ASG CZ Scorpion EVO3 zerstört LiPo-Akkus
(10 Posts)

(nachträglich editiert am 02.10.2019 um 05:18 Uhr)

Moin :)

 

Ich hab vor ein paar Monaten eine ASG CZ Scorpion EVO3a1 aus erster Hand übernommen. Vor kurzem wollte ich sie dann mit aufs Feld nehmen. Habe dafür extra 3 Akkus bestellt (2x Airmax 7.4V 1.45Ah) und einen Valken VEnergy 11.1er. 

Habe dann zum einschießen den 11.1er angeschlossen und das funktionierte auch ganz Problemlos. Nach ca. 200 Schuss und 4-5 Stunden Liegezeit der Waffe mit angeschlossenem Akku wollte ich dann laden. Dabei zeigte mein Balancer an, das die Zellenspannung extrem ungleich ist, und der Akku nicht geladen werden könnte. Daraufhin hab ich diesen verpackt und eingelagert. 

 

Ein paar Tage später ging es dann aufs Spielfeld, diesmal mit 7.4er . Alles einwandfrei, bis ich den Akku am Abend ans Ladegerät angeschlossen habe. Ratet mal - Zellenspannung ungleich. Also auch Schrott. Ich hab echt wenig Ahnung von Akkus und frage deswegen, ob jemand Ähnliches berichten kann & eventuell eine Lösung kennt.

 

Achso: Den 2. Airmax 7.4er benutze ich jetzt in meiner Valken Battle Machine. Der hat schon mehrere Ladezyklen hinter sich und funktioniert noch einwandfrei. Also gehe ich nicht davon aus, das die Akkus defekt bei mir ankamen. (zumal das erste Laden ja problemlos war)

 

Liebe Grüße

kekx

 

EDIT: Die Waffe hat von Werk aus einen ECU (Liposafer?) verbaut. Weiß nicht ob das was zur Sache tut, steht aber auf dem Karton ;)

Gibt so einen Trick mit dem Ladegerät NiMH Modus um dem liPo ein paar Volt einzuhauchen um dann wieder normal laden zu können, kann man probieren den Akku so noch zu retten.

200 Schuss sollten locker drin sein, entweder war dein Akku nicht voll und du hast tiefentladen oder an der Waffe stimmt was nicht, sodass sie übermäßig Strom zieht pro Schuss.

(194 Posts)

(nachträglich editiert am 02.10.2019 um 13:11 Uhr)

Dafür hab ich jetzt erstmal keine Erklärung, aber ich hab die Erfahrung gemacht, dass generell die Scorpion mit 11.1ern wesentlich besser performt. So wird es auch einschlägig empfohlen. Ne ungleiche Entladung der Zellen, die ja in Reihe (Danke Baron) die Spannung liefern - wie sollte das gehen? 

Nicht parallel sondern reihe. Und vll ungleiche V gehabt und nicht bal geladen.

Der Lipo-Saver ist für 11,1V ausgelegt, allerdings vertraue ich dem nicht wirklich, da meine (0,5er) problemlos mit nem 7,4V LiPo funktioniert hat und es nie zur Abschaltung kam. Mir wäre jetzt auch nicht bewusst, dass man den wie beim Ares EFCS umprogrammieren kann.

Nach einem Spieltag bei dem ich 1.000-1.500 Schuss mit der Scorpion verschossen habe hatte ich mit nem 1.300mAh-Akku noch ca 30% Ladung... aber wie gesagt: 0,5er sprich öfters auch Burst- oder FA-Nutzung. Ne SAEG nimmt vermutlich etwas mehr Strom.

Ungleiche Entladung würde ich aber nicht auf die Evo schieben sondern eher auf die Akkus. Die Waffe kann sich ja nicht aussuchen, welche Zelle sie nutzt.

Nur mal Interesse halber: was für ein Ladegerät hast du? Und nutzt du einen Lipowarner in der Waffe? 

(1406 Posts)

(nachträglich editiert am 02.10.2019 um 09:42 Uhr)

Die Scorpion ECU zieht alle 15min minimal Strom um die Leistung zum Betrieb zu prüfen.

Das hört allerdings nicht auf, auch wenn der Akku dadurch tiefenentladen würde, er verhindert nur dass man noch mehr abdrückt.

Also: Mal die Anleitung lesen, da steht auch dass man bei längerem Nichtgebrauch aus diesem Grund den Akku ausbauen soll.

 

1 Akku für einen Spieltag wäre mir daher zu riskant, ich wechsle meine 1450mah 11,1V immer Mittags aus. In dem Moment haben sie meist noch 3,8V pro Zelle, also optimale Lagerladung.

(194 Posts)

(nachträglich editiert am 02.10.2019 um 13:10 Uhr)

*Facepalm: Reihe - Parallel hab ich immer schon durcheinander geschmissen. Danke Baron.

Opie, du mit Kumpel drucken gleichzeitig, das ist parallel, wenn er dich schiebt ist das Reihe.

Liegt am Ladegerät oder am Lademodus, mit 11,1 hatte ich noch nie Probleme, wenn ich mittags gewechselt habe! Unter unter 3,8 pro Zelle bin ich noch nie gekommen!

Ich wechsle mal das Ladegerät. Melde mich dann nochmal.. Danke auch für die Infos die ich vorher nicht hatte. :) 

Also bei mir hält der Akku einen Spieltag durch. Ich spiele sie als SAEG mit 1.5J. Da gab es noch keine Anzeichen dass sie leer wird, auch das Laden des Akkus war null Problem.

Ich hab den 11.1V 1450 mAh 20C von ASG und nen 11.1V 1350 mAh 25C von Hobby King (diesen in der PEQ Box) und mit beiden kein Problem (ca. 10-12 Magazine).

 




Anzeige