Hallo Leute im Asvz. 

Und zwar ist bei mir folgended Problem aufgetreten:

Wollte mit meiner King Arms M4 mal wieder etwas schießen. Wollte triggern, passierte nix da kein Akku.hatte vergessen einen rein zu machen. Jedoch hat es dann geknackt was mich verwundert hat. Also akku geschnappt, angestöpselt, getriggert. Puff! Ein schuss löste sich trotz des gehassten klackern eines klicker jams. Beim nächsten hatte jedoch der Motor dann Probleme den Piston richtig aufzuziehen. Noch 2 mal probiert, kam nur ein Zucken des motor und kein schuss löste sich, bei anhaltenden Klacken.

Anti-Reversel Schnippus gezogen, Kolben entspannte sich. Aber egal wie ich jz die Gears drehe um den klicker jam zu lösen... nichts. Das klacken hält an.

Ich brauche die größte in eurer Macht stehenden Hilfe. cry

Hast du ne ETU, nen Mosfet oder ne normale Switch-Unit? Und mal blöd gefragt, was meinst du mit Klicker-Jam?

Hab ein Mosfet ab werk verbaut.

Damit meine ich das der trigger nach jedem durchzog klackt. Ich glaube in fachkreisen auch cut-off jam genannt.

Dann sollte Gears weiterdrehen helfen... Wenn das nichts bringt müsstest du mal die Gearbox aufmachen. Mal schauen ob den Cut-Off irgendwie schepp drinhängt, der Piston sich verkanntet hat (ist mir schonmal passiert, fragt mich nicht) oder sonst was fischig ist. Bzw. Schau mal ob dein Akku ohne Triggern heiß wird. Wenn der Mosfet durch ist und nen Kurzen hat kommt nämlich zu wenig Leistung am Motor an.

(16 Posts)

(nachträglich editiert am 03.05.2019 um 23:17 Uhr)

Also am akku liegts nicht. Der wird nich heiß.

Bezüglich Gears weiter drehen: Erzielt nicht den gewünschten Effekt. Wenn ich in ihn die richtung drehe das der piston aufgezogen wird, ist irgendwann schluss. Nicht weil feder stärker wird zum aufziehen, nein es klemmt dann. Frpher hatte die "Zahnrad-Dreh" Methode auch immer geklappt.

Wäre die Methode mit dem Akku direkt an den Motor hängen, damit die Knifte den Kompletten Zyklus durchläuft und der Cutoff sich wieder fängt?

Bzw. Fällt mir noch ein das ich ein Federschnellwechsel system hab. Einfach Feder raus und die ganzen Zahnrädchen durch drehen bis der cut off wieder greift? Richtig?

Weil im Auseinander bauen der Softair bin ich jz nicht der Profi.

Wenn du ein FSWS hast ist das schonmal super. Machs wie du gesagt hast: Feder raus und Zyklus zuende drehen. Vielleicht wars das schon.

(1198 Posts)

(nachträglich editiert am 04.05.2019 um 09:38 Uhr)

WutdeFaq: Nicht weil feder stärker wird zum aufziehen, nein es klemmt dann. 

 

Cooler Mann, wie soll er da den Schusszyklus beenden?

@Wut: wenn es irgendwo klemmt, kommst du ums Einschicken, oder Öffnen nicht drumherum. Da müsste man erst einmal schauen, wo es klemmt. 

Edit: Könnte man mich mal aufklären, was ein Klicker-jam ist?

Damit meine ich das der trigger nach jedem durchzog klackt. Ich glaube in fachkreisen auch cut-off jam genannt.

 

Feder raus, drehen bis oben am Sectorgear keine Zähne mehr sind, Waffe kippen dass der Piston nach vorne gleitet, Feder rein, Fertig.

NEIN ... ein Kicker Jam ist kein Cut Off Jam.... 

Das klicken kommt davon das die Switch durch den Jam an einer Stelle steht in der sie bei Betätigung des Trigger wieder vom Triggerfuss rutscht. 

Ein Cut of Jam kommt meistens durch einen abgenutzten COL oder falsches shimming am Sectorgear 

Seit Tagen sehe ich hier im Forum wieder User die anderen falsche Ratschläge geben besonders was Jam lösen angeht. Wer was von Gears mit Schraubendreher weiterdrehen schreibt hat im Technikbereich nix verloren.

Hört sich für mich nach Karies an.

Schau mal nach, oder schick zurück bei Garantie.

@Stürmer: 

Aber käme das dann nicht durch ein teilweise betätigten COL?

Sorry, wenn ich so blöd frage, aber ich hab echt nur mit  Control Units zu tun. 

Aber ich sollte noch irgendwo ne Switch Unit rum gammeln haben. Da schau ich es mir gern mal an.

Erst einmal den Akku prüfen, nicht ob er heiß wird, sondern ob er überhaupt geladen ist. Deinem ersten Beitrag entnehme ich, dass Du die Waffe auch gerne mal mit Akku lagerst. Da das Ding wohl einen MOSFet hat, ist der Akku in der Waffe nach ein paar Tagen entladen, nach ein paar weiteren Tagen tiefentladen, und wenn es ein LiPo ist, dann ist er defekt bzw. nicht so ohne weiteres wiederzubeleben.

Das Klack kann alles von Triggergeräusch bis anzuckenden Motor sein, der aufgrund eines entladenen Akkus einfach nicht weiterdreht.

Bevor man an einem Jam arbeitet, schließt man erstmal diese Probleme aus, sondern ist der nächste Jam vorprogrammiert.

Ist der Akku geladen und das Teil wirklich gejammt, gibt es zwei passable Umgehungsmöglichkeiten, wenn man von Elektronik ein bischen was weiß - wenn nicht, dann lass die Finger davon! Nummer eins wäre, die Motorplatte zu entfernen, den Motor mit dem Daumen reindrücken und direkt den Akku auf die Kontakte des Motors zu gehen (Selector auf FA stellen, auch wenn die Waffe kein FA hat). Nummer zwei geht am Mosfet, das dünne Kabel vom Trigger kommend mit Batterie plus kurz verbinden. 

@Vico 

Richtig - in der Jam Stellung "KLACK" ist der COL mit Hebel nach oben so das beim betätigen des Triggers der Trolley der Switch wieder nach oben raus rutscht... daher das Klack Geräusch.

Ist aber nicht zwangsläufig ein COL Jam... das Klack kommt je nach Stellung des Sectorgears bei jedem Jam zu stande. 

Wie gesagt wurde ... feststellen warum ein Jam kam - Fehlerquelle beseitigen.

Also den Akku an irgendwelche Kabel der Gearbox zu klemmen um den Motor zu überbrücken ist das letzte was ich machen würde. Motor raus Pistolengriff ab und arl lösen damit sich die Gears zurück drehen (bitte den Lauf dabei auf den Boden richten wenn du auf einem Spielfeld bist oder auf einen Karton wenn du bei dir zuhause bist, da die Gefahr besteht das noch eine Kugel in der HU ist).




Anzeige