Seite: 1 2 3 4

Hallo Leute 

ich habe 2,4 J und tuning teile verbaut ein  innenlauf 6,01 mm neue triggerunit und neues hop up + gummi (sorry bin neu im thema airsoft )

und zwar habe ich in einer Tabelle mal nach geschaut und dann mich mal für 0,46g entschieden die waren aber definitiv zu schwer oder keine ahnung warum die sind nur 30 m weit geflogen (hatte komischerweise am abend wo ich sie noch einmal auseinander gebaut habe dreck im lauf )

ich habe schon 0,32 ausprobiert die fliegen auf 70 m genau 

 

 

Was würdet ihr mal ausprobieren ?

 

Danke für alle die mir weiterhelfen

 

"neues hop up + gummi"

Was denn genau? Mit 2,4J sid bis 0,49g spielbar, kommt eben auf Hop Up und Gummi an.

Action Army 

 

und irgendein hop up gummi von mapple leaf passend dazu

 

 

Da sollten 0,45er Lonex ordentlich fliegen.

Die 0,46er sind übrigens meistens auch nur 0,45er.

Das habe ich auch gedacht aber die waren irgendwie zu schwer 

 


(nachträglich editiert am 25.10.2019 um 07:16 Uhr)

Nochmal zerlegen, reinigen, neu Montieren, kontrollieren?

Edit: 6,01 Lauf, welcher genau?

Einer von mapple leaf kann ich leider nicht genau sagen steht aber innen drauf

Hauptsache open window/unbridged.

(22 Posts)

(nachträglich editiert am 25.10.2019 um 07:30 Uhr)

Ich habe sie gereinigt und danach flogen 0,32g komplett gerade auf 70 m die 0,46 habe ich davor ausprobiert dann flogen manche nach links nach rechts usw 

 

habe sie nicht mehr getestet da die meinten auf dem spielfeld das die zu schwer sind für meine 

 

 

Bei 2,4 Joule sollten eigentlich 0,46 funktionieren ... Kann es vllt sein das du das falsche Bucking (Hu-Gummi) für deine Leistung verbaut hast ? Oder das HopUp falsch montiert hast ?

Oder das Bucking ist nicht richtig sauber.

Also meine mb07 hat 0,45er mit 2,4J schnurgerade geschossen. Obwohl ich nur ne andere Feder drin hatte, es war also alles undicht und standard huu + gummi verbaut. Also muss der Fehler beim zusammenbau liegen

Es liegt auf jeden Fall nicht an der Energie.

Meine MB01 kann 0,45er (Lonex und Geoffs) auch bei 2,2J kräftig überhoppen.
Habe einen 6,03er Lonex Lauf und die PHX Unit mit PDI W-Hold Bucking drin. Die AA Unit sollte das auch schaffen.

Nochmal zusammengefasst: entweder ist das Bucking Mist, falsch eingebaut oder dreckig / fettig. Oder es liegt ein anderer Montagefehler vor (HU-Unit, Lauf, Nozzle). Wie konstant sind die Chrono-Werte?

Seite: 1 2 3 4



Anzeige