Seite: 1 2 3

Hallo zusammen, 

dank des MPs befindet sich jetzt eine wunderbare KWA MP7 in meinem Besitz.

Das Teil soll langfristig halten und dementsprechend habe ich ein paar Fragen, bevor ich anfange unnötig geld auszugeben. 

1. KWA Crack

2. Lauf und HopUp

3. Recoil Spring 

4. NPAS

5. Sonstige Upgrades

 

1. In vielen Foren liest man von dem legendären KWA Crack. Die Lösung ist, ein Sorbopad bzw. Moosgummi anbringen. Hat jemand ein Bild wo das Ding dran muss oder gibt es Alternativen? Hab bei WGC einen speziellen Pistonhead gesehen, aber da weiss ich nicht wie sich das verhält.

2. Habe mich ein wenig umgeschaut und es gibt 2 Sets. TNT HopUp + Barrel und Maple Leaf HopUp und Barrel. Hat jemand Erfahrungen welches besser von der Performance ist? 

3. Lohnt sich ein stärkerer recoil Spring oder ist das nur Spielerei, wenn ich mehr kick will?

4. Da die MP7 einen HPA Adapter bekommt, brauche ich keinen NPAS, oder? 

5. Welche Upgrades / Spielereien lohnen sich denn noch für die KWA? Alles was der Langlebigkeit oder Performance zu gute kommt würde ich gerne verbauen. 

 

Danke und Gruß 

Lazy 

 

(286 Posts)

(nachträglich editiert am 06.10.2019 um 17:00 Uhr)

1: Blödsinn.

2: Beide erhöhen die beständigkeit der Präzision. Also lohnt sich schon.

3: Nur Spielerei.

4:Nein. Du kannst die Leistung ja über den Regulator einstellen.

5: Ein anderes Rocketvalve erhöht den Gasfluss, oder beeinflusst den positiv (gibt verschiedene) und ist haltbarer als das Standart.

Alumunium-Bolt ist leichter als der Standart, ergo weniger Vervrauch von Lzft/Gas

Hu Gummi von Standart entweder durch das TNTSet oder Mapleleaf Set inklusive Lauf ersetzen. Die Gummis haben eine bessere Auflagefläche und Tuninglauf gleich mitmachen. Die Gummis passen auch nur da.

Es gibt zwar noch von Angel Custom Gummis (die roten, bei Evike) , aber da fehlt mir die Erfahrung. Das kann man aber mal testen, bevor man ganze Laufsets verbaut. Die weiteren einzelnd kaufbaren Gummis von A+ und Ratech sind nicht so der Bringer, erfüllen ihren Zweck aber durchaus.

 

1. Meiner Meinung kommt der KWA Crack auch oft von Leuten die die Bodypins mit Gewalt entfernen, wenn diese mal etwas fester sitzen. Der Body bricht gerne genau an der Stelle.

Ich selber habe es aber von 6 KWA MP7 erst bei einer erlebt.

2. Ich fand das Maple Leaf KWA MP7 Set mit Outerbarrel sehr geil. Gibts z.B. beim Skirmshop.nl

3. Recoilspring würde ich nicht dran gehen. Die MP7 ist so schön effizient.

4. NPAS finde ich doof und verstellt sich häufig.

https://www.leesprecision.com/gbb-internal-parts/cnc-machined-power-down-valve-set-for-ksckwa-gbbs

Finde ich die beste Lösung. Hatte damals einen 2. Boltcarrier gekauft und einen für Woodlandspiele Stock gelassen und in den 2. das 35% Valve gepackt und hatte 1.15J.

Ansonsten würde ich keine Upgrades vornehmen.

Erstmal danke zusammen. 

Der ML Lauf ist 180mm und wird inkl. neuem Ihrer geliefert, vermutlich ist der Lauf länger als der Stock Lauf , richtig?

Das TNT Set ist ja 170mm. Gehe mal davon aus, dass es die original maße dann sind. 

Den Tip mit dem Alu Carrier halt ich mal so, danke. 

Welche Rocketvalve würdet ihr empfehlen? 

 

 

Danke euch :)

Der ML ist 1cm länger wegen der Aircushion Funktion. Bedenke das da dann auch nur der mitgelieferte MFD passt. Meiner Erfahrung sitzen auf dem dann die Schallis nicht so sauber. Ebenso passt der Schalliadapter, wo man dann jeden Schalli verbauen kann nichtmehr. Einzig der AAC MFD passt noch und der dazufehörige Schalli.

Beim TNT gibts diese " Probleme" nicht. 

Ich würde immer wieder das CNC Angel custom Valve verbauen, da es Temperaturbeständiger ist. Aber wenn Du die eh mit Luft spielen willst, musst Du nur eins aus Alu wählen, was etwas stabiler ist als das standart. Da gibts n paar bei Rainbow8 und muss jetzt kein AngelCustom sein. 

Danke dir Mac! 

Nochmal zurück zu den Läufen. Da ich keinen Schalli anbringen will/werde, ist es fast hupe, vermutlich. Auf welchen der beiden würdest du bei einem Kauf deine Finger legen ?

 

 

ML. Besseres Preis/Leistungsverhältniss, wenn dir das Schallithema egal ist. Das TNT Set ist etwas teurer, aber nicht unbedingt besser. 

Und wenn das Standartvalve mal kaputtgeht, leg dir den schonmal auf Halde.

https://www.rainbow8.com/collections/kwa-ksc-custom-parts/products/uac-enhanced-rocket-valve-for-ksc-kwa-umarax-gbb

 

TNT KWA Set kenne ich pers. jetzt nicht, hab aber andere "Sets" von TNT und da war überall der Wurm drin. Die Läufe solo sind top, manche Buckings auch, worauf es in einem Hop Up ankommt, wissen die anscheinend nicht, auch wenn die Teile echt "schön" sind. Maßlich sind da viele Patzer drin oder Gummi mit Kammer sind völlig falsch kombiniert.

Von Maple Leaf bin ich jetzt nicht unbedingt der fünf Sterne Fanboy, aber da weiß man was man macht und hat^^

"Welche Upgrades / Spielereien lohnen sich denn noch für die KWA?"

Da du HPA nutzen willst, da hab ich mal für jemanden was gemacht.

Adapter für MP5 Mags. Es gehört allerdings etwas mehr als ein paar Druckteile dazu, Winkelstücke+Adapterstück und im Mag muss Gewinde geschnitten werden.

Gewindebohrer hab ich da, alllerdings ist das irreversibel. Einmal gemacht, gibts kein zurück für das Magazin, dafür brauchst nur eins, anstatt 4-5. MP5 Mag kostet dann ca. 10€

Salute Scasso, 

wenn du eine andere Idee hast, welches Barrel + Huu Set man nehmen kann, bin ich ganz Ohr. 

Ich hab jetzt den MP5 Adapter von Whalesmash (Thingiverse). Hab alles da. Alle Teile gedruckt, die Foster Dinger kommen die Tage und das Shortmag hab ich ebenfalls, fehlt nur noch die Feder, dann hab ich alles. Dann muss ich noch ein paar Cyma Mags besorgen, denke mal 5€ das Stück für die shortmags tut nicht weh.

Nö, hab ich nicht, würde Maple Leaf nehmen. Wenn es einen Maple Leaf Lauf der da auch zu passt bei Begadi gibt, würd ich den kaufen und um 1cm kürzen lassen.

Den thingiverse Adapter sollte ich auch machen, hab das aber kpl. überarbeitet.

 

Care to Share die Überarbeitung? 

Hab derzeit noch das Glück auf so einen Industriedrucker Zugriff zu haben, der mit Watt weiss ich druckt.

Ich habe bei mir nur das Gummi gewechselt weil das Original aufgequollen war, Lauf wurde dolle gereinigt das war's. 

Ein Kumpel hat TNT Tuning Teile usw verbaut, kein Unterschied was Präzision angeht gegenüber meiner mp7.

Hab nur ein Ratech Gummi verbaut. 

Npas kann man gerne verbauen, das ist immer gut, beim Rest kann man getrost sagen das man Perle vor die Säue wirft.

Glaube nicht dass dir das viel bringt, eventuell Nacharbeit und Ärger.

Die kleine Halteplatte ist carbonverstärkt, ich hab Aufmaße, Untermaße auf meinen Drucker angepasst an dem Modell, Material und Drucker abhängig.

Ich habe für verschiedene Materialien, mehrere Drucker mit unterschiedlichen Düsen und optimier dementsprechend die CAD Modelle.

Es müssen Bohrungen und kleine Gewinde sauber geschnitten werden, eine muss gerieben werden, brauchst einen Passstift, Druckfeder, die Schrauben und den NPT Gewindebohrer.

Für 1x einen Adapter bauen?

@Murdock.

Auf 20-30m ist die Präzision sicherlich vergleichbar zum Standartsetup. Das sieht aber etwas anders aus auf 40-50+m. Jedenfalls hab ich das bei allen MPs feststellen können die ich umgebaut habe. Das liegt aber hauptsächlich am Gummi, mit anderer Auflagefläche, das will ich nicht bestreiten. Der Lauf ist bei der KWA schon ok. Deshalb schrieb ich oben, dass man mal ein anderes Gummi (bsw. AngelCustom, Rot) testen sollte, bevor ein ganzes Set verbaut wird. Aber mit Ratech und A+ Gummis, die mit der Standart HU Kugel arbeiten, hat man nicht die gleichen Werte wie mit ML bsw, was ja ein Flatgummi nachahmt. Hab ich jednfalls noch nicht feststellen dürfen. 

Am besten war noch das Ratech EVO II Set. Aber das ist überall ausverkauft.

Nach dem Umbau sollte man auch auf jeden Fall ab 0,32 bbs aufwärts nehmen, wenn zumindest ein Gummi mit besserer BB Auflage verbaut ist. SAEG Reichweiten und Trefferquoten sind kein Problem. Im Sommer schlepp ich jedenfalls keine Langwaffe mit mir rum. 

Seite: 1 2 3



Anzeige