Redline Airstock Gen 2 mit Fusion Engine

Hallo,

ich habe heute gerade von Begadi meine VFC Avalon HPA mit FE und Airstock bekommen. Nun ist der Airstock leider recht locker und wackelt. Gibt es eine Möglichkeit diesen ohne komplette Demontage festzuziehen? Wegen so einer Kleinigkeit wieder hin und her schicken erscheint mir recht Aufwändig. Leider kenn ich mich noch garnicht mit Polarstar Systemen aus und habe auch keine Anleitung wie ich die Verbindung von Engine zu Airstock Regulator trennen kann, dass ich überhaupt die Gearbox rausnehmen kann um an die Schraube von Schaft zu kommen. 

Der Schlauch der Engine wird nur in den Airstock geschoben, ein Oring im Airstock dichtet dann ab (bzw. soll ich hatte leider öfter mal Airleak Probleme mit dem System). Fusion Engine mit Gen2 Airstock ist leider ne ziemlich frickelige Angelegenheit aber das erklärt sich selbst wenn du das Ding mal zerlegt hast...

Danke für die schnelle Antwort wie bekomme ich denn dann den Regulator ab einfach eine Schraube lösen und ziehen oder wie?

Hatte sie heute schon komplett auseinander nur an der Verbindung zum Airstock ist es dann gescheitert.

(713 Posts)

(nachträglich editiert am 28.09.2019 um 00:50 Uhr)

Ja der Airstock ist nur durch die Schraube gesichert im Receiver. Engine und Airstock sind nur ineinander geschoben. Um die Engine rauszubekommen muss der Feuerwahlhebel auf Semi bzw. kurz vor Semi stehen (hatte schon länger keine FE mehr in der Hand ;)).

Oha wenn ich das gerade richtig verstehe sende ich es doch besser zu Begadi dafür man muss also irgendwie die schraube anziehen während man den Schlauch von der FE nach hinten in den Regulator fummelt oder wie?

(713 Posts)

(nachträglich editiert am 28.09.2019 um 00:56 Uhr)

Nein die Schraube vom Airstock musst du nicht lösen um die Engine rauszubekommen (kommt man auch nicht rann, das macht es halt sehr fummelig grade mit der Fusion Engine...).
Bei Dropins kann man den hinteren Teil der Gearbox wegdremeln das macht das Ganze halt deutlich leichter in der Handhabung. Bei der Fusion Engine musst du beim Zusammenbauen den Schlauch halbwegs in die Öffnung vom Airstock fummeln und dann die Engine in den Receiver quälen ;) Beim Auseinanderbauen Hilft nur rütteln und ziehen so richtig mit Anstand geht es leider nicht...

Dann schaue ich mal ob Begadi mir morgen auf meine E-Mail Antwortet und jenachdem versuche ich es erneut. Also einfach den Schlauch von der FE an den man garnicht wirklich rankommt irgendwie aus dem Airstock ziehen und noch schlimmer beim Zusammenbau wieder hineinstecken wie es aussieht

(713 Posts)

(nachträglich editiert am 28.09.2019 um 01:00 Uhr)

Leider siehts so aus - P* selbst empfiehlt auch nicht die Combi weil es einfach ne ziemliche Quälerei ist. Genrell finde ich den Gen1 Airstock deutlich praktischer grade mit der FE.

Ja war halt bei Begadi in der Option ne F2 mit UGS wäre noch schöner gewesen aber naja wird schon irgendwie klappen danke jedenfalls an alle Antwortenden.

UGS & CGS sind natürlich was feines aber halt auch nicht FE kompatibel.

Ja wollte halt den Weg des geringsten Widerstandes deswegen hab ich mir die Begadi Optionen genommen.




Anzeige