Hallo,

Hoffe bin hier richtig. Würde gerne meine Ameoba AM-009 verbessern/tunen.

Da ich mich aber gar nicht so auf diesen Gebiet auskenne wollte ich fragen ob jemand da schon Erfahrungen gemacht hat und evtl Tipps geben könnte, was man verbauen könnte? (Ist komplett noch Stock)

Danke Für eure Antworten :)

MfG

Was ist denn verbesserungswürdig? Reichweite, Präzision, Ansprechverhalten oder die äußere Erscheinung?

Nun, äußere erscheinung eher nicht so.

Reichweite und Präzision wäre toll, Da gibt es bestimmt noch Verbesserungen :)

Ansprechverhalten, was könnte man da machen?

Ich nutze zurzeit einen 7,4v lipo Akku und beim Schuss klingt es fast so als wäre der Akku langsam leer.

Kann man da was machen?:)

Glaskugelmodus (warum wird nicht gleich gesagt, mit welcher Energie die Waffe läuft, und was tatsächlich erreicht werden soll, und wieviel Geld max. zur Verfügung steht?):

Wenn über 0.5J, dann anderer Motor.

Reichweite / Präzision: BBs. Dann HU-Gummi und Nub.

Da du ein EFCS drin hast würd ich vllt erstmal nen 11,1V Lipo ausprobieren fürs Ansprechverhalten

Maple Leaf Diamond (oder Macaron) 50-maximal 60° + den Omega Tensioner sollte für knappe 20€ eine wesentliche Verbesserung deiner Hop Up Leistung und damit verbundenen Reichweite erzielen.

Nochmal 5€ für etwas Isopropanol und einen Baumwollfetzen ausgeben und den Lauf bis zum Erbrechen reinigen...danach bitte nochmal das gleiche (viel Spass). Bringt dir die gewünschte Präzision aber nur, wenn du nochmal etwas mehr bei der Wahl deiner BB's investierst.

Ich spiele Lonex Bios 0,32g, preislich sind die voll im Rahmen und fliegen schnurgerade . Also meine Empfehlung, BB Gewicht hoch, mindestens 0,30g...

Achso, Ja Geld spielt da erstmal keine wirkliche Rolle, Würde so 300/400 sagen?^^

Joule 1.4 ca.

Verbesserung: Reichweite und Präzision

 

1,4J scheint mir etwas wenig, meine hatte auch 1,44J bei angepriesenen 1,7J. Ein neues Nozzle hat da Abhilfe geschaffen. Dazu ne schwächere Feder und die Waffe hält länger und die fps sind konstanter, also mehr Präzi.

(297 Posts)

(nachträglich editiert am 13.09.2019 um 10:19 Uhr)

Achso, naja dann, dachte es geht um den größt möglichen Nutzen bei minimalen Ausgaben.

Die folgenden Parts sind dann gemäß Pareto-Prinzip das was ich verbaut habe, um noch einiges mehr rauszukitzeln. Sicherlich geht noch mehr, aber mein Setup im meiner ICS Par MK3 sieht so aus und spielt sich toll: 

Trusight Bucking + Omega Tensioner 

Maxx Modell HU Unit

Prometheus Lauf (Bucking sitzt sehr straff - Slong Xtreme Läufe gehen auch - Lauffenster soll optimal zum Trusight passen)

Maxx Modell Cylinderhead

Begadi Cylinder (kA welchen) 

EpeS Nozzle (Länge ist bei Amoeba sicher anders, als bei mir mit 21,1 mm - passt aber echt super auf den Maxx CH - jedenfalls besser als ein Maxx Nozzle)

Maxx Modell Piston Head

SHS vollzahn Piston blau.

Das erstmal nur was Dichtigkeit, Präzision und Reichweite angeht.

Edit:

Und wirklich, an gute BB's denken!!!

 

Oki, Dank euch erstmal für die ausführen Sachen :)

Und Sry, Hätte ich wohl von Anfang mit hinschreiben sollen, Mein fehler :)

Gute BBs: die 32er von Lonex dann?

 

(297 Posts)

(nachträglich editiert am 13.09.2019 um 10:44 Uhr)

Ja die nehme ich. Gibt aber auch andere gute...musst dich mal durchs Forum klicken.

Mit der Maxx Unit und Trusight hoppst du 0,32g locker...könnte auch noch höheres Gewicht sein - der preusliche Schritt auf die nächst höhere Gewichtsklasse ist, finde ich aber nicht gerechtfertigt.

Musst letztlich jeder selbst entscheiden. 


(nachträglich editiert am 13.09.2019 um 12:06 Uhr)

Ich würde einen anderen Weg gehen, man muss nicht direkt 150++ Euro in die Waffe pumpen.

Dichte das System ab, die Standartkomponenten können auch perfeckt abdichten. Nozzle kann man wechseln wenn die keinen O-Ring haben sollte.

Piston muss man nicht wechseln, der Standart Piston ist ausreichend für die "1,5j" und der hält auch laaaaange (gleube Ares verbaut schon Pistons mit Stahlzähnen). Falls es unbedingt sein muss fürs Gewissen, Retroarms Piston 14,5 Zahn verbauen, der kostet gerade mal 2 Euro mehr und ist VIEEEEL besser als der SHS. https://www.begadi.com/tuning-internals/aeg-langwaffen/pistons/retro-arms-vollzahn-piston-mit-14-5-stahlzaehnen.html

Hop-Up Unit ist die Originale auch top, die MAXX ist zwar das non plus ultra  aber die bringt keinen Vorteil gegenüber einer guten Standart HU die überarbeitet wurde.

Den originalen Lauf würde ich putzen bis zum erbrechen, das ganze bitte 2x^^.

Ansonsten einfach alle Standart Mods machen die man so kennt (Shimmen Neu abschmieren usw usf)

Gute BBs verwenden !!!!!!!

Wenn du alle Mods gemacht hast, vergleich einfach mal deine Waffe mit anderen ach so tollen Highendbombern, wenn du alles richtig gemacht hast ist man meistens in sachen Präzision gleich auf.

Wenn Präzision nicht passen sollte, kann man immer noch den Lauf wechseln.

So viel zum Präzisionstuning.

-----------------

Ansprechverhalten mal aussen vor gelassen, das kann man leicht mit einem neuen Motor verbessern oder 11,1v Akku mit ordentlich SAFT ^^.

-----------------

Ansonsten bomb so viel Teile in dein System wie du willst, hoffe du verkakkst es nicht. Meistens geht ein so großes Tuning schief weil irgendwas nicht passt, danach sucht man sich doof weil man den Fehler nicht findet und das geheule ist groß. Zu viele neue Teile, wo ist der Fehler ^^...

 

 

 

 

Klingt auch nicht verkehrt, werde ich auch mal mit nachgehen :)

 

Eine frage noch: Ich würde gerne den Handschutz ändern, Gibt's da Seiten wo ich spezifisch suchen muss oder muss ich da was abmessen etc?

Danke :)




Anzeige