Hi, hat jemand Erfahrungen mit den Specna Arms BBs? Gunfire erzählt ja ,dass die auch für enge Läufe geeignet sind. Ich würde gern wissen ,ob die ordentlich in einem 6,03mm Lauf feedet?

Nutze Specna Arms von leicht (0,2gr) im spray n pray Bereich (0,5er) bis hin zu schwer (0,45gr) in der "Ich will den Pickel ausdrücken"-Variante und bin sehr zufrieden.

 

Gerade im schweren Bereich ist es schwer Bio's zu bekommen ohne bei einer größeren Bestellung gleich die letzte Hose zu verkaufen.

 

Deswegen von meiner Seite her klares Plus für die Specna Arms.

Ich habe andere Erfahrung gemacht . Hatte in fast jeder BB Lufteinschlüsse und dementsprechend sind die geflogen.

Für mich nie mehr... 

Sparen bei der Komponente die von Mir bis zum Gegner fliegt und präzise sein muss ist für mich der falsche Ansatz .

Habe bisher nur 0,43g Bio BBs genutzt und die laufen. Sind halt ziemlich billig, sehen aber einigermaßen in Ordnung aus in der Verpackung. Ich würde das nächste Mal andere Gewichte kaufen und ausprobieren. Dann berichte ich mal. 

Ansonsten ist es halt immer ne Sache versch. Faktoren: Fertigungstoleranzen, HU, Mags,..

Hab 0.25er letzt getestet.

Die schwarzen Specna sind ungefähr so gut wie G&G und Joker

die weißen Core sind sehr meh und habe alle 4-5 Schuss Ausreißer

Bei meinem letzten Spieltag hab ich auch mal die 0.2er Bio BBs von Specna ( weißer Core ) probiert und bin überhaupt nicht zufrieden, sie haben nicht richtig gefeedet ( In AK Highcaps und G36 High- und Midcaps), für Doppelschüsse gesorgt und sind vorne im lauf stecken geblieben ( kein Präzisionslauf ). Ich würde diese BBs nicht weiterempfehlen und werde mich dementsprechend auch beim Verkäufer beschweren, der meinte das die Specna Arms BBs besser als die G&G BBs sein sollten, was ich aber ohnehin nicht geglaubt habe.

ich nutze 0.23g in meiner specna arms m4 (0.5j) und die erfüllen ihren zweck.

Ich nutze sowohl die 0,2 als auch die 0.3 Bio BBs von Specna. Die 0,2er kann ich absolut ohne Bedenken empfehlen. Feeden in meinem cyma AKu DSG build mit 40BBs/s ohne Probleme. Die 0,3er sind halt im vergleich zu zb. Lonex oder G&G unfassbar billig. Dafür ist die Präzision nicht vergleichbar. Ich hab vor längerem mal den direkt Vergleich zwischen Lonex und Specna bbs gemacht. Die Lonex waren ziemlich konstant. Bei den Specna gab es wie bereits erwähnt immer wieder massive ausreißer aber 4/5 Schüsse gingen da hin wo sie hin sollten.

Letztenendes muss man sich halt entscheiden was sein Spielstil ist. Ich persönlich bin ziemlich Triggerhappy. Deswegen sind mir die günstigen BBs trotz der bescheidenen Leistung lieber.




Anzeige