Seite: 1 2

(nachträglich editiert am 17.07.2019 um 11:47 Uhr)

Hallo Kameraden, airsoft-verzeichnis.de Neuling hier. cool
Ich bin hauptsächlich auf anderen/österreichischen Plattformen unterwegs. Da hier aber schon öfter das Thema Apps und Airsoft aufgetaucht ist, möchte ich euch hier gerne mein laufendes Projekt "TraceForce" vorstellen.

Außerdem scheint ihr nicht ganz so kritisch gegenüber "Eigenwerbung" zu sein als andere Foren/Gruppen/etc. Großartig, weil wie sonst kann ich mir weitere "early birds" angeln die mir ihre Meinung sagen und das Ding weiter unters Volk bringen?

Wo steht TraceForce momentan?

Vor ca. 1 Jahr habe ich angefangen an TraceForce neben meinem fulltime Job zu arbeiten. Mittlerweile nähere ich mich einer möglichen v1 Release an und ich beschäftige mich hauptsächlich mit dem Vervollständigen der Features, Aufräumen und Testing. Entstanden ist die Idee als einfacher Team Tracker aber mittlerweile ist es mehr als das und es stehen noch viele weitere tolle Features am Plan für v2 (wenn v1 Anklang findet).

Was ist/kann TraceForce momentan?

  • Cross Plattform (Android + iOS)
  • Effizienter Team Tracker (Akku und Daten schonen)
  • Gesundheitsstatus setzen anzeigen
  • Geo Informationen, Richtung und Entfernung zu Markern
  • Marker sharing (POIs & Areale)
  • Kompass Anzeige

Wo soll es hingehen?

Im Endeffekt soll es in die Richtung "globaler Bluefox Tracker" gehen. Ja, der Internet Hype hat die Latte schon recht hoch gelegt und die App ist das beste Vorbild, aber der Aufwand Bluefox stabil zu machen und diverse Admin Funktionen für zusätzliche Felder einzubauen ist sicherlich nicht klein. Update gibt es auch schon lange keins mehr (April 2018)...

Der Grundstein mit Multi-Team-Events, dem editieren von Karten für zusätzliche Felder und interaktive Kartenelemente (Objectives) ist bereits gelegt. Sofern nichts dazwischen kommt, sind wir auf einem guten Weg in eine modernere Airsoft Zukunft.

Was könnt ihr tun?

Über ein Like auf meiner TraceForce Facebook Seite würde ich mich sehr freuen. Wer kein Facebook nützt, kann sich auch für den Newsletter auf meiner Website registrieren. Demnächst werde ich Links publizieren, mit denen man sich eine vorab Testversion besorgen kann. Wer möchte kann sie sich somit mal vorab ansehen und auch gerne nutzen.

Ich hoffe ich konnte euch ein bisschen Bock auf das Thema machen (auch wenn ich heute nicht in größter Werbefachmannlaune bin). Vielleicht findet sich ja der eine oder andere der sich für das Thema begeistern kann und mir ein bisschen weiterhilft (mit Testing, Motivation, Meinungsmache, etc.).

LG, Habu

(Der Screenshot zeigt ein einfaches Kartenoverlay für den CCL in Lenti mit ein paar Kartenelementen, jedoch ohne Spieler. War nur ein Screenshot vom Testen wo mein Spielermarker zuhause in Wien sitzt.)



AMEN! Das sollte die Qualität Big-Game-Missionen erheblich verbessern. WENN es funzt.

Das ist das Ziel! Was nicht funzt wird funzend gemacht. Das Feedback von den Spielern werde ich sehr ernst nehmen. Bringt ja sonst nix...


(nachträglich editiert am 17.07.2019 um 12:24 Uhr)
(2500 Posts)

(nachträglich editiert am 17.07.2019 um 12:26 Uhr)

Battletac?

Egal, es hapert bei vielen Geländen schon am Internet . . .

Und bitte nicht zu viele Funktionen und Schaltflächen . . . Ein Chat ist toll aber sehr unnötig. Sonst laufen alle wie in der Fußgängerzone herum . . .

Wichtig wär halt ne Karte nie man am besten im vorraus runterladen kann, ein Missionsmenü mit Markierung auf der Karte und Marker die man auf die Map setzen kann (Gegner, Gefecht, Verstärkung, Erledigt und so)


(nachträglich editiert am 17.07.2019 um 13:09 Uhr)

@Battletac:

Ist leider schon vollkommen veraltet. Seit 4 Jahren gab es kein Update mehr. Es setzt also (nicht nur im UI sichtbar) auf veraltete Technologien und kommt in Sachen Energiesparen und Hintergrundverhalten an TraceForce nicht ran. Battletac kann auch weniger als TraceForce in Zukunft können soll.

@Internet:

In Deutschland ist das anscheinend wirklich problematisch. In Österreich und Ungarn kenne ich nur 1 Feld (alter Truppen Übungsplatz) ohne Internet. Ja, ganz ohne Internet macht es keinen Sinn.

@ Fußgängerzone:

Ich sehe das ähnlich wie mit Funk. Eine gewisse Disziplin gehört dazu. Der minimalistische Spieler liefert vlt nur seine Location während der Leader vlt öfter nachsieht zum Taktieren.

Mehr Buttons am Game Screen werden es jedenfalls nicht und Chat kommt auch keiner rein. Dafür ist der Funk weiterhin gut genug (hab jetzt ein Armor 3T und kann direkt vom Smartphone funken).

Ich würd das als Map nutzen, Funk sollte damit nicht ersetzt werden, weil wenn ich erst Handy rausholen, entsperren etc muss, dann wird der gemeine Spieler nichts davon machen. Dann lieber Knöpfle am Funkgerät drücken.

@Johann Läufer:

Bezgl. runterladen von Kartenmaterial:
Aktiv auslösen kann man das leider zzt. nicht und ich bin hier technologisch etwas eingeschränkt. Das kann sich natürlich ändern. Wenn es custom map tiles in die App schaffen, könnte das auch wieder einfacher werden.

Aber was die App dank der Karten-Bibliothek von sich aus schon ganz gut macht, ist bereits geladenes Kartenmaterial zu cachen. Bereits betrachtete map tiles und deren nähere Umgebung stehen somit jederzeit auch ohne Internetverbindung zur Verfügung. Vielleicht lässt sich das Verhalten auch weiter ausnützen um die Karte bereits bei Event/Spiel Beitritt vollständig(er) zu laden. innocent

BattleTac hab ich schon in Mahlwinkel benutzt und war eigentlich unbrauchbar, weil kein Internet, bzw ab und zu mal kurz Edge.
Wie Ja Go schrieb, ist dass das Hauptproblem.

laut gedacht: evtl lässt sich das mit SkyDSL und einer WLAN Antenne lösen.

Ferner hab ich noch Ideen was man noch machen könnte:

Bei der DE z.b. dass der General Objektives bzw Missionen direkt an die Züge vergibt und die Zugführer diese an seine unterstellten Leute weitergibt. Ähnlich wie die Commanderfunktion bei BF4. Der General sollte idealerweise vom Laptop aus arbeiten können.

Chatfunktion finde ich wie zuvor erwähnt überflüssig.

Bei BattleTac gibts es schon Karten zur Auswahl, jedoch kann auch jeder selber inviduell Kartenmaterial hinzufügen. Auf der Webseite von TraceForce steht, dass nur der Spielfeldbetreiber Custom-Overlays erstellen kann.

Ich würde mich sehr über ein Feature freuen, dass direktes zeichnen auf die Karte zu lässt. Dies müsste zwingend mit einer Zeit/Charakter-Angabe verbunden sein.

 


(nachträglich editiert am 17.07.2019 um 14:27 Uhr)

@ Volgi:

Danke für den Hinweis, gehört umgetextet.

Eine Art "vorab Design" Funktion (Zielgruppe Veranstalter und Betreiber) soll es erlauben Karten vorab zu designen, um sich Material für Missionen oder beliebte Spielmodi zurecht zu legen. Spieler könnten das durchaus auch nutzen, da sehe ich kein Problem.

Interaktive und dynamische Elemente stehen übrigens recht weit oben am Plan.

@KdG:

Zeichnen kommt auf die Wunschliste (danke), wenn auch leider nicht weit oben weil eher schwer. Aber ich bin bald in einem anderen Projekt involviert, dessen Erkenntnisse mir hier vielleicht weiterhelfen.

Daweil muss man mit POIs, Polygons und (bald auch) Polylines auskommen, natürlich mit zeitlicher und Ersteller/Besitzer Information versehen.

 

 

 

Ich finde die Idee klasse, aber solange es nur mit Internet funktioniert ist es in fast allen Geländen die mir in #Neuland einfallen leider nur von eingeschränkten Nutzen. 

Müsste sogar gehen, man muss nur viel im Vorraus cachen und den Verkehr auf ein minimum reduzieren

Was mit anderen Apps (Locus Free zB) funktioniert ist KML/KMZ Dateien mit Wegpunkten im Speicher haben und vor Ort dann auf der Live Karte rumrennen.

Ein aktiver Austausch mit Orga und Mitspielern ist dann aber nicht möglich. 

Und das Problem mit den Daten ist meiner Ansicht nach nicht die Menge sondern eher daß die meisten Gelände genau "null" an Daten versenden und empfengen lassen. Oder wenn man Glück hat mal kurz einen KB in einer zufälligen Minute. 

Seite: 1 2



Anzeige