Seite: 1 2

Ich würde für den Anfang die Finger von den Exoten lassen. Mit einer M4 (G&G) und einer Cyma AEP bist du bestens aufgehoben. 

 

Moin

Wenn du bullpup möchtest ist die G&G L85 echt eine super empfehlung. ETU, Split GB, Stahlbody mit Stabilität ohne Ende, M4 Mags und HU Unit... Was will man mehr ;)

Grey

Das Gleiche hatte/hab ich auch gerade durch und habe mir eine GBB Pistole als Erstwaffe geholt, das wirklich nur wegen dem Blowback, das lies ich mir nicht nehmen. Ansonsten spricht vieles für AEP.

Auch will/wollte ich eine Bullpup, da ist die Auswahl leider gering bzw. du bekommst viel Mist und vieles was rel. teuer ist. Das hat mich letzten Endes noch etwas ins grübeln gebracht ob es für mich wirklich eine BU sein muss.

Ich werfe mal noch die ASG(Ling Gong) AUG in den Raum wenn dir das zusagen würde, die ist laut einigen Testberichten wohl eines der kleinsten Übel von den BU's in dem Preisbereich.

(12 Posts)

(nachträglich editiert am 09.04.2019 um 21:10 Uhr)

Bei der Pistole will ich eigentlich auch echt gerne bei GBB bleibe, eben des Rückstoßes wegen.

Aktuell ist die hier mein Favorit, hat zwar keine Originalmarkings aber damit werde ich knapp leben können ;) Meinungen dazu?

Bzgl. etwaiger Langwaffe sind mir gerade eine gebrauchte Ares TAR21 (S-AEG) und eine gebrauchte KWA TAR21 (GBB) ins Auge gefallen, die ich mir tatäschlich schnappen würde weil überall sonst ausverkauft. Welche der beiden wäre eure Empfehlung? Auf den Spielfeldern hier in der Umgebung ist bis zu 1,5 Joule erlaubt, die KWA liegt da mit 1,6 knapp drüber, aber kann man das nicht irgendwie mit NPAS oder schächerem Gas eindämmen?

Ich bin und bleibe von dem, was ich bisher so mitbekommen habe, einfach ein Gas-Fan. Klingen besser und fühlen sich besser an.

Moin

Ich hab die P226 von KJW, die ist ganz okay. Recht massives Teil, und den HU Gummi fand ich nicht so super, ist aber schnell getauscht.

Positiv ist das man sowohl Co2 und Gas nutzen kann, ich hab zurzeit Gasmags drin, allerdings werde ich für den Winter noch mal Co2 Mags besorgen, für den Sommer haben die allerdings zu viel Druck.

Gebrauchte Waffen, besonders Gaser sind immer schwierig. Da können ganz lustige Dinge kaputt sein, auch bei SAEGs. Da wäre ich vorsichtig.

Grey

HU kann ich ja sogar im schlimmsten Fall direkt von Begadi wechseln lassen, daran solls nicht scheitern.

Der Verkäufer meint, er habe die GBB nur ein paar mal im Keller geschossen, nicht mehr. Dementsprechend bin ich da hoffnungsvoll, dass sie funktioniert. Hat sie ein bisschen getunt. Neu bekommt man die Waffe ja leider nicht mehr und ich würde die Chance nur ungerne verpassen, auch wenn ich basteln muss.


(nachträglich editiert am 10.04.2019 um 09:46 Uhr)

Moin

Wenn jemand schreibt "er hat sie ein bischen getunt" ist schlimmstes zu befürchten.

Gibt viele "Tuningprojekte" die am Ende schlechter sind als vorher. Airsofttuning ist nicht ganz so einfach, und häufig geht es schief. (das ist nicht wertend, und ich nehme mich da ausdrücklich selber nicht aus. Ich hab auch schon Sachen verschlimmerbessert, und dann eine Waffe die entweder mies oder gar nicht schoss aufm Spiel gehabt. Ich hab aus genau dem Grund eine nach Haltbarkeit aufgebaute Ersatzwaffe(mein L85) immer dabei. Wenn mein Tuninprojekt rausgrätscht seuftze ich kurz, wandere zum Auto, und greife zur L85 und hab den Tag trozdem meinen Spass.)

Wenn du unbedarft im Technikbereich bist, stelle dich auf eine lange Bastelzeit ein, bis du alle Probleme gelöst hast.

Ich schraube gut ein halbes Jahr an meinem G3 z.b. und das läuft immer noch nicht 100%. Ist für mich kein Thema, siehe oben, man probiert und testet ja gerne, und im Zweifelsfalle hab ich das L85.

bei GBBs ist das alles nochmal n Faktor schlimmer, das seh ich gerade an meiner P226 :)

Grey

Das hier ist das Angebot, kannst dir ja selbst mal ein Bild machen. Aber bitte nicht wegschnappen xD

Die 100m kaufe ich ihm auch nicht ab, aber davon mal abgesehen.. Ja, nein, vielleicht?

Geht es nur mir so oder fehlen da die Importeursmarkings?

Unten steht ja irgendwo cal. 6mm F

Aber sonst nix

100m sind mit ner GBB nicht machbar, außer man schießt im 45° Winkel

Zur Backup:

Ich würde wenn es den Spielmodi betrifft immer wieder zur AEP greifen. Ich spiele alle 4-6 Wochen und da habe ich keine Lust vorher zu schrauben oder mit Fetten oder verschiedenen Gasen herumzufummeln. Des Weiteren, wie oft werden Backups im Spiel verwendet? Wenn ich vom Verbrauch meiner BBs ausgehe komme ich vermutlich auf einen Einsatzwert von 0,5-1% eines Spieltages. Oft genug das ich sie gar nicht ziehe. Einzige regelmäßige Ausnahme, CQB oder Grabenkampf.

Willst du gut darstehen in der Savezone und allen zeigen das deine Wumme bamm bamm macht. Dann sehe ich GBBs vorne. Ansonsten hat noch nie jemand vor mir im Gefecht mit ner GBB gestanden, einzige Ausnahme war ein Spiel Backup only.

Lange rede kurzer Sinn, willst du was problemlos funktionierendes oder was cooles? 

Im Grunde ist das ja für die Langwaffe die gleiche Frage?

Cooles feeling und geiles posing oder problemloses und evtl langweiligeres Gameplay mit ner AEG?

 

 

 

Posing und angeben ist mir tatsächlich absolut schnuppe, ich will einfach nur Spaß haben. Und ich habe mehr Spaß mit einer Waffe, die ich selber hart geil finde, als mit einer bei der das eben nicht so ist. Bisschen Zeit und Mühe in die Wartung zu stecken macht mir nichts. Ich werde hauptsächlich an Wochenenden etc. auf Feldern spielen, hauptsächlich aber CQB (deshalb ist ne gute Backup auch wichtig) und ansonsten im Garten - natürlich mit Sicherheitsvorkehrungen, damit die Kugeln auch ja nicht das Grundstück verlassen.


(nachträglich editiert am 10.04.2019 um 11:54 Uhr)

Moin

Sowohl GBB als auch AEP lassen sich in zuverlässige Backups verwandeln. Um GBBs muss man sich halt hin und wieder drum kümmern, und fetten/reinigen.

Zum Angebot: 100m Reichweite ist Unsinn. Dementsprechend ist das Tuning in Zweifel zu ziehen. Wie bekommt man zudem zwei Magazine kaputt wenn man nur ein paar Mal im Keller geschossen hat?

Ich bleib bei meinem Rat. Ohne technisches Wissen (oder die Bereitschaft, das erste halbe Jahr mit dem Risiko zu spielen das die Hauptwaffe ständig ausfallen könnte/ausfallen wird) ist ein Gebrauchtkauf nix. Zudem gibts für 300 Mäuse schon anständige Waffen. die GBB kann man sich ja immer noch kaufen, und man hat dann schon eine Ersatzwaffe für schlechtes Wetter (das mögen GBBs nicht)

Edit: Wenn du viel CQC spielen willst ist eine GBB mit 1.6J vielleicht nicht die optimale idee, Energie und Kadenz sind da nicht optimal.

Grey

Gut, habt mich überzeugt. Dann wirds sowieso erstmal "nur" eine Pistole, ein bisschen CQB zum reinkommen und wenn dann nochmal genug Geld vorhanden ist, ein Gewehr.

Seite: 1 2



Anzeige