(19 Posts)

(nachträglich editiert am 24.03.2019 um 12:25 Uhr)

Wunderschönen guten Morgen,

Ich schwanke zwischen 2 Waffen von G&G und hoffe bei euch auf gute Ratschläge. Natürlich bin ich auch offen für andere gute Vorschläge von anderen Herstellern.

1. Wie alt bin ich?
28

2. Welches Budget steht mir zur Verfügung?

400 Euro

3. Kann ich mein Budget in absehbarer Zeit erhöhen?

ja, aber mein Budget sollte ausreichen

4. Was für eine Waffenart wünsche ich mir (Sturmgewehr, Scharfschützengewehr, Pistole etc)?

Sturmgewehr

5. Welches Modell kommt infrage?

G&G RK74-E oder GC16 SRL/Warthog

6. Welche Antriebsart bevorzuge ich (Gas, CO², Strom, Federdruck etc)?

Storm

7. Wie wichtig sind mir die folgenden Eigenschaften (1 - weniger wichtig - 5 sehr wichtig)?

a) Vollmetall 3
b) Präzision 4
c) Reichweite 4
d) Verfügbarkeit von Ersatzteilen 3
e) Verfügbarkeit von Tuningteilen 3
f) Originalmarkings 1
g) Qualität der verbauten Teile 4-5
h) Passgenauigkeiten von Original- oder Anbauteilen, Originalteile sind mir egal aber sollten anbauteile möglich sein(frontgriff, visierung, schalldämpfer, etc.)

8. Welche Mündungsenergie wünsche ich? Minimal- und Maximalwerte.

1,3-1,5J

9. Was wünsche ich mir an Extras (Hülsensystem, Dual Power, mitgelieferte Extras)?

Nein

10. Soll meine Waffe zu einer Darstellung passen? Wenn ja, welche?

Nein

Die Modelle sind folgende:

G&G RK74-E

https://www.softairstore.de/waffen/langwaffen/s-aeg-18/sturmgewehre/ak74/9832/g-g-rk74-e-airsoft-mit-etu-in-schwarz-f

G&G GC16 Warthog

https://www.softairstore.de/waffen/langwaffen/s-aeg-18/sturmgewehre/m4ar15/1719/g-g-gc16-warthog-9-airsoft-mit-etu-in-schwarz-f

In erster Linie bin ich mir nicht ganz sicher was der Unterschied zwischen den Gearboxen zu bedeuten hat, die RK hat V3, die GC V2. Wobei die RK einen 18.000RPM und die GC einen 25.000RPM Motor hat. Ebenso unterscheidet sich der Lauf RK mit 6.03, GC 6.08.

Mit ist wichtig, dass das Ding out of the Box sehr gut spielbar ist und ich nach einem Jahr erst an leichtes Tuning denke und die Materialien von Haus aus gut sind.

Die CM16 Modelle von G&G habe ich mir auch angesehen, wobei ich öfter gelesen habe, dass der Aufpreis von knapp 100€ sich auf alle Fälle lohnt. Eventuell kann mir das ja jemand bestätigen, oder sagen, das eine CM16 auch völlig ausreichend wäre.

Es muss nicht unbedingt eine M4/AR15 sein, schick wäre etwas in Richtung AK, bei anderen Empfehlungen.

Vielen Dank und viele Grüße

Martin

 

Sind beides grundsolide Waffen daher wirst du mit keiner was falsch machen.

Entscheide dich am besten in erster Linie nach der Optik.

Ich würde die die AK leicht favorisieren, da sie einen besseren Motor,einen Tuninglauf und ein Midcap hat.

Aber dafür ist der Platz für Akkus ziemlich limitiert.

Für V2 wie auch V3 GB bekommst du eine Menge Ersatz und Tuningteile, hab aber mal gehört dass V3 für Einsteiger besser zum basteln sein soll falls du das vor hast.

Für M4 Modelle gibt's die meisten Zusatzteile und Magazine etc. aber für AK Modelle ist die Auswahl auf jeden Fall auch groß genug.

 




Anzeige