G&G Firehawk (HC 05) vs ARP 556

 
Dieser Thread ist geschlossen. Du kannst ihn lesen, aber nicht mehr antworten oder editieren.

Hallo beschleuniger der Far... BBs meine ich natürlich wink

 

Ich habe mich bereits viel in den Bereich Airsoft eingelesen und bin zu dem Entschluss gekommen, mir als erste Airsoft Knifte eine kurze AEG die auch CQB tauglich ist aus dem Hause G&G zu holen. Jedoch kann ich mich nicht entscheiden zwischen der Firehawk (HC 05) oder der ARP 556. 

 

Die mir am wichtigsten Punkte sind:

-Reichweite

-Präzision

-RoF von ~20

 

Jetzt würde ich gerne eure Meinungen und Erfahrungen hören.

Reichweite+Präzi tun sich da nicht viel.

Beide kann man mit dem richtigen Gummi noch etwas verbessern.

Die RPS sind bei Beiden normalen Modellen relativ identisch.

Rof liegt bei der arp ca. 14-15 mit 7,4v.

mit 11,1er geht sie etwas hoch.

der platz ist aber relativ beengt für akkus.

die hc liegt bei ca. 25 rps.

Ich habe meine arp 9 jetzt mit dsg gepimpt die leigt bei 22 rps mit 7,4v

kommt mit ner 105er ferder und dichtem nozzle auf ca. 0,48J und die leute hassen sie

Stellen wir uns mal einem groben Vergleich:

Beide:
-wollen M4 Magazine,
-haben theoretisch FA,
-sollten eigentlich 0,5J haben, haben aber eher was in Richtung 0,35,
-sind mit einer V2 GB ausgestattet, die in der Werkskonfig ne lange Lebenszeit haben sollte.
-dank des Euro Vertriebs, haben sie einen zu harter HU Gummi und eine klingelnde Feder. Der Vertrieb verbaut in ü0,5er Auslandsmodellen einfach ne schwache Feder. Damit bleibt der harte HU Gummi erhalten. Ist eine ETU verbaut, braucht sie nen 11,1V Akku mit dem Nachteil, das sie eigentlich keinen 11,1V Akku verträgt. Sache des Timings...

Unterschiede:
ARP556
ETU,
winziges Akku-Fach,

FH HC
kein Semi
mini Akku-Fach
nicht auf allen Spielfeldern zugelassen (wg FA)
seit Jahren bewährtes Technik-Set

öhm... nur so mein Gedanke

Wollte auch immer eine Firehawk und hab gewartet bis die ARP 556 raus gekommen ist, weil ich ne Elektronik wollte!

Hab mir über das zu kurze Akkufach einfach nen Fahrradschlauch gezogen! Dadurch klappert das Endstück der Schulterstützs auch nicht mehr!

Ok vielen Dank für die Beratung ich denke dann wirds auch die ARP556 fürs erste. 

Kumpel spielt ne arp9 mit 11,1 lipo und mp5 trommelmag, das Ding is unglaublich geil. Und die Programmierbare etu is Hammer, kannst zwischen semi und burst umstellen und hast natürlich den fullauto, den du beim schnellen burst triggern nichtmal brauchst, volle Kaufempfehlung 

Ne man hat immer semi und programmierbar vollauto / 3 schuss burst

Nope, du kannst den semi bei der arp zum burst programmieren 

Habe mir jetzt eine gebrauchte ARP556 gekauft ml gucken wieviel Freude mir das schöne Teil bringt dank an die vielen Tipps und Erfahrungen!

(3125 Posts)

(nachträglich editiert am 02.07.2019 um 16:50 Uhr)

Zitat Softairwelt arp 556:

Hält man den Abzug in Semi 10 Sekunden "lang gedrückt wird das Dauerfeurer in einen Burst mit 3 Schuss umgeschaltet. Der Burst macht viel Spaß und wird auf 0,5er Spielfeldern schnell dominieren."

Und genau so isses bei meiner arp9 auch.

Semi bleibt semi.

Hmmm ok, dann irre ich mich wohl ^^

[Thread geschlossen]

Closed



Anzeige