akku nicht einbricht und nichts heiss wird, ist eh alles ok. :)

Also belege sind ganz einfach wenn man sich mit Messtechnik ein bisschen auskennt.   Was jeder Elektroniker spätestens im 2 Lehrjahr sollte. 

Um es kurz zu fassen der Titan arbeitet mit Messverfahren mit zu vielen Toleranzen in den Messung weil zu wenige Werte Fix sind. Und man da Pauschalwerte nimmt. Sowie die messauflösung begrenzt ist. Das führt zu einer GESCHÄTZTEN messtolereanz von bis zu 10-25% 

 

Wer nicht weiß was er Mist der Mist Mist und sowieso gilt wer Mist Mist Mist.

Das bedeutet, du kannst nix beweisen sondern vermutest es nur. Bei 150A sind 10% zwar 15A aber es ist ein Anhaltspunkt. Bei 25% wären es 45A und das brächte nix.

Da aber bis jetzt keiner gemessen hat, weiss keiner wie genau die sind.

(6165 Posts - Leiter der Moderation)

Streik du kannst dir ja mal nen Oszi kaufen und anfangen zu messen. Auf das paper wären wir alle gespannt ^^

Streik richtig berufserfahrung und Messungen an AS sind nur Vermutungen. 

Beschäfige dich mal Intensiv mit den Verschiedenen Messmethoden ihrer Vor\Nachteile und unter welchen Voraussetzungen sie Funktionieren.  

Und Dan vergleichst das mit dem was der Titan defakto bietet.  Alleine nur mit meinem Tabellen Buch schreibe ich dir nen 15 Seitigen Aufsatz warum das so ist. 

Desweiteren werde ich dafür Garantiert Kein 3000€ Testaufbau machen. Von den Stunden Dauernden Messreihen um die Durchschnittswerte zu ermitteln.  

Ich kaufe mir alleine 10x Titan plus die Waffen dazu ..... Sicher nicht für ein Meines Erachtens nach mit unützen gimlicks gefüllter Waffen Zusatz.   Mit zu viel SW die irgendwann dazu führt .

Warum Schießt deine Waffen nicht mehr hast du nen Jam.

Nein meine Software ist abgestürzt. 

 

Hab ich behauptet, dass es ungenau ist und wie viel % es sein könnte oder jemand anderes?

Also ich habe sowas mal gemessen, bei mir war teils wirklich ein erheblicher Unterschied zwischen Titan und Oszi. Die Differenz begann im einstelligen % Bereich und endete wenn die Titan warm und der Akku fast Leer war bei 20%...

Die Messung ist nämlich weder Temperatur noch Spannungskompensiert... 

Also test aus dem kalten mit vollem ist recht genau, aber am ende kann mans vergessen.

Danke für die Mühe.

(407 Posts)

(nachträglich editiert am 19.11.2019 um 09:15 Uhr)

Voll und unter 20°C. Und wenn der Akku entweder unter 12V oder die Mosfets warm (da reicht 1 Schuss) und das Schätzeisen wird noch ungenauer. Habe auch zwischen 2 Titans (in der selben GB) schon +5% Streuung.

 

Die Messung dient mehr dem Mosfetschutz, da gehen 20% Toleranz. Zum messen ist es alles andere als geeignet. Die haben halt die Messung eingeführt um noch ne Funktion (Verkaufsargument) mehr zu haben... 

Seite: 1 2



Anzeige