Begadi B6 Proline Ladegerät Problem

Hallo,

ich habe mir vor einem Monat den B6 Proline Charger von Begadi bestellt, aber jedes mal, wenn ich den neuen Akku, den ich dazu bestellt habe anstecke, kommt das Signal "Connection Break". Ich habe mehrmals nachgeschaut jedoch habe ich alles richtig eingestellt. Auch andere Akkus wie einen NimH kann ich komischer weise nicht laden, da immer dieses Signal kommt. Hat jemand das selbe Problem, oder einen Lösungsvorschlag?

mit freundlichen Grüßen,

Pahju

(646 Posts)

(nachträglich editiert am 10.11.2019 um 17:33 Uhr)

Moin, google meint: Entweder ein Kontakt ist locker, oder falsch herum verpolt.

 

Also entweder Kontakte am Akku checken ob dort was locker ist. Und sicher stellen dass das rote Kabel im Plus und das schwarze Kabel im Minus steckt.

 

Edit: Und selbstverständlich müssen sowohl die Akkustecker, wie auch die Balancer stecker gleichzeitig eingesteckt werden damit der Akku fähig ist zu laden.

Das ist ja eben das Problem. Angesteckt ist alles richtig und so ist alles neu gekauft und bis jetzt unbenutzt. 

Haja, dann Gewährleistungsanspruch geltend machen, auf Sachmangelhaftung des Händlers hinweisen, sich ein Rücksendeschein schicken lassen und die sollen es richten. Wenn der Fehler nicht am Akku oder am Anwender liegt muss Begadi es beheben. Würde mich da nicht lange mit rumstressen wenn du dir sicher bist das du alles richtig gemacht hast.

Schon versucht den Akku "falschherum" anzustecken? Einer meiner Adapter beim B6 (nicht die Begadi-Version) hat vertauschte Kabel - also rot am Adapter ist schwarz am Akku. Vielleicht ist das bei dir ja ähnlich?

ich werde es mal ausprobieren, wenn es nicht klappt werde ich wohl begadi kontaktieren müssen.

Auch balancer eingesteckt?

Möglichkeit spannung vom akku zu messen?

Hab ich auch gehabt. Die Verbindung in der Kabelpeitsche ist murks. Einfach ein neues Ladekabel aus zwei Bananensteckern, zwei Stückchen Kabel und nem passenden Stecker für Deine Akkus selbstlöten oder bei Conrad für n paar Euro kaufen.




Anzeige