Hallo,

Erstmal kurz zu mir:
Ich bin der Tobi und komme aus baden-Württemberg aus dem Großraum Stuttgart.
Ich habe vor ca. 2 Monaten mit dem Airsoft angefangen und ich liebe es einfach.

Aktuell habe ich nur eine Langwaffe und zwar die Ares Amoeba M4 (Habe mir sagen lassen ist ne gute Einsteiger Waffe). Jetzt bin ich auf der Suche nach einer guten Einsteiger Pistole (Sollte nicht allzu teuer sein).

Bin jetzt auf diesem Vergleich hängengeblieben:
https://produktvergleicher.org/softair-pistolen/

Dort ist die Taurus PT Testsieger.
Kann jemand was zu der Waffe sagen?
Taught die was oder doch was ganz anderes nehmen?

Wie gesagt wichtig wäre mir dass die Waffe nicht allzu teuer ist, aber trotzdem auch was aushält und Spaß macht.

Die Seite ist Hirnfurz.

 

Cyma AEP!

 

Ende.....

Wo kann ich denn was ordentliches kaufen?
Taugt die Taurus nichts?

Bzw. ganz generell:
Auf was muss ich bei einer Pistole am ehesten achten?

Schlitten aus Metall wäre ja denk ich angebracht.

(89 Posts)

(nachträglich editiert am 19.06.2019 um 11:31 Uhr)

Die Aussage bei einer vernünftigen AS Pistole wird gemeinhin sein:

Cyma AEP. 

Findest du auf Begadi zB

 

Die Seite ist so ein Schwachsinn.

Da haben sich irgendwelche Leute ohne Ahnung ausgetobt.

Danke für den Tipp.
Du meinst diese hier oder:
https://www.begadi.com/cyma-cm-122-classic-aep-inkl-nimh-akku-lader-0-5-j.html

Genau so was. Tipp:

Nimm ein wenig mehr in die Hand und bestell Dir ne GEN2 mit Mosfet und LiPo, hast du ne bessere Performance in Form von Ansprechverhalten

Super vielen dank für die schnelle Hilfe =)

https://www.airsoft-verzeichnis.de/index.php?status=forum&sp=1&threadnummer=0000387223&seite=1

Die Taurus habe ich auch, die taugt etwas. Ist halt Federdruck. Aber zum Spielen gehen ist eine AEP angebrachter, zumal du eigentlich nichts mehr anderes brauchst und auch als Sniper vom Taschenflag profitierst.

Falls du eine GBB spielen möchtest, kann ich dir die CZ-P09 emfpehlen. Ich finde, sie macht für ihren Preis, einen guten Job und sieht meiner Meinung nach auch ganz gut aus. :) Die gibt es mit Metallslide oder Kunststoffslide.

https://www.softairstore.de/waffen/kurzwaffen/gbb-18/14121/cz-p-09-metall-slide-gbb-in-urban-grey-f

 

Bei der Farbauswahl hast du: schwarz, FDE, urbangrey

 

Wie bei allen GBBs, muss du aber noch die teuren Mags dazu kaufen, wenn dir 1 nicht ausreicht.

Daher ist, wie meine Vorredner hier sagen, eine AEP ökonomischer. Die braucht auch weniger Pflege und du muss dir da auch keine Gedanken über die Kälte machen, weil die eigentlich immer funktionieren. Sind halt 0,5J Pistolen, aber man braucht im Nahbereich auch nicht mehr.

Kauf dir am besten, bei Begadi, eines der Cyma AEPs mit Mosfet. Dann wirst du deinen Spaß damit haben. :)

Zur Taurus PT24/7

und die Infos von dieser WerbeSpamBot Seite.

Das "Testergebins" stellt ein sehr bekanntes Logo nach... Nun ja.

Es werden hier aber billige Plasteschleudern mit nicht ganz so billigen Schleudern verglichen. 

Es ist ein Vergleich von Schrott mit Schrott ohne wirkliche Vergleichsmerkmale. Die "Tests" sind nicht nachvollziehbar. Was waren die Prüfkriterien? Ein Zufallsgenerator?

 

Nun zur PT24/7
Die Federduck Version ist eine der besten Federdruckpistolen die im "Billigsegment" zu haben sind. Für dich als Einsteiger, der eine Backup zum Spielen will, ist davon eher abzuraten.

Mit einer Federdruck mußt du für jeden Schuss immer erst am Schlitten ziehen. Du bist damit weder schnell, noch sonderlich genau. Du brauchst aber Feuerkraft und wiederholbare Trefferlagen mit wenigen Zehntelsekunden Unterschied. Eine AEP nagelt dich fest. Stell dir vor, wie dieses Video aussehen würde, wenn der Spieler nur aller ca 2 sek eine BB in etwa die Richtung abgeben könnte.

Schau dir ruhig ein paar Videos an, du wirst schnell sehn was ich meine.

Natürlich kannst du dir auch irgendeine Gaser kaufen, das aber wieder ein anderes Thema...

 

 

von den Cyma AEPs ist die cm.127 'Phantom' momentan die 'beste' erhältliche.
Plastikschlitten vor Metallschlitten bei AEP, bei Metallschlitten hauts bei Stürzen gern die Haltenasen im Plastebody weg...

In Italien, Polen und Tschechien bekommt man in Shops auch noch die CM030 (Glock 18c). Welche Shops das genau waren, weiß ich nicht mehr. Suchfunktion hilft da aber.

Wie das mit Versandt nach Deutschland aussieht weiß ich leider auch nicht genau. Ob der Zoll die, wenn er sie rausfischt, wegen nicht vorhandener Lizenz einzieht. Ich hatte da bisher keine Probleme und auch noch nicht bei anderen mitbekommen.

Hinzu kommen meistens noch Versandtkosten von 15-25 €.

Und die CM030ist dort in der Regel ohne Mosfet und Lipo Mod.

Das dazu....

Empfehlen kann ich dir die CM127 die bei Begadi erhältlich ist.
Die M9 kann ich definitiv nicht empfehlen hatte 2 Stück bei beiden sind die Haltenasen für den Metallschlitten abgebrochen. Habe meine AEPs selber umgebau deshalb kann ich nichts zu dem fertigen Mosfet und lipo Mod von Begadi sagen aber man liest hier nur gutes.

Schöne Grüße

Kai

Die Begadi Gen.2 AEPs mit lipo und Mosfet sind Top. Haben einen ganzen Haufen 127er im Team. Nur nimm auf keinen Fall das federtuning dazu, absolute geldverschwendung. Kein wahrnehmbarer Unterschied im schussverhalten, aber die feuerrate leidet deutlich im direkten Vergleich.

(32 Posts)

(nachträglich editiert am 19.06.2019 um 21:21 Uhr)

"In Deutschland sind Softair Modelle mit vollautomatischem Modus allerdings nicht erlaubt, weswegen es hierzulande auch keine Modelle dieser Art zu kaufen"

So kann man auch versuchen seinen Ramsch loszuwerden Würde dir auch ne cyma ans Herz legen hab zwei und die laufen super 

 




Anzeige