Guten Abend,

Ich werde mir meine erste Airsoft kaufen und weiß aber noch nicht welche Version. Als Waffe wird es die CM16 SRS aber ob 1.5 Joule oder 0.5 weiß ich noch nicht. Das Problem ist bei mir in der nähe darf man nur 0.5 Spielen aber ich will aufjedenfall auch 1.5 wo anders spielen daher meine Frage ob man mit einer 0.5 Joule Waffe auch bei 1.5 Begrenzung mitspielen kann oder ob man die 0.5 umbauen kann das man es kann.

Vielen Dank schon mal für die Anworten.

Mit Freundlichen grüßen Jan Niklas 

(718 Posts)

(nachträglich editiert am 07.10.2019 um 23:24 Uhr)

Erst mal kommt es darauf an wie alt du bist.

Ich hoffe du hast dich auch schon etwas mit der Rechtslage befasst, da du die Idee hast eine 0,5er auf >0,5J umzubauen denke ich das aber nicht (illegal!).

 

Ansonsten wäre mein Tipp entweder erst mal nur eine 0,5er zu kaufen und mal rein zu schnupper, denn früher oder später brauchst/hast/willst du sowieso mehrere Waffen.

Oder du nimmst die SAEG und dazu eine AEP und nutzt die dann für 0,5er Games, dazu muss man das "pistolonly" spielen aber mögen.

(52 Posts)

(nachträglich editiert am 08.10.2019 um 00:31 Uhr)

In der Regel sind die für ein Spielfeld angegebenen Joule Grenzen Maximalwerte, das heißt du darfst mit allem ankommen, was unter dem gegebenen Maximalwert liegt, auch mit einer 05er :) 

Letztendlich ist es aber eine Sinnfrage. Bei mir in der Nähe ist auch ein größeres CQB Feld, und dort habe ich definitiv mehr Spaß mit der AEG. Mindestabstände sind geringer und Bursts oder Vollauto schießen macht einfach Laune :) 

Es ist aber auch so, dass sich Outdoor die Meter, die einem mit der AEG fehlen, früher oder später bemerkbar machen. Natürlich kann man seinen Spielstil anpassen und unter Umständen sehr offensiv spielen, aber man ärgert sich ja vermutlich doch früher oder später, dass die anderen einen kleinen Vorteil haben. 

Ich würde also an deiner Stelle überlegen, wo und wie du gerne spielst und die Wahl dementsprechend treffen. Wenn du unbedingt dort zocken willst, wo die S-AEG mehr Sinn macht, musst du dir die S-AEG auch kaufen :D 

Grüße,

Lenny

(128 Posts)

(nachträglich editiert am 08.10.2019 um 01:41 Uhr)

1.tens : wie alt bist du?

2.tens : welches Modell

3.tens : dein Budget?

4.tens: hast du das Geld für Teile u. Verbesserungen?

5.tens : legst du Wert auf viel abs , Metall etc.

6 tens : wie nahe soll es dem original von den markings her ähneln?

Wenn du nichts genaues sagen kannst kann man dir nicht wirklich weiterhelfen am Ende bist du evtl. noch mit dem modell unzufrieden.

Grüße 

Mohammed 

 

P.s. hol dir zu Anfang 0.5 Joule, jeder muss mal klein anfangen.

Bin 18 Jahre alt aber auf illegales kb dann spiel ich erstmal nur 0.5 und werde mir dann ne 2te holen. Finde es nur blöd weil die mit 1.5 das gleiche kostet 

(878 Posts)

(nachträglich editiert am 08.10.2019 um 20:43 Uhr)

Wenn du kein Spielfeld in der Nähe hast das expliziet 0,5max ist macht es aus meiner sicht keinen Sinn eine 0,5er zukaufen.

Meine liegt hier rum, 5x gespielt und nun verstaubt sie. Ansonsten daddel ich zwischen 1,6 und 1,9 Joule.

Warum, weil das hier so zugelassen ist.

Günstige S-Aeg, ne Cyma AEP dazu und gut.

 

edit: Kaffee ist ne Lösung

(1257 Posts)

(nachträglich editiert am 08.10.2019 um 05:36 Uhr)

TO 3 Satz, 1 Post: "Das Problem ist bei mir in der nähe darf man nur 0.5 Spielen"

ST: "Wenn du kein Spielfeld in der Nähe hast das expliziet 0,5max ist macht es aus meiner sicht keinen Sinn eine 0,5er zukaufen." 

Lesen wäre schon wichtig, wenn man was beitragen will. Vielleicht erst mal nen Kaffee?

@TO: nimm erst einmal die 0.5j und geh mit der spielen. Für die Outdoor Felder kannst du dir ja nächstes Jahr eine 1.5er nachkaufen, wenn es bis dahin Spaß macht. 

Ich würde dir raten erst Mal Leihausrüstung zu mieten. Und wenn's dir Spaß macht ne 0,5er aep zu kaufen. Wenn's sein muss nimmst halt das Gewehr. Aber die aeps reichen auf kleinen Feldern auch. Und wenn du dann irgendwann auf andere Felder willst kaufst die 1,5er und hast die aep noch als Backup

Mit ausschließlich Pistole anzufangen, halte ich nicht für gut. Mit Pistole spielen ist nicht jedermanns Sache. Du kannst die nicht anlegen, wie eine Langwaffe. Das macht sich am Anfang schon bemerkbar. 

Leihausrüstung ist aber ne gute Idee, wenn es denn von deinem Spielfeld gestellt wird..

Da deine Erste ASG ja ein AR15 wird kannst du auch folgendes machen.

Wichtig ist aber VORHER jemanden mit Chrono zu haben oder einen eigenen.

 

Such dir einen Lower Reciver der zu deiner Knifte kompatibel ist,bau diesen zur 0,5er um oder Kauf ihn gebraucht (Bedenke den Chrono,du musst sicherstellen das der lower mit deinem Upper unter 0,5j bleibt) und wechsel einfach den Lower um an 0,5er Spielen teilhaben zu können.

 

Ich plädiere für eine kurze 0.5j für den Anfang für CQB und später dann eine etwas längere für draußen. Länge ist im Übrigen für die Reichweite eher zu vernachlässigen. HUU und HU  Gummi sind da wichtiger. Und da einen für 0.5 und für 1.5 zu finden, der immer optimal hoppt, ist schwierig.

Außerdem brauchst du für Waffen über 1 Joule meistens noch eine Backup, mit weniger 1 Joule. Einige Felder nehmen dich da in die Pflicht. Bei einer 0.5 kannst du dir die am Anfang sparen. 

Aber nochmal zu der Idee der Leihausrüstung. Auch wenn die nie so ist, wie man sie sich selbst zusammenpacken würde..

Alternativ eine ICS, dazu eine zweite upper GB + Lauf/HUU.

Oder HPA, und drehst immer so weit auf, wie erlaubt.

Ohne dein Budget zu kennen, bleibt die Glaskugel trüb.




Anzeige