VFC HK 416 A5 S-AEG Tuningempfehlung?

Hallo Zusammen,

mein Bruder möchte sich in den nächsten Tagen die HK 416 A5 als S-AEG zulegen. (Er ist nicht hier im ASVZ)

Nun sind seine Ansprüche relativ hoch und auch hat er schon wie ich seit einigen Jahren Erfahrung im Airsoft-Bereich.

Aus diesem Grund möchte er das gute Stück von Begadi gleich tunen bzw. optimieren lassen.
Er hat sich schon durch einige Reviews und Erfahrungen anderer Nutzer eine Liste an Änderungsmaßnahmen erstellt und als Werkstattanfrage an Begadi gesendet. Nun hat er wie von Begadi gewohnt schon nach kurzer Zeit eine Antwort mit einem Angebot bekommen.

Folgendes Tuning schlägt Begadi vor:

- Maxx MI Unit
- Maple Leaf Setup (Tensioner, Gummi)
- Lambda Lauf
- Maxx Nozzle 21,25mm
- Mosfet Gate Titan
- SHS Piston
- FPS Cylinderhead
- ICS Gears

Nun hat er mich gefragt, was ich davon halte. Ich denke, das dies eine passende Sache wäre. Allerdings bin ich mir bei zwei Punkten nicht ganz sicher, ob dies überhaupt notwendig ist und deswegen wollte ich mal Eure Meinung dazu hören.

1. Ist wirklich ein Gate Titan notwendig oder "reicht" ein Perun oder ein Leviathan nicht auch?
Ich kenne die Unterschiede der Systeme, allerdings hab ich jetzt keine Erfahrungen zu Perun und Leviathan, deswegen ist das für mich schwierig zu beurteilen.

2. Sind die VFC Gears so schlecht, das man sie gleich von Beginn an tauschen muss? Ich weiß, dass die nicht CNC gefräßt sind aber so schlecht gleich, dass sie nicht mal die geplante M120 Feder in diesem System auf Dauer packen?

Mich würde eure Meinung dazu interessieren und freue mich auf Antworten.

Zum Thema, zuerst spielen, dann tunen...Er hat sich das schon genau überlegt :)

Grüße
Tobi

(166 Posts)

(nachträglich editiert am 12.06.2019 um 18:14 Uhr)

1. Notwenig nicht aber empfehlenswert, besonders für Anfänger. Das Titan hat sich als bekannter Name etabliert, andere tun es aber auch.

2. Ich kenne nur die "selbst shimmenden Gears", welche eine Katastrophe waren. Wie es aktuell aussieht kann ich nicht beurteilen. Warum ausgerechnet ICS Gears ist mir auch fremd. Ich würde passende SHS nehmen, da man bei Zahnrädern möglichst bei einem Hersteller bleibt. Passend dazu auch das Pinion von SHS.

Was mir hingegen fehlt, ist ein stärkerer Motor. VFC ist da nicht so dolle. Entweder SHS oder ein anderer mit Neo Magneten und SHS Pinion.

MfG

edit: Jetzt mit 100% mehr Absätzen

Das Titan verhindert Jams, die bei dem schwachen Motor immer wieder auftreten. Man hat dann also eine jamfreie, aber dafür im Anzug mehr als lahme Waffe. Ich würde nur den Motor tauschen (SHS HT oder irgendeinen anderen Neodym), dann läuft die Waffe auch auf 7.4V-LiPo problemfrei. Ein MOSFet ist ja schon verbaut.

Ansonsten noch die Maple-Leaf-Teile verbauen, fertig. Damit performt die Waffe super. An die Innereien würde ich gar nicht herangehen. Die sind zwar nicht Hi-End, aber tun es.

Also, ich habe mir die HK416 A5 vor ein par Wochen gekauft. Mittlerweile ist sie getunt, aber vorher habe ich sie ausgiebig getestet und zerlegt. Folgendes kann ich berichten: wer das Video von Reaper kennt, weiß das z.b. Der Innenlauf samt HopUp nur schwer raus ging das ist nicht mehr so. Auch ist der Magazine Auswurf nicht mehr mit 1mm innensechskant sonden 0,9 mm gesichert. Der Motor ist auch ein besserer ich merke kaum einen Unterschied zu dem mitlerweile verbauten SHS HT Motor. Und die gears sind nicht selbst Shimmend.

Also was habe ich an meiner geändert: 

-Jefftron Leviathan 

-SHS HT Motor 

-SHS 13:1 gearset 

-meaple leaf macron 60 Gummi 

-meaple leaf Omega tensioner 

Die Performance ist super, und ein Ansprechverhalten das einen super schnell triggern läst. Was ich noch zum Leviathan sagen kann, die Einstellung über App per Bluetooth ist deine super Sache.

grüße Sven 

Folge der Tuningempfehlung von Begadi.

"Braucht" man einen TITAN in Deutschland? Nicht unbedingt, aber damit gibts eben viel Erfahrung und das ist auch viel wert.

 

VG

Wenn du Gate rein haust , dann nehm dir ein maxx Speed trigger. Damit kannst du dir einen schönen Druckpunkt erschummeln 

Habe es so wie Sven gemacht. C-Head und Piston sind, stock, völlig iO.

Was ich noch vergessen habe, die 416 ist aber Werk gut dicht.

Ich habe die Kombination MAXX MI Pro Hop Unit mit 21,25mm MAXX Nozzle verbaut.

 

Bei meiner 416A5 scheint das Nozzle damit zu lang zu sein. Sie feedet zwar, man sieht aber durch das Fenster zur LED-Anbringung, dass die BBs unter dem Nozzle hängen bleiben. 

Werde mir jetzt wie im Produkttext bei Begadi beschrieben, das passende 21,00mm Nozzle zulegen. 

 

Grüße

(2 Posts)

(nachträglich editiert am 28.12.2020 um 17:31 Uhr)

Guten Abend,  

ich habe eine HK416D mit 1.3 Joule und möchte sie aber auf 1.6J haben.

Es ist ein besseres Mosfet und Motor verbaut worden von Umarex, da beides 2x in Folge kaputt gegangen ist. Ich spiele mit 11.1 Lipo-Akkus. Hat das Model ein Federschnellwechsel-System? Ich finde keine Videos darüber. Und was benötige ich noch alles, um sie noch genauer zu machen? Ich spiele mit 0.25g BBs auf 70 Meter. 

lg  Sven Diehl 

 

Edit: Rechtschreibung und Form angepasst. Syntax hergestellt. / VHK §7.g

Bitte zukünftig beachten und anwenden! (St. =SLOW=)

 



(4843 Posts)

(nachträglich editiert am 28.12.2020 um 09:28 Uhr)

Maple leaf macaron 60° +omega nub

Kugeln 0,3g 

Fsws: Nein erst ab a5

~21,25mm airseal nozzle

M110 feder

Piston+ head mit stahlzähnen. Z.b. den zero shock von fps.

Dabei gleich tappetplate tauschen, da die orriginale nicht so bombe ist.

 

 

... und selbst dann sind 70m effektiv absolute Glückssache mit Overhopp. Da muss man schon mit .32, lieber .36er arbeiten. 

Liebes ASVZ Team zum gegenwärtigen Zeitpunkt überlege ich ein wenig an meiner HK416 A5 zu verändern. 

Die Performance beim Triggern in Verbindung mit den ganzen Jams gehen mir ordentlich auf den Sack. 

Das der Motor Müll ist, sollte bekanntlich kein Geheimnis sein, dieser wird so oder so ausgetauscht, wenn ich dann schon dran bin, plane ich noch einige Kleinigkeiten daran zu verändern. 

Erfahrungsgemäß aus meiner TM MK18 Mod 1 mit einer Gate Titan möchte ich nun auch diese 100% in meine HK416 einbauen. 


(Aktuell ist die HK416 noch Stock) 
Ich liste mal wie folgt alles auf:

  • Gate Titan V2 Rear Version 
  • Begadi Mamba 30K - 19 TPA Orange, lang
  • Maxx Model M4 / M16 CNC Alu HopUp Unit ME PRO -goldfarben-
  • TNT Air Cushion S+ Tuninglauf -303mm- in Verbindung mit einem kurzen Schalldämpfer.
  • TNT T-Hop Tensioner / Nub für (S)AEG Modelle
  • Guarder V2 Tappet Plate 
  • SLONG Dual Protrusion AEG Hop Up Bucking / Gummi
  • FPS Softair "Zero Shock Lightweight" Vollzahn Piston, hell (PM03)

- Alles zu finden auf Begadi -

Das HopUp Bucking / Gummi und auch der FPS Piston stammen aus einer Empfehlung von Begadi. 

Passt es soweit, hab ich gegebenenfalls etwas nicht beachtet oder vergessen?

 

Viele Grüße 

Denny 

(4843 Posts)

(nachträglich editiert am 07.04.2021 um 11:45 Uhr)

Stock unit die maxx macht mehr probleme als was sie bringt.

Maple leaf lauf

310 oder 290

Alternativ wenn mehr geld locker prometheus

Maple leaf mr gummi

Omega nub

Begadi Motor ist ok da is glaubensfrage ob 18 oder 30.

 

Alternativ shs ht.

Fps Piston ist top.

Tappetplate joa

Ggf noch nen anderen trigger zum titan.

Nozzle shs m4.

Und ein sector gear clip kann nicht schaden.




Anzeige