Krytac oder Ares Octarms oder Bolt
Seite: 1 2

(nachträglich editiert am 13.05.2019 um 14:36 Uhr)

Hey !

 

welche würdet ihr euch kaufen und warum ? 

Krytac MK2 SPR

oder

Ares Octarms KM13 

oder

Bolt B4 KEYMOD HELLFIRE 

 

Wichtig ist mir Präzision und spielbarkeit outdoor und nicht CQB

+ später würde ich auch noch 200-300€ für Tuning ausgeben  

Jede Meinung erwünscht :-) 

 

Gruß 

Johnny 

 

 

 

 

BMW- Audi- Mercedes.

Wer baut das beste Auto?

 

Auf deine Frage kann kein Mensch eine Antwort geben, so allgemein gehalten ist die.

Such dir 3 Modelle aus und stell spezifische Fragen dazu die du nicht aus der Beschreibung der Geräte entnehmen kannst.

Ja sehe ich ein, es war zu grob gefragt

Habe es nochmal geändert - hoffe das es jetzt besser ist. 

 

Oha, das wird wieder eine Schlammschlacht der Fanboys . . .

Wäre vielleicht sinnvoller zu wissen was du erwartest. Wir haben doch dafür ein super tolles Formular. 

G&G Toptech?

Aus eigener Erfahrung kann ich Krytac empfehlen. Noch ein Titan rein und du hast fast ein rundum sorglos Paket. Evt wäre es eine Überlegung Wert einen Blick auf CRB zu werfen, weil die SPR relativ lang ist. 

Falsch machst du damit aber mit hoher Wahrscheinlichkeit nichts. Die anderen beiden hab ich nicht ausführlich testen können und nur mal kurz in den Händen gehabt.

(1043 Posts - Moderator)

(nachträglich editiert am 13.05.2019 um 14:57 Uhr)

Ob Krytac oder Ares ist so eine Frage. 

Krytac hat einen wunderschönen Body, FSWS ist umständlich, Intern kleine Besonderheiten, Mosfet, aber keine Zyklusüberwachung. 

Ares hat nen billigen Lack, die Bodys sind aber durchaus robust, FSWS super easy, Shells gibts halt nur Original oder Retroarms, Motor etwas schwach, dafür Zyklusüberwachung. 

Bolt: Habe ich schon Bodys brechen gesehen und selbst in der Hand gehabt. Sieht zwar ganz schick aus, aber mMn überteuert im Gesamtpaket. Mittlerweile Gottseidank mit Mosfet, jedoch keine Zyklusüberwachung. 1,9 J in der Variante ist nahezu nicht spielbar auf den gängigen Feldern. Bau dir ein System mit 1,3J auf. Da kannst du dann auch überall spielen. 

Ansonsten G&G und ICS vll noch interessant. 

So mal kurz meinen Senf dazu. Nicht vollumfänglich und runtergebrochen. 

Cheers Caddie


(nachträglich editiert am 13.05.2019 um 15:07 Uhr)

Ich würde Krytac kaufen, die brauchen kein Tuning was die Mechanischen Bauteile angeht. Habe selbst eine und die Bauteile sind schon High-End !!

Das einzigste was wirklich Sinn macht ist Gate Titan oder ASCU, Krytac verbaut leider noch normale Mosfets.

Motor kann man tauschen, ist ein 30k Motor mit Standart Magneten, gibt effizientere Motoren mit Neo Magneten aber soooo der Unterschied ist das nicht wirklich wenn man 11,1v spielt, bei 7,4v Macht ein Neo Motor natürlich mehr Sinn.

Die anderen Systeme sind auch Top, habe jedoch keine Erfahrung mit denen gesammelt und kann nur bei Krytac ins Detail gehen. 

Ja Go hat es vor 21Minuten prophezeit und schon geht es los ...

Kaufberatungsformular. Und dann eher konkrete Fragen zu den konkreten Produkten. Alles andere ist wie einen Knochen in einen Raum hungriger Hunde zu werfen.

(1258 Posts)

(nachträglich editiert am 13.05.2019 um 15:36 Uhr)

Titan in die Krytac erfordert Modifikation der Gearbox.

Kabelschuhe am Motor sitzen ab Werk oft viel zu locker, meine sind deswegen durchgebrannt.

Cut off lever springt gerne raus. 

Shimming teilweise ne Katastrophe. 

 

Krytac ist für ihre QC in DE sehr teuer.

 

@Vader

ob er jetzt noch ne Seite dieses sinnlose "Formular" postet, oder nicht, ist egal. Das ist doch absolut unaussagekräftig. Am Ende wird es ohnehin auf den Vergleich obiger 3 Modelle, ggf. noch mit G&G und VFC, hinauslaufen.

Okay also Bolt fällt schonmal raus

 

in eine Krytac ein Titan einbauen bekommt doch der Händler hin oder ??

bzw zu einem shop mit Werkstatt einschicken und die könnten das ja dann machen 

 

habe viele reviews zu den beiden geschaut und gelesen es ist echt unterschiedlich....

 

bislang habe ich folgende Waffen:

G&G GC16 SR-CQB

G&G Firehawk HC

VFC HK416 GBB

Raven 1911 MEU (auf CO2)

 

somit fehlt mir halt noch eine längere für etwas mehr Reichweite mit super Präzision (keine sniper)

 

 

 

 

Softairstore baut die zB ein. 

Ich möchte aber behaupten, dass du auch mit den oben Genannten so viel mehr Reichweite erreichst.


(nachträglich editiert am 13.05.2019 um 16:45 Uhr)

Wenn die Kisten schon aufgemacht werden dichte einfach alles so gut du es hin bekommst ab.

Für Ares & Krytac kann ich sagen ootb relativ starke Schwankungen in der Energie pro Schuss, bis zu 0,3j. 

Dichte Systeme laufen am besten bei >0,1J/>5fps

Wie bereits hier schon oft erwähnt, Ares EFCS da jamt nichts mehr. 

Krytac nen besseren C/P-Head.

Wobei das auch nur relativ ist da beide inkonstant sind. 

Je nach dem was man für Anforderungen an seinen Markierer stellt tauscht man sowieso Teile aus.

Da einen Mehrwert von paar hundert € ausgeben für ne M4 die andere Logos/Handschutz hat ist dann Geschmacksache.

Zu der Bolt kann ich nichts sagen. 

 

Meiner Meinung nach kommt keine Stock Waffe an eine mit Herz und Liebe persönlich abgestimmte dran. 

(2071 Posts)

(nachträglich editiert am 13.05.2019 um 18:34 Uhr)

Von den drei mit 200€ Tuning hast du auf jeden Fall mit der Krytac das beste Gesamtpaket. 

Wenn du etwas geld sparen willst, aber mit etwas mehr Arbeit klarkommst, kann ich noch Lonex ins Feld führen. 

Hat im Vergleich zu krytac den etwas schlechteren Body, schwächeren Motor und schlechteres Hop Up Gummi.

Dafür besseres Drucksystem und ist ab Werk Dichter. 

Neuer Motor für 40€ und Hop Up für 25 und das Ding ist intern über dem Niveau der Krytac. Aber body bleibt natürlich mit Abstrichen, wenn auch vollkommen ausreichend. 

Das ganze unter der Annahme, dass du es hinbekommst, eine Gearbox auseinander zu nehmen und wieder so zusammen zu bekommen, wie sie war. 

Wenn du da etwas entspannter basteln willst, kannst du dir noch ICS angucken. Da ist basteln durch die getrennten Gearbox Hälften deutlich simpler. Krytac ist durch das FSWS etwas entspannter als Lonex. ICS ist etwas weniger hochwertig als krytac. Aber nicht signifikant.

Wenn du nicht tunen willst nimm die Krytac,
Wenn du tuenen willst nimm die ARES.

Warum?
Das EFCS bombt das Mosfet der Krytac aus dem Wasser. Arg viel besser bist du auch mit einem Titan bei einer SAEG nicht dran. Gerade mal der optische Abzug (find ich persönlich nicht toll) sowie das precocking machen hier einen Ausschlag.

Das kostet dich dann 120€. Für 120Euro kannst du alle Bausstellen der Ares leicht beheben, wodurch du mehr im Ares Packet erhälst. Der Body der Krytac ist besser als der der Octaarms.


(nachträglich editiert am 13.05.2019 um 19:08 Uhr)

Wenn er in die Krytac eine ASCU5 verbaut für 80 Euro, hat er von all den angesprochen Waffen die beste im Gesamtpaket. 

Da er eh Geld in die Hand nehmen möchte für tuning, kommt er bei der Krytac weiter.

Mosfet 80 Euro 

Neuer Motor 60 Euro 

Zylinder 20 Euro (Krytac soll ja bissel zu wenig Volumen haben für schwere BBs)

Kleinkram "10 Euro"

Wenn das alles gemacht wurde, rennt die Krytac wie Ulla ^^.

Normalerweise reicht es nur das ASCU zu verbauen und die Krytac bombt die Ares vom Planeten. 

 

 

 

 

Seite: 1 2



Anzeige