Seite: 1 2 3
(20 Posts)

(nachträglich editiert am 13.09.2019 um 17:34 Uhr)

Moin Leute,

 

spiele seit längerem mit dem Gedanken mir ne Scorpion EVO zuzulegen als meine erste S-AEG (besitze bisher nur GBB ) und schwanke etwas zwischen der normalen EVO und der Carbine version.

 

Plus für die normale:

-Kurze MP
-etwas günstiger

- es gibt passende Taschen extra für die EVO

Pros für die Carbine:

-Sieht sehr futuristisch und nice aus

- Mehr Sturmgewehr als MP

- Bessere Genauigkeit durch Längeren Lauf (?)

 

Persönlich tendiere ich mehr zur Carbine, wollte aber zuerst einmal nachfragen ob jemand Erfahrung mit den beiden Versionen hat und inwiefern sich diese Unterscheiden.

 

LG

PS: Da es meine erste SAEG werden soll wären ein paar Beratungen bezüglich LIPOs und Ladegerät sehr vorteilhaft :D

 

Ich würd immer die Kürzere nehmen, wenns nicht den Platz fürn Akku einschränkt. Lauflänge macht keinen Unterschied in der Reichweite und ne Lange Kanone behindert nur wenns eng wird.

+1 für die kurze Version. In Sachen Präzision wirst du keinen Unterschied merken, einzig die Energie der Carbine wird höher sein. Die kurze ist deutlich führiger durch die Länge und du hast keine Probleme damit um ne Ecke oder durch ne Tür zu gehen. Wenn du der Meinung bist, dass du nen längeren Lauf willst kannst du den immernoch unter nem Schalldämpfer verstecken.

(84 Posts)

(nachträglich editiert am 14.09.2019 um 21:42 Uhr)

Hi,

ich hab die Scorpion Carbine BET als S-AEG und die kurze Scorpion als HPA. 

Ein Teamkollege hat aber die kurze als S-AEG.

Beide S-AEG's sind stock

In beide passen die selben 11,1 V Stick Type Akkus

Beide sind Out of the Box sehr sehr gut in Reichweite und Präzision ( beide nahezu identisch ) 

Die kurze Version hat wenn ich mich recht erinnere ungefähr 1,6, und meine Carbine BET ungefähr 1,8 Joule 

Beide haben Federschnellwechselsystem 

Beide sind sehr leicht, und meiner Meinung nach extrem handlich und führig ( die kurze natürlich etwas mehr )

Die Taschen sind super, alles ist sehr gut darin aufgeräumt

 

@Sascha

 

Gibts denn auch passende Taschen für die Carbine Variante? Ich dachte die gäbe es nur für die kurze Version?

 

Und vielleicht noch eine Frage da ich da teils widersprüchliches höre, ist bei allen Versionen denn das Ironsight dabei oder muss ich das extra kaufen?

(447 Posts)

(nachträglich editiert am 14.09.2019 um 23:49 Uhr)

Die Sights sind dabei, beide sind super out of the box! Die unterschiedliche Stärke kann Dir Wurst sein! Feder tauschen dauert zwei Minuten!

Für mich macht ein 9mm, die länger ist als eine M4, militärisch keinen Sinn, die kurze ist extrem führig und mit SD kannst ein längeren Lauf reinstecken lassen!

Ach es passen 11,1 1450 mAh double und triple sticks rein, wird aber sehr

eng, ich hab mir eine externe Akkubox gebaut, siehe meine Pics!

Wie Klaus schon erwähnt hat die Sights sind mit dabei, das mit den Double und Triplesticks habe ich selber nicht probiert.

Taschen gibt's z.B. hier für die kurze :

https://www.airweapon.de/waffenkoffer-sling-holster/scorpion-evo-3-a1-tasche.html

Und hier für die Carbine :

https://www.airweapon.de/waffenkoffer-sling-holster/scorpion-evo-3-a1-carbine-b-e-t-hpa-tasche.html

Bei meiner hab ich noch den Springguide gegen den kugelgelagerten getauscht fällt mir gerade ein.

 

(451 Posts)

(nachträglich editiert am 15.09.2019 um 08:38 Uhr)

Auch +1 für die kurze Version

Ich hab beide Versionen nebeneinander mit der gleichen Energie getestet und es gab ungefähr gar kein merklichen Unterschied inreichweite und Präzision.

Zudem ist in der Carbine/BET Variante kein passender Zylinder verbaut, weshalb man nicht mit schweren Kugeln spielen kann.

Akkubox ist sehr empfehlenswert, falls man Probleme mm IT der HopUp Einstellung hat kann man ein TDC Mod verbauen (gibt's als 3D Druck)

Mit nem Maple Leaf oder True sight Bucking kommt man dann auf locker 70+m

 

Tasche gibt's sowohl für die lange als auch für die kurze Version, in die Version für die lange passt die kurze aber auch rein.

 

@ Lars welche gewichte lassen sich den mit  beiden EVOs spielen, und ist der Zylinder Wechselbar gegen einen anderen?

@Lars 

was sind bei dir schwere Kugeln ?

Ich spiele meine mit 0,32 oder 0,33 die funktionieren eigentlich ganz gut 

(451 Posts)

(nachträglich editiert am 15.09.2019 um 10:41 Uhr)

Ich spiele mit 0.36gr, aber ich nutze die lange inzwischen als HPA, daher ist das kein Problem

 

Zylinder ist wechselbar, dann am besten gegen type 0, aber macht eigentlich wenig Sinn wenn man mit der kurzen dieselbe Präzision und Reichweite hat

 

Sehr zu empfehlen ist die Scorpion EVO Facebook Gruppe

 

0,36 spiele ich in meiner hPa auch da kannst auch 0,40 nehmen aber hier geht's ja um die Saeg da reichen doch 0,30 oder 0,32 vollkommen, zumal die auch net ganz so teuer sind wie die 0,36 oder 0,40

Also meine BLS 0.36gr kosten das gleiche wie 0.30 oder 0.32

Ich spiele mein Kugelgewicht abhängig von der Energie, nicht vom Antriebssystem

@Lars ..... hast du mal nen Link zu den Bb's ?

Seite: 1 2 3



Anzeige