Happy Birthday - Airsoft und mehr! (SOF+Shotevent GB)
(10176 Posts)

(nachträglich editiert am 19.10.2019 um 21:46 Uhr)

Ich machs in Stichpunkten als Kritiksandwich:

-Eintritt war bei 0€ (dies entsprach der Qualität des Tages).
-Keine Regelerklärung, ausser ein Beamer, den wenig beachtet haben wie es schien in Gesprächen.
-3h chronen weil nur 1 Chrono geplant bei 200+ Anmeldungen und am Chrono erst EventBBs laden (also in dem Moment wo man davor steht, nicht in der Schlange). Es wurde 15m vor einer Wand aufgestellt, wir hatten 5min vor dem Chronen schon die ersten Treffer, waren da auch nicht die einzigen wie ich hörte.
-R-Hop Sniper die mit 40er die 70m Locker macht, wurde auf 0,54j gechront und bekam 0,5er Markierung (ohne Manipulation des Schützen).
-Regeln wurden geändert. Im ASVZ steht 1j=10m vor Ort 2j=10m.
-Da wo erklärt wurde waren wir 20m vom der erklärenden Orga weg. Ich rief bitte lauter und wurde von den Herren auch darauf angesehen. Es wurde in selber Lautstärke weitergeredet ohne neu anzufangen.
-Keine Karte oder Erklärung des Feldes.
-Leute schossen mit Bauch am Flatterband ins Spielfeld.
-Das Flatterband vor den Füssen wurde auf die eigenen geschossen, die 40m weg waren.
-Auf dem Parkplatz wurde geschossen, was die Orga mitbekommen haben musste, ausser sie war taub.
-Fraktionen hätten auch Alvin, Simon und Theodor heissen können, Spielerisch wars egal was man war, da keine Mission ausser Punkt X einnehmen und halten, für alle 3.
-Bis 12 2-3 Neustartversuche, während noch gechront wurde.
-Man wurde in den Rücken der anderen geschmissen, 50m Abstand.
-Kurz vor 12 wurde aus den Leuten die raus waren ne Truppe gegründet mit Regenponchos die die anderen beschosse, ohne Ansage (Fraktion Dave könnte man sie nennen) [Laut einigen der Spieler wars "Arme der Finsternis" ich hoffe es war nicht so].
-Das es eine Promo Veranstaltung war und 2 Firmen ihren GB gefeiert haben, hat man nicht mitbekommen. Einzigste was da war, war ein kleiner SOF Stand, der sonst auch immer da ist (wurde mir gesagt), wo man AS Zeuch kaufen konnte.
-Es wurde von mehreren Spielern von 2 Seiten festgestellt das die Leute Treffer ignorieren. Ka obs der Orga gesagt wurde, aber bei den 5 Org. die ich gesamt gesehen habe, scheint das eh nix zu bringen.
-Mit den Leuten die auch von 12 bis 13 Gepackt hatten, konnte man super reden (vermute 1/4 war da schon demotiviert).

Dies ist meine persönliche Meinung, ich habe es so geschrieben und erlebt.

 

€ Da ich jetzt erst in die E-Mail geschaut habe:

Heute um 09:01 kamm bei mir noch ne Mail rein mit der Haftungserklärung. Das war 30min nach Eröffnung des Geländes. Hatte auch vor Ort nichts abgeben oder unterschreiben müssen.

Habe das gesamt Spielsystem nicht verstanden. Wie Baron bereits sagte, es wurde endlos lange gechront und jeder konnte nach Lust und Laune sich eine der vier Teamfarben abholen. Durchzählen, negativ!

Langsam sammelten sich die Leute entsprechend ihrer Teamfarbe in Grüppchen. Spielstart wurde nicht bekannt gegeben. Die erste blaue Gruppe wurde abgeholt - Kurzes Briefing am "Spawn" (zum Spawn später mehr) dann ging es zum Spielfeld. Jedoch waren die jeweiligen Teams noch lange nicht komplett. 

Also wurden häppchenweise die Teams aufs Spielfeld gelassen. Die Orga kam nach 20 Minuten zurück uns sammelte erneut eine weitere blaue Gruppe ein. Diesmal auch mich und einen Kumpel, da wir aufgrund des endlosen Chronens (waren soweit ich es gesehen habe 3 Chronos und 2 Orgas) die erste Gruppe knapp verpassten.

Also zum Spielfeldrand geführt, kurz erklärt wo das Ziel ist und los. Es hieß: erster Hit darf per Medic geheilt werden, zweiter Hit komplett raus und zum "Spawn". Dann sehen wir weiter, so die Aussage des Orgas. 5/5 Regel Fehlanzeige - man war wirklich aus dem Spiel. Aufgrund dessen, haben die Spieler Angst vor einem frühen Ausscheiden gehabt und meiner Meinung nach extrem defensiv gespielt und massiv gehighlandert.

Jedenfalls betraten wir daraufhin das Feld. 5m gelaufen - abgeschossen. Welch ein Wunder, wenn man nach 30 Minuten ins Spielgeschehen einsteigt an dem Punkt der einen zugeteilt wird.

Wie erwähnt, kein Vorankommen an den Fronten, irgendwann erfolgte der zweite Abschuss. Zurück zum Spawn - und nun? So gesehen war es kein Spawn, sondern der Sammelbereich für Abgeschossene. Wir warteten 40 Minuten bis was passiert - Fehlanzeige. Erst durch Eigeninitiative ging es weiter  - man bekam einen Poncho und war auf einmal ein Zombie, der schießen durfte und ein Mal geheilt werden konnten. Zombies waren so wie es mitbekommen habe, alle roten und blauen Spieler. Jedoch liefen einge rote ohne Poncho unher. Ziel war erneut das Kraftwerk einzunehmen. Erneut kein gemeinsamer Spielstart. Die Leute kamen wieder einzeln auf das Spielfeld. Als wir reinkamen, kamen uns etliche abgeschossene Zombie entgegen.

Zum Spiel: Keine Chance, da der Raum von 15 Mann besetzt war die ihre Langwaffen auf die Eingänge richteten. Bin mit der Backup hin und wurde massiv beschossen, habe drei getroffen, keiner zeigte seinen Hit an. Komisch war auch, dass sich alle "Toten" vor dem Kraftwerk sammelten. Es standen gefühlt 50-70 Leute unmittelbar vor dem Ziel/Kraftwerk. Einige der Lebenden gesellten sich zu den Toten und hatten gefühlt keinen Lust mehr auf dieses sinnlose gecampe.

Also liebe Orga für das nächste Mal:

  • Genau Informationen vorab - im ASVZ (Einlass, Spielstart, Pause, etc.)
  • Organisiertes Chronen
  • Organisiertes Briefing 
  • Vier Fraktionen sind zu viel
  • Präzise Spielregeln (Was den Spawn betrifft)
  • Orgas in der Zielzone

Schade, das Spielfeld gibt so viel her - aber schonend gesagt, obwohl auch kein Eintritt - es war enttäuschend und hätte ich es gewusst, wäre ich zu Hause geblieben.

Hallo,

Danke für deine Kritik,

Es war unsere erste eigene AS Veranstaltung, wir hatten auch nicht mit über 200 Leuten gerechnet! Es stellte sich auch raus, das viele nicht angemeldet waren und dann von Hand vor Ort eingetragen werden mussten. Das du auf das Gelände gekommen bist ohne etwas zu unterschrieben, finde ich Komisch, am Eingang musste jeder die Erklärung (auf dem Pad) Unterschreiben. Alle Personen die über uns angemeldet waren, haben die E-Mails zeitnah bekommen.

Die Regeln liefen auf der der Videowand, ich ging davon aus, das es reicht und jeder lesen kann, wir hatten den Plan das Spiel dynamisch zu steuern, das ging leider völlig nach hinten los.

Es gab leider auch Technische Probleme beim Chronen. Da kann ich auch nur drauf verweisen das es unsere erste eigene Veranstaltung war und wir werden viele Dinge für die kommenden Veranstaltungen ändern.

Es waren sehr viele Spieler anwesend, die zum ersten mal auf einem Feld standen. Leider hatten wir nur 5 Leute von uns vor Ort, ein Team was mit in die Orga sollte ist leider (krankheitsbedingt) nicht erschienen.  

Wir haben selbst mitbekommen, dass es nicht wirklich gut lief. Unser Personal kommt aus dem Bereich der Scharfen Schusswaffen, so wirklich keiner hat Erfahrung mit Leitung eines Airsoft Spiels. Wir lernen dazu, wir setzen die Kritik um und sind vor allem offen für Anregungen.

Das Ganze war auch ein wenig Experiment, wir werden auch weiter Veranstaltungen machen, der Eintritt bleibt so und wir hoffen auf rege Teilnahme um tolle tage zu verbringen und vielleicht eine neue Art des AS Spiel zu entwickeln, das wird zwar etwas dauern aber Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut. Näheres dazu wird in die Ankündigung für das kommende Event veröffentlicht.

(10176 Posts)

(nachträglich editiert am 20.10.2019 um 15:45 Uhr)

Was jetzt kommt ist nicht negativ gemeint, nur als Hinweis.

Wenn gesagt wird ohne Anmeldung auf der HP dann kein Spiel, muss man das auch durchziehen. Ihr geht ja auch davon aus das die Leute den Beamer lesen ;)

Änderungen der Regen, besonders ohne Ansage, kommen sch...

Bei 0€ Eintritt muss man immer von vielen absoluten Anfängern ausgehen die keine Ahnung haben und nix machen ohne Erklärung.

1 Chrono für 50 ist schon eng bemessen, bei 100 lieber 3+ und es war für 150 ausgeschrieben.

Waren ja 1-2 andere Leute mit vor Ort,  samt Team, die ihr kanntet. Hätten bestimmt gerne geholfen, statt 13 Uhr abzuhauen weil unschön.

Da ich von anderen, die euch kennen, gehört habe das es definitiv besser werden soll, kommen ich wieder. Zur Not Helfe ich auch. Will als Spieler ja auch Qualität und dafür muss jeder Teilnehmer sorgen. (10 Leute die nicht zugeben getroffen worden zu sein sind selbst dran schuld wenn 9 andere nicht rausgehen).

(729 Posts)

(nachträglich editiert am 20.10.2019 um 19:58 Uhr)

Ich war auch vorort und Unterschreibe was Strike und Ludwig schon geschrieben haben.

Ich bin erst zu 11.45 auf das Spielfeld gekommen als Rot.

Im Spawn wuste keiner nach welcher Regel gespawnt wurde oder was das Ziel ist oder wer mit uns verbündet ist. So ging es den Ganzen Tag weiter( meiner endete um ca 14Uhr ).

Ich war auch einer der "Ponch Zombis" wir haben den Ponche bekommen und wusten nicht was das soll oder bringt oder was jetzt unsere Mission ist oder was jetzt anders ist als vorher.

 

@ Raum: Ich habe mit einem 40mm in den Raum geschossen und habe 2-3Spieler erwartet und habe dann ca. 10-15 man darin gesehen von denen auch ein paar Spieler eine haltung hatten wie "Hit" oder Langeweile . Ist manchmal schwer auseinander zu halten.

Ich war dann an der Tür Hit und habe den Arm gehoben ,worauf ich post wendent 10Trefer auf den gehoben Arm  bekommen habe der bei mit(1,90) ja nicht ausversehen getroffen wird.

 

@Regeln und Kritik

Irgendwann wurde zu den Spielern auf Nachfrage gestattet durch Ritzen und Löcher zu schißen.

Bitte untersagt das zukünftigt, es ist weder "Fair Play" noch aus sicherheitsgründen zu verantworten.

Airsoft lebt von Treffen und getroffen werden. Bei löchern wo nur der lauf Durchpasst ist das sehr einseitig....

 

Bitte liebes "Shot event Team "macht weiter wie versprochen. Ihr habt schon so viel in das Feld Investiert und habt euch bisher auch immer die Anregungen der Spieler zu Herzen genommen und auch gut Hier Informiert.

Weiter so und der nächste Geburtstag wird eine riesen Party mit vielen glücklichen Spielern.

 

[Post von User 1270 (20.10.2019 20:07) wurde als "SPAM / Trolling / unerwünschter Beitrag" markiert und daher ausgeblendet]

Nach allen was ich vor Ort gesehen habe und wie damit umgegangen wurde und wie man erfahrenen Spielern am Ende zugehört hat, bin ich sehr zuversichtlich, daß die meisten Fehler beim Nächsten mal abgestellt werden. 

 

Ich will meinen FB Post nicht wiederholen (https://www.facebook.com/AirsoftCorpus/posts/3834305059929036), kann aber sagen, daß bei der Veränderungs und Lerngeschwindigkeit zeitnah einige wirklich interessante Events zu erwarten sind.

Schön wäre es natürlich wenn sich Airsoftspieler finden die hier als Orga auftreten können.

 

Danke euch allen!

Wir brauchen einfach das Feedback, sonst wird das nix.

Ich habe auch eine Anmerkung von einem Team bekommen:

"Egal welche Orga, wenn ohne Anmeldung mehr als die Doppelte Anzahl Spieler da sind, wird das ein Chaos" 

Ich glaube wir haben für das kommende event, einen guten Ansatz!

 

 

 

War eigentlich zu erwarten wenn man "Spiel" und "Kostenlos" sagt, das einem die Bude quasi eingerannt wird. Gerade bei der ASVZ Reichweite in alle Gruppen + Facebook . . .




Anzeige