Seite: 1 2

Hallo,

Es geht um das leidige Thema Schutzbrille. Ich will gar nicht wissen, was die beste Brille ist, da gibt es sicher viele Meinungen da jeder besonders ist.

Ich wollte im technische Möglichkeiten erfragen, wie ein beschlagen verhindert, verzögert etc. werden könnte. Ich bin so ein bisschen Wal und meinen nicht mehr ganz jungen Alter entsprechend ist die Atmung auch mal heftiger. Es ist eben frustrierend wenn ich dann am Ziel oder OP Platz bin und dann kaum etwas sehe, und die Ziele sind ja i.d.R. umkämpft, so, dass ich meine Brille nicht abziehen möchte um sie zu säubern etc.

Was gibt es an Möglichkeiten es einigermaßen effektiv zu verhindern?

Danke schonmal und viele Grüße

T3Dogs / Eric

(2390 Posts)

(nachträglich editiert am 05.11.2019 um 16:31 Uhr)

Also bei Schutzbrillen ist es etwas komplex.

Die funktioniert, nein die, nein die hier.

Jeder transpiriert anders, bewegt sich anders. Dadurch haben wir schon mehr Frischwind und weniger Hitze was ausschlaggebend sein kann, oder auch nicht. Auch abdecken von 90% Körper kann dazu beitragen. Mundschutz, Buff, Sturmhaube, Hut oder Helm, Aktiv-Gehörschutz, . . .

Letztendlich muss jeder sein Patentrezept finden. Habe als Backup immer die gute alte nicht mfh Thunder nicht Deluxe dabei. Taiwangun 9-12€. Die ist auch ganz gut, aber mit Camperschutz (nach 2 minuten stillstehen ohne Wind fängt sie an zu Beschlagen). Deshalb die Lüftervariante.

Ich habe mich schon immer den Sportbrillen abgewandt, zwecks Gesichtsschutz und vorallem Augenschutz. Manche tragen die Dinger wie eine gleitsichtbrille, so ist der schutz nicht immer gegeben. Einige Kollegen von mir hatten schon Staub und Putz im Auge, sehr unschön.

 

Ansonsten gibt es noch die Paintballmasken womit man Bescheiden anlegen kann oder hohe Rails braucht.

Anti Beschlag spray hilft auch nur bedingt und ist "schnell" verflogen.

Auch Folien können helfen (Antibeschlagfolie). Diese aber 3D Blasenfrei aufzubringen ist teilweise schwierig und stückeln bringt unschöne Brechungskanten.

Hallo, 

"Die" beste Lösung gegen Beschlag gibt es nicht. Jeder hat seine eigenen Mittelchen dagegen. 

Ich habe gute Erfahrungen mit Gallseife aus der Drogerie gemacht. Einfach auf die Brille auftragen und mit einem Taschentuch polieren. Vorher die Brille vielleicht mit destilliertem Wasser reinigen, wenn sie zu schmutzig ist. 

LG

 


(nachträglich editiert am 05.11.2019 um 17:25 Uhr)

Ein Kumpel benutzt immer "Rei in der Tube" (ein Trockenwaschmittel)

 

Ebenso anwenden wie felix' gallseife

(So lange verreibenn bis keine Rückstände mehr zu sehen sind)

 

Laut jenem Kumpel, bisher das was am besten geholfen hat

Die Anti-Beschlag-Folie von Begadi funktioniert ganz gut.

Mit der anti-Beschlagfolie habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Habe sie in einer SwissEye Raptor. Die ist an sich ja auch recht "offen" und die Luft kann auch recht gut zirkulieren wenn die Kombi mit Gesichts-/Kopfbedeckung gut gewählt ist. 

Die Folie gibts auch deutlich günstiger. Einfach mal Googlen.

Klingt alles ganz gut, ich denke, werde die Gallseife und Rein zumindest Mal ausprobieren. 

Die Folie ist recht unflexibel oder? Löst die sich leicht? 

Hatte letzt was gelesen, hatte mit Thermalgläsern zu tun, richtig schlau bin ich nicht draus geworden. Was ist das besondere daran und warum wird es so angepriesen? Irgendwo hatte ich auch in einer Beschreibung gelesen, das kein Beschlagen auftritt. Wie soll ich so etwas lesen? Als Garantie? Kommt mir nicht so vor oder?

(698 Posts)

(nachträglich editiert am 05.11.2019 um 20:11 Uhr)

Also die Folie die ich habe hält super, ist flexibel und lässt sich schneiden.

*edit* nennt sich "Fog-Stop", findet man auch häufig in Paintballshops. 

Ich hatte einen bei der Beerzone 2019 kennengelernt. Der hatte mir ein Mittel gegeben. Danach, und den ganzen Spieltag, hatte ich kein Problem mehr mit der Brille. Leider habe vergessen was das war.

Ich habe die Hoffnung das er vielleicht hier mitliest und uns das mitteilen kann.

Gruß Steiner

Immer dran denken: Das Beschlagen der Schutzbrille kann man durch all die "Extras" im Gesicht und auf dem Kopf steigern und senken. Ganz unabhängig welche Schutzbrille oder Anti-Beschlag-Mittel man nutzt, kann manchmal schon eine Änderung hier sehr viel bewirken.

Kopfbedeckung:

Je massiver die Kopfbedeckung und je dichter diese am oberen Rand der Schutzbrille ist, je weniger kann die gestaute warme Luft unter der Brille nach oben entweichen (Warme Luft nach oben und so). Ein massiver Helm staut hier am Meisten, dicht gefolgt von großen Buschhüten. Danach kommen Capies, Boonies mit breiter und schmaler Krampe. Ein Barett, Kopftuch oder "Wollmütze" stört dann wieder gar nicht.

Gesichtsbedeckung:

Viel warme Luft kommt einfach durch das Ausatmen. Wenn man sich anstrengt atmet man fast immer durch den Mund. Kann die Warme Atemluft bequem weg von der Brille ausgeatmet werden, stellt diese kein Problem für die Brille dar. Sobald man aber irgend etwas davor hat, wirkt das wie ein Schild. Und dann greift wieder; Warme Luft will nach oben. Also atmet man mit jeglicher Form von Mundschutz die warme Atemluft unter die Brille. Da kann man auch gleich gegen die Schutzbrille gegen hauchen. Gittermasken für den Mund lassen zwar einiges an Atemluft durch, aber auch hier wird ein Teil immer noch nach oben abweichen.

Zu deiner Frage bzgl. Thermalglas:

Diese Visiere verfügen im Gesichtsfeld über eine Doppelverglasung (ähnlich wie ein Fenster in seiner Bude), welche im Zwischenraum mit Stickstoff gefüllt ist. Das verhindert ein Beachlagen. Frag mich aber nicht, wie das jetzt physikalisch zu erklären ist, aber es funktioniert. Ich habe mir zum Beispiel einen Fast Helm mit einem Visier einer Dye i5 Paintballmaske und einem Mundschutz gebaut. 

Kommt drauf an welcher "Typ/Fall" anliegt.

Typ 1: Beschlagen durch Witterung, Jahreszeit, Temp.-Unterschied Körper zu Glas,

da muss noch nichtmal stark geschwitzt werden.

Typ 2: Typ/Fall 1 + der Körper kommt in Wallung und man schwitzt mäßig.

Typ 3: Hat selbst im Winter Schwitzefüße, im Sommer zerfressene Fußsohle, hängt man die durchgeschwitzen Sommersocken auf, sind die wie Bretter, beim ersten Spawn schon den Regen von Innen vor den Gläsern, von Spawn zu Spawn steigt der Wasserstand hinter der Brille, trocken wischen hilft 2 min. usw.

Bei Typ 1+2 helfen noch die Hausmittelchen, Folien, Thermalglas etc.

Bei Typ 3 hilft die Turbo Fan Serie, so um die 180€, Klone sind Schrott.

Wenn Typ 3 noch ein Iontoporesegerät hat, kann er auch bei 30°C im Sommer in Gummistiefeln laufen, die Füße bleiben furztrocken.

 

Wenn du große Probleme mit Beschlagen hast, dann lege ich dir eine Paintballmaske nahe. Spiele seit 10 Jahren Paintball und hab keinerlei Probleme mit beschlagenen Gläsern. Kein AntiFogSpray oder weiß der Geier kommt an nen vernünftiges Thermalglas ran ;)

Auf der beerzone hatte ich einen gesehen, welche 4 schutzbrillen dabei hat. hat sich die hand for die augen und die nächste aufgezogen. immer wenn sie wieder beschlagen ist eine neue brille drauf

Warte auf eine Brille aus Fernost mit Gebläse. Bin leider ein extremer Kopfschwitzer. Werde dann mal testen ob ich damit incl. Helm und Maske immer noch ein Beschlagproblem habe.

Seite: 1 2



Anzeige