Umarex Glock 17 Gen 5, höhere Präzision

Hallo Zusammen, 

dies ist mein erster Post und ich hoffe ich habe keinen Post übersehen der meine Frage bereits beantwortet. 

Ich habe im August 2019 die Umarex Glock 17 Gen 5 als Green Gas Version erworben. Mich interessiert eine Erhöhung der Präzision, Reichweite. 

Dabei habe ich gelesen, dass ein neues Hop Up Gummi schon viel helfen soll. Es wäre auch möglich eine komplett neue Hop up unit einzusetzen, aber da bin ich nicht sicher ob bspw. die maple leaf oder ähnliche bereits für die gen 5 einsetzbar sind.

Ich habe 0.23g bbs bei den ersten Schusstests verwendet und der Standard Hop up ist zwei Klicks unter dem maximum. Daher denke ich bei schwereren bbs wäre das Hop up nicht mehr einsatzfähig.

Über Ratschläge oder Anregungen wäre ich sehr dankbar. Auch andere Tipps zur gen5 helfen mir mich in das Thema einzufinden.

Grüße 

Reinige doch erstmal den Lauf und das Gummi.

Sonst reicht ein neues Gummi allemal. MapleLeaf, Modify. 

Danke für deine Antwort, 

Den Lauf und das gummi mit Aceton reinigen und anschließen mit ballistol wieder einsetzen? Ich habe folgendes hop up gummi gefunden:

https://www.kotte-zeller.de/modify-accurate-hop-up-bucking-f-vsr-10-tm-pistolen

Funktioniert dies mit der umarex Glock 17 gen 5?

Grüße 

Nein. Reinigen und ohne Schmiermittel einsetzen. Lauf und HU muss Furztrocken sein.

Ja, das Gummi ist top. Sollte passen. 

gummis NIEMALS!!!!! mit aceton/ nitroverdünnung reinigen.

https://www.begadi.com/maple-leaf-50-decepticon-gbb-vsr-hop-up-bucking-gummi-gruen.html

ich würde dieses gummi dem modify gummi vorziehen weil es weicher ist und eine deutlich größere auflagefläche hat = mehr haftung an der bb = mehr hop up

Kleiner Tipp noch anbei.
Niemals Ballistol verwenden. Das Zeug greift Gummis an und zerstört diese.

Danke für die bisherige Antworten, 

Die Gummis allgemein sollte man also ohne Öle und fette einsetzen. Am Magazin sollen die Gummis (Ventil, Gasauslass) beispielsweise mit silikon gepflegt werden, habe ich gelesen. Das Hop Up Gummi auch? Oder wird das nur mit nem wattestäbchen abgeputzt und nicht weiter gepflegt?

Grüße 

(1275 Posts)

(nachträglich editiert am 04.10.2019 um 08:20 Uhr)

Mit Wattestäbchen abputzen ist schon gut. Sollte es arg zu dolle mit Silikonöl besudelt sein, kannst du es mit Spüli und warmen Wasser reinigen.

Es sollte halt öl-. und fettfrei sein..

(3459 Posts)

(nachträglich editiert am 04.10.2019 um 12:14 Uhr)

Was ein Gummi verträgt und was nicht, hängt von der Gummisorte ab und das ist sehr unterschiedlich. Pauschalsussagen sind da fast immer falsch.

Die meisten Buckings sind nitril, dh. NBR oder NBR/SBR Mischungen, die sind polar

und somit gut gegen alles bipolare beständig, zB. Öl, Benzin und auch Alkohol.

Er ist nicht geeignet zur Reinigung mit Aceton, Seifen und Laugen ebenfalls.

In jüngster Zeit tauchen auch immer mehr Silikone am, im, unterm Bucking auf.

So lange das keine Floursilikone (FVMQ) sind, sind die auch nicht besonders beständig gegen Silikonöl, noch weniger Aceton und Benzin. Skala 1-5:

Silikonöl 3

Aceton 3

Benzin 4

Zeit und Menge machen das Gift, d.h. nicht dass ein Bucking sofort zerbröselt wenn man mal mit benetztem Wattestab oder Lappen drübergeputzt hat.

Trocken rubbeln schadet keinem Gummi. Talkum ist das beste Montage und Pflegemittel für Gummi, nicht Silikonfett.

 

 

 




Anzeige